Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Das Wunder von Worms - Die Nibelungen-Festspiele und Dieter Wedel"

Stars und Persönlichkeiten aus Film, Theater, Politik und Medien erzählen ihre Erlebnisse hinter den Kulissen der Wormser Nibelungen-Festspiele.

"Das Wunder von Worms - Die Nibelungen-Festspiele und Dieter Wedel" 
"Das Wunder von Worms - Die Nibelungen-Festspiele und Dieter Wedel"

13-jährige Festspiel-Geschichte in Buchform

Das Buch „Das Wunder von Worms“ spiegelt die 13-jährige Festspiel-Geschichte unter der Leitung von Regisseur und Festspiel-Intendant Dieter Wedel wider und zeigt viele und zum Teil unveröffentlichte Fotos der Nibelungen-Festspiele. 

Die Schauspieler Meret Becker, Götz Schubert, Christian Quadflieg, Jasmin Tabatabai, Peter Striebeck, Markus Majowski sowie andere prominente Wegbegleiter schildern ihre persönlichen Begegnungen mit Regisseur Dieter Wedel.

Auch andere namhafte Autoren, darunter der Dramaturg und Autor John von Düffel und der renommierte Journalist und Publizist Matthias Matussek, verfassten Beiträge über die Aufführungen der Nibelungen-Festspiele.

"Gemeinschaftlicher Geist spürbar"

„Alle, die ich anfragte, waren sofort bereit, mitzugestalten! Und so spürt man auf jeder Seite des Buches diesen gemeinschaftlichen Geist, der die Festspiele seit Jahren begleitet. Das ist wunderbar“, sagt die Künstlerische Betriebsdirektorin Petra Simon, die für das Projekt verantwortlich ist, über die Entstehung des Buches. Die Schauspieler hatten Spaß, ihre Erlebnisse bei den Nibelungen-Festspielen zu Papier zu bringen. 

So beschreibt die Schauspielerin Meret Becker unter der Überschrift „Sie können mich Meret nennen“ ihre erste Begegnung mit Dieter Wedel. Für Markus Majowski ist der Regisseur Wedel „ein Naturereignis“. Und Joern Hinkel, der persönliche Referent von Dieter Wedel, gibt Einblicke in die Arbeitsweise des Regisseurs.

"Unser Dankeschön an Dieter Wedel"

Sieben Monate wurden unermüdlich Texte zusammengetragen, Fotos herausgesucht, zahlreiche Telefonate geführt, E-Mails geschrieben, unzählige Seiten gelesen und korrigiert.

„,Das Wunder von Worms‘ ist unser Dankeschön an Dieter Wedel“, erklärt Petra Simon. Bei der redaktionellen Arbeit wurde sie von der Lektorin Sabine Bayerl sowie Joern Hinkel unterstützt. Claudia Kraus hat für das Buch die Bildredaktion übernommen und Nicole Schwarz die Gestaltung.

„Die Fotorecherche für das Nibelungenbuch war eine sehr aufregende und emotionale Zeitreise durch das 13-jährige Festspielbildermeer“, erklärt Claudia Kraus.

Das Buch das „Wunder von Worms“, herausgegeben von der Nibelungenfestspiele gGmbH, ist im Henschel Verlag erschienen.

 

Informationen

  • "Das Wunder von Worms - Die Nibelungen-Festspiele und Dieter Wedel"
  • Juni 2014; Henschel Verlag, Leipzig, 208 Seiten
  • Preis: 29,95 € 
  • ISBN: 978-3-89487-760-6
  • Erhältlich im Buchhandel, im Künstlerischen Betriebsbüro der Nibelungenfestspiele gGmbH (Von-Steuben-Str. 5, 67549 Worms) sowie im TicketService Worms (Rathenaustr. 11, 67547 Worms)