Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Wissenschaft und Reenactment

Reenactment  (englisch für Wiederaufführung, Nachstellung) nennt man die Neuinszenierung konkreter geschichtlicher Ereignisse in möglichst authentischer Weise. Über den Weg der historischen Wiedererlebbarkeit soll Geschichte verständlich und erlebbar gemacht werden.

 
Das große Wormser Spectaculum zieht jährlich zehntausende Besucher und Mittelalter-Fans in ein authentisches, mittelalterliches Lager. 
Das große Wormser Spectaculum zieht jährlich zehntausende Besucher und Mittelalter-Fans in ein authentisches, mittelalterliches Lager.

Auftakt-Tagung in Worms

Am 13. September 2014 trafen sich im Tagungszentrum "Das Wormser" Teilnehmer aus unterschiedlichsten Fachdisziplinen wie Archäologie, Geschichtswissenschaften, Handwerk, historische Darsteller und Gästeführer um initial darüber zu beraten, wo Wissenschaftler an populäre Wissensvermittlung anknüpfen und wo Praktiker wissenschaftliche Erkenntnisse nutzen können. 

Schnell zeigte sich, dass die Möglichkeiten mannigfaltig sind und dass daraus zahlreiche Projekte entstehen können. 

Drei Vorträge konnten gute Einblicke geben, in welchen Bereichen bereits erste Schritte erfolgen und wo Chancen, aber auch potentielle Risiken liegen. Professor Schuppener referierte über Missverständnisse und Vorurteile der Geschichte und in deren Rezeption.

 

Dr. Herdick berichtete über seine Arbeit am RGZM Mayen zur Experimentalarchäologie und Dr. Brand-Schwarz wusste viel aus dem Bereich der Historischen Interpretation zu berichten.

Nun gilt es, die ausgetauschten Erfahrungen und Ideen festzuhalten und in nachfolgenden Projekten zu einem Weitergang zu führen. Diese Webplattform soll die Ergebnisse und den Austausch der ersten Zusammenkunft festhalten und als Ausgangspunkt für weitere Projekte dienen.

Lesen Sie das Protokoll der Veranstaltung