Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Heimatjahrbuch "Worms 2008 - Arbeitswelten - Lebenswelten"

In dem Werk für die Stadt Worms werden aktuelle Themen, Rezensionen, die einzigartige und großartige Kulturgeschichte, die naturwissenschaftliche Geschichte aus und in der Stadt, das Kulturleben und viel mehr beschrieben.

Heimatjahrbuch 2008 
Heimatjahrbuch 2008

Mehr als 40 Autoren

Mit dem "Heimatjahrbuch Worms 2008" soll außerhalb und innerhalb von Worms geworben werden. In dem Werk für die Stadt Worms werden aktuelle Themen, Rezensionen, die einzigartige und großartige Kulturgeschichte, die naturwissenschaftliche Geschichte aus und in der Stadt, das Kulturleben und viel mehr beschrieben.

Leitgedanken der Kategorie "Arbeitswelten" sind Globalisierung und Mindestlohn. Die Rubrik "Lebenswelten" soll mit der Arbeitswelt Brücken schlagen. Hier wird die Vielfalt und die Buntheit der städtischen Lebensgestaltung deutlich. Das Heimatbuch für die Stadt Worms soll den Bereich öffnen, der Formenreichtum zeigt. Menschen sollen animiert werden sich an der Stadtentwicklung zu beteiligen.

Unterschiedliche Schwerpunkte des Bandes sind die Rheinbrücke, Vertiefung der türkischen Migration, Stadtkirchenarbeit und die Vorstellung der Wormser Trommelgruppe.

Das Thema des Heimatjahrbuches für die Stadt Worms im kommenden Jahr lautet, entsprechend des Kultursommers, "Groß-Britannien". Hier wird unter anderem ein Kunstprojekt mit Jugendlichen aufgegriffen und eine Dokumentation dargeboten. Das Programm wird gemeinsam mit St. Albans, der Partnerstadt von Worms, geplant. Dies wird als neue Chance angesehen Worms als Ort der Geschichte und Kultur zu profilieren.

Worms berichtet, Worms dichtet

Im Literaturteil tummeln sich Lyrik und Prosa neben Erinnerungen und Beobachtungen von Wormser Autoren. Die Sportgeschichten drehen sich um Jugendförderung und den VfR Wormatia 08, der diese unterstützt. Des weiteren wird in der Kategorie Arbeitswelten-Lebenswelten der Bau der Rheinbrücke angesprochen, der mit vielen Bildern illustriert wird. Das Buch, das mit zahlreichen weiteren Beiträgen angefüllt ist, präsentiert auch in diesem Jahr wieder Rudolf Uhrigs gelungene fotografische Momentaufnahmen des Vorjahres und Besprechungen aktueller Worms-Bücher.

 

Information

  • ISBN 978-3-936118-18-6
  • Gebunden, 257 Seiten
  • Worms-Verlag
  • Preis: 8,00 €
  • Redaktionsteam: 
  • Hans-Helmut Brecht, Volker Gallé, Constanze und Norbert Illig, Margit Knab, Berthold Röth, Philip Schäfer

Linktipps