Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Heimatjahrbuch "Worms 2006 - Weltmeister Worms"

Das 1. Heimatjahrbuch der Stadt Worms befasst sich auf ca. 280 Seiten mit der Heimatkunde.

"1. Heimatjahrbuch für die Stadt Worms: Worms 2006 - Weltmeister Worms" 
"1. Heimatjahrbuch für die Stadt Worms: Worms 2006 - Weltmeister Worms"

Inhalt:

"Weltmeister Worms"

Die Zeitung muss knapp, die Wissenschaft detailgenau formulieren. Dazwischen liegt das große Feld der Heimatkunde, ob von Profis oder Laien geforscht und geschrieben. Dieses Feld will das neue Heimatjahrbuch der Stadt Worms auf ca. 280 Seiten beackern. Die Texte sind gut recherchiert und für jedermann verständlich.

Tragödie im Luginsland

Von der Wormatia und ihrem Nationalspieler Seppl Fath über eine staufische Familientragödie im Luginsland bis zum Nobelpreisträger Staudinger und den Kulturprofilen der Stadt. Projekte der Stadtentwicklung wie die Zukunft des Spiel- und Festhauses werden skizziert. Portraitiert werden der "Wetterfrosch" Albert Cappel und die "Elektrisch", die 2006 hundert Jahre alt geworden wäre. Der Stadtteil Abenheim stellt sich vor; Jahr für Jahr kommt ab jetzt ein anderer Stadtteil an die Reihe. Es gibt Kultureinblicke in den Kunstverein, die Rockszene von früher und einen Orgel-Talk.

Die Wormser Propheten

Umfangreich ist das Angebot an Stadtgeschichte, das von den "Wormser Propheten" über Heribert von Dalberg und das Jubiläum des Städtischen Museums bis zur Geschichte des Schreinerdorfs Hochheim und der Erinnerung an Carl J.H.Villinger reicht. In der kulturhistorischen Abteilung geht es u.a. um die Wormser Brauertradition, das Glaserhandwerk, den Siegfriedbrunnen und die Mode im Mittelalter. Der Jubiläumsverein MGV Horchheim stellt sich ebenso vor wie die Partnerstadt St. Albans. Es folgen Lyrik und Prosa von Wormser Autorinnen und Autoren in Hochdeutsch und Mundart. Vertreten sind aber auch der Natur- und Umweltschutz, die Wirtschaftsförderung, ak-tuelle Themen wie die Kurse „Mama lernt Deutsch“ bei der Volkshochschule und Sportgeschichten vom fußballern, skaten und rudern.

Viel Unterstützung und Engagement

Schließlich werden in Rezensionen Bucherscheinungen zu Worms vorgestellt. Über 50 Autorinnen und Autoren haben mitgewirkt. Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried hat das Projekt finanziell in be-sonderem Maß unterstützt. Erschienen ist das Heimatjahrbuch im Worms-Verlag, der städtische Publikationen betreut und vertreibt. An der Redaktion haben Margit Knab, Constanze und Norbert Illig, Hans Helmut Brecht, Philipp Schäfer und Volker Gallé mitgewirkt.

 

Informationen

  • ISBN 3-936118-43-4
  • Gebunden, 286 Seiten
  • Worms-Verlag
  • Preis: 6,00 €

(Quelle: Heimatjahrbuch 2006 / Text: Berthold Röth)

Linktipp