Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Rückblick

Großes Angebot für Kinder

Der Rheinland-Pfalz-Tag 2018 war auch ein großes Abenteuer für die Kleinen.

Gerade für Kinder und Jugendliche gab es viel zu entdecken, sehen und probieren. 

Wer mit seinen Kindern zum Rheinland-Pfalz-Tag kam, dem wurde geraten, die Kleinen mit einem Hinweis auf die eigene Handynummer auszustatten. An den Infopoints gab es dafür auch kostenlose Blanko-Armbänder für Kinder. So konnten in der Besuchermasse verloren gegangene Kinder schneller zu ihren Eltern gebracht werden. Im Liobahaus nahe des Kaiserdoms befand sich zudem eine Kindersammelstelle.

dm-Kinderland; Grafik: dm

dm-Kinderland

Im dm-Kinderland konnten sich Besucher u. a. auf den Bus der Langhaarmädchen, das „Theater der 13 Sinne“, ein Bastelzelt, ein Beautyzelt mit trend It Up Nailbar und Barbershop sowie den dmBio Cube freuen. Auf der Bühne gab es ein abwechslungsreiches Programm mit den Singenden Köchen, Musikpädagogen, dem Wonnegauer Puppentheater und dem Welterforscher Willi Weitzel. Bei Bedarf konnten Eltern zudem das Wickelzelt nutzen, um ihren Nachwuchs zu versorgen.

Obermarkt im Stadtplan

 
Tiergarten Logo

Der Tiergarten Worms

Vor dem 118er-Denkmal (Kriegerdenkmal) wurde unter dem Motto "Anfassen, Entdecken, Wissen" sowohl den kleinen, als auch den großen Besuchern Wissenswertes über den Tiergarten und seine über 600 tierischen Bewohner vermittelt.

118er Denkmal im Stadtplan

 
Haushuhn Helene im Tiergarten Worms.

Kleintierzuchtverbände

Es gab Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner und Tauben. Außerdem konnte man beim Schaubrüten laufend beobachten, wie Küken aus den Eiern schlüpften. Die Kaninchenzüchter zeigten die Vielfalt alter und junger Kaninchenrassen und Farbenschläge. Besondere Anziehungspunkte waren dabei sicherlich die Häsinnen, die mit ihren Jungtieren gezeigt wurden.

Andreasstrasse im Stadtplan

 
Mittelalterliches Worms

Mittelalterliches Worms

Im Schatten der historischen Stadtmauer auf dem Torturmplatz wurde der Besucher getreu dem Platzmotto „Worms ist Mittelalter“ in eine andere Welt entführt. Hier fanden sich nicht nur Ritter, sondern auch historische Handwerker, von denen viele zum Mitmachen und Ausprobieren einluden.

Torturmplatz im Stadtplan

 
Plakat Jugendmeile

Jugendmeile am Rhein

An der Rheinpromenade lockte das gemeinsame Angebot des Kinder- und Jugendbüros, des Verbands Christlicher Pfadfinder und des Modellbauclubs Neuhausen insbesondere die jungen Besucher.

Rheinpromenade im Stadtplan

 
umfangreiche Information: die Feuerwehr zeigte ihr Spezialgerät

Blaulichtorganisationen

Aktionsprogramm auf der „Blaulichtmeile“ und in den Zelten.

Mit Feuerwehr, Zoll, Bundespolizei, Polizeipuppenbühne, Technisches Hilfswerk THW, Deutsches Rotes Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser Hilfsdienst, Johanniter Unfallhilfe, DLRG u.v.m.

Festplatz im Stadtplan

 

Natürlich gab es noch viel mehr Angebote für Kinder- und Jugendliche. Im gesamten Festareal waren Aktionen speziell für Kids geplant. Die unterschiedlichsten Sportarten konnte man auf der Sportmeile ausprobieren. Auch im übrigen Programm war einiges dabei:

Programm zum Rheinland-Pfalz-Tag