Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Ortsportrait über Weinsheim im SWR Fernsehen

16.10.2020

Das SWR Fernsehen wiederholt am Sonntag, 25. Oktober, ab 18:05 Uhr das „Hierzuland“-Porträt der Hauptstraße in Worms-Weinsheim.

Tipp: In der Mediathek des SWR Fernsehens ist der Filmbeitrag "Die Hauptstraße in Weinsheim" aus der Sendereihe "Hierzuland" abrufbar. (Bildquelle: Screenshot swrfersehen.de)
Tipp: In der Mediathek des SWR Fernsehens ist der Filmbeitrag "Die Hauptstraße in Weinsheim" aus der Sendereihe "Hierzuland" abrufbar. (Bildquelle: Screenshot swrfersehen.de)

Sendung am 25. Oktober im SWR

Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe „Hierzuland“ liebevolle Ortsporträts. Der Beitrag über die Hauptstraße in Weinsheim wird am Sonntag, 25. Oktober 2020, ab 18:05 Uhr noch einmal gezeigt.

Worms-Weinsheim ist ein südlicher Stadtteil von Worms. Mehr als 2.700 Menschen leben hier. Viele von ihnen in der Weinsheimer Hauptstraße. Sie ist mehr als zwei Kilometer lang und zieht sich durch den kompletten Ort. Sie ist der Mittelpunkt des Stadtteils mit einer langen Geschichte. Stellvertretend für die Geschichte der Straße stehen die zahlreichen hier gebauten großen Anwesen, deren Existenz mindestens bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Zum Beispiel der Hof der Landwirte Karlin: Er wird in siebter Generation betrieben. Seit dem 18. Jahrhundert gibt es hier entweder eine Gaststätte oder einen landwirtschaftlichen Betrieb - oder beides gleichzeitig. Oder der Hof von Andreas Blanck. Auch den gibt es seit Jahrhunderten. Andreas Blanck hat ihn 15 Jahre lang aufwändig restauriert. Früher war hier unter anderem eine Gaststätte, ein Tanzsaal und eine Metzgerei. Und dann gibt es noch das Anwesen von Andreas Schäfer, auch das hat es in sich: Hier steht weniger das Haus im Mittelpunkt, als vielmehr der riesige Garten hinter dem Haus. Der ist so groß, dass sich die Familie von Andreas Schäfer dort über die Jahrhunderte immer wieder so viel Vorrat anlegen konnte, dass sie auch in Kriegszeiten nicht hungern musste.

 
Quelle: SWR Südwestrundfunk
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen