Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Der Wormser Dom - Romanische Baukunst und mittelalterliche Bilderwelt

Der kunsthistorischer Hörführer aus der "KunstReise"-Reihe gibt einen Einblick in die wechselvolle Geschichte und die architektonischen Besonderheiten des Wormser Domes.

Kunstreise: Der Wormser Dom 
Kunstreise: Der Wormser Dom

Ein kunsthistorischer Hörführer

Der Wormser Dom ist der kleinste der drei Dome am Rhein - den Vergleich mit seinen "Brüdern" in Mainz und Speyer muss er aber keinesfalls fürchten. Die Einheitlichkeit des Gesamtbildes, die Fülle der Bauformen und die reiche Bauskulptur lassen den Wormser Dom zu einem Höhepunkt der deutschen Hochromantik werde, der bei zahlreichen Bauwerken der Region stilbildend wirkte. Auch spätere Epochen trugen zum glanzvollen Erscheinungsbild der Bischofskirche bei. Noch heute prägt die doppelchörige Basilika mit ihren sechs Türmen das Stadtbild.

Der historische Hörführer "Der Wormser Dom" gibt einen Einblick in die wechselvolle Geschichte und die architektonischen Besonderheiten dieses Bauwerks. Ebenso kenntnisreich wie unterhaltsam führt Ulrike Glatz in einem Rundgang mit 22 anwählbaren Stationen durch den Dom, macht uns mit der Bedeutung und Geschichte vertraut, zeigt die steinerne Bilderbibel am gotischen Südportal und den barocken Hochaltar Balthasar Neumanns.

Gegenüber klassischen Reiseführern in Buchform bieten die kunsthistorischen Hörführer vin Kunst+Reise klase Vorteile: Die Besucher lauschen den lebendigen Schilderungen, können sich ganz auf das Bauwerk konzentrieren und erleben die Domführung intensiv mit. Die Hörführer ermöglichen zudem eine unabhängige Reiseplanung - den Zeitpunkt der Besichtigung wählt jeder ganz individuell.

Das 16-seitige Begleitheft enthält detaillierte Beschreibungen des Außen- und Innenrundgangs mit Grundrissen, Fotos und Rekonstruktionszeichnungen, eine Zeittafel sowie ein kunsthistorisches Glossar. Es eignet sich bestens zur Vor- und Nachbereitung Ihrer Dombesichtigung!

Die Autorin:

Ulrike Glatz, geboren und aufgewachsen in Worms, studierte klassische Archäologie, Kunstgeschichte und Vor- und Frühgeschichte. Sie veröffentlichte zahlreiche Publikationen, hält Vorträge und leitet Führungen zu kunst- und kulturhistorischen Themen. Zusammen mit ihrem Mann Dr. Joachim Glatz hat sie den kunsthistorischen Hörführer der Mainzer Dom verfasst, der im September 2008 erschien. Ulrike Glatz lebt und arbeitet in Mainz.

 

Information

  • ISBN 978-3-940825-03-2
  • 1 CD, Laufzeit 68 Min, DigiPack, 16 S. Begleitheft
  • Verlage Kunst+Reise, 2008
  • Preis: 16,80 €

Linktipps