Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Tintorettos Geheimnis – Ein Kunstkrimi aus Worms"

Im Mittelpunkt der fiktiven Handlung steht ein Porträt des venezianischen Malers Tintoretto, das tatsächlich im Museum Heylshof in Worms ausgestellt ist.

Cover "Timorettos Geheimnis" (Quelle: worms-verlag.de) 
Cover "Timorettos Geheimnis" (Quelle: worms-verlag.de)

Spannender Kunstkrimi aus Worms

Ein Porträt des venezianischen Malers Tintoretto (1518 –1594) ist Gegenstand eines Gerichtsverfahrens in Worms. Es soll einer jüdischen Familie während der Nazizeit geraubt worden sein, doch während des Prozesses gelingt es dem Direktor des Wormser Museums, Dr. Oliver Treschko, zu beweisen, dass es eine zweite, ähnliche Fassung des Gemäldes gibt. Was hat es damit auf sich? Die Suche nach der Antwort auf diese Frage führt quer durch Europa und durch die Jahrhunderte.

Kunstgeschichtliche Recherche, kriminalistische Hochspannung und Historie, fantasievoll verdichtet, fließen zusammen zu einer spannenden Geschichte der Entstehung der modernen euro­päischen Gesellschaft.

(Text-/Bildquelle: Worms-Verlag)

 

Informationen