Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Worms im Umbruch"

Mit rund 150 Bildern bietet Historiker Jörg Koch faszinierende Einblicke in die 1960er und 1970er Jahre in Worms.

Buchcover Worms im Umbruch (Quelle: GeraNova Bruckmann Verlagshaus) 
Buchcover Worms im Umbruch (Quelle: GeraNova Bruckmann Verlagshaus)

Faszinierende Einblicke in Wormser Geschichte

Worms blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Vor allem die späten 1960er und die 1970er Jahre brachten einen rasanten Wandel mit sich: Überall in der Nibelungenstadt entstanden Wohnraum und Geschäfte, Großprojekte wie der Neubau des Krankenhauses ebneten den Weg in die Zukunft und der Gegensatz zwischen Wohlstandsgesellschaft und politischer Aufbruchstimmung bestimmte das Lebensgefühl. 

Mit rund 150 Bildern aus privaten und öffentlichen Beständen bietet Historiker Jörg Koch in dem neuen Band „Worms im Umbruch“ (Sutton Verlag) faszinierende Einblicke in diesen spannenden Abschnitt der Wormser Geschichte. Die eindrucksvollen Aufnahmen wecken Erinnerungen an die prägende Zeit unter Oberbürgermeister Günter Kuhfuß, in denen sich Worms dank Eingemeindungen, Neubauten und einer aufblühenden Geschäftswelt stetig weiterentwickelte. Abwechslungsreiche Impressionen aus dem Alltag der Wormser, von privaten Momenten in der Familie bis hin zu ausgelassenen Backfischfesten und kulturellen Höhepunkten, runden die nostalgische Zeitreise ab. 

Dieser liebevoll gestaltete Bildband lädt ein zum Erinnern und Wiederentdecken. Ein Muss für alle, die sich für Worms und seine Geschichte interessieren. 

 

Der Autor:

Dr. Jörg Koch, Jahrgang 1968, ist Oberstudienrat am Karolinen-Gymnasium Frankenthal. Der  promovierte Historiker ist Mitglied des Wormser Stadtrats, Vorsitzender der Europa-Union Worms und Vorstandsmitglied im Altertumsverein Worms und im Förderverein für die Stiftung Kunsthaus Heylshof. Seinen Mitbürgern ist er durch zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen zur Wormser Geschichte bekannt.

(Quelle: GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH)