Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Einzelhandelsflohmarkt »fern Appel unne Ei«

29. Juni 2019


Unter dem Motto »fern Appel unne Ei« lädt die Einkaufsstadt Worms zum Stadtbummel ein.

Flohmarkt-Zeit ist während der regulären Samstags-Öffnungszeiten ab 10 Uhr.

 
 
 
Großzügige Schnäppchen locken die Besucher in die Innenstadt (Foto: B. Bertram) 
Großzügige Schnäppchen locken die Besucher in die Innenstadt (Foto: B. Bertram)

Das Prinzip: Flanieren und Feilschen

Vor den Geschäften des Wormser Einzelhandels stehen kleine und größere Stände mit Sonderangeboten, Restposten und alten Dekorationsmaterialien. Beim Stöbern lässt sich einiges entdecken: Von großflächigen Dekorationen über Spiel- und Haushaltswaren bis hin zu besonderen Einzelstücken.

Kurzum: Beim Einzelhandelsflohmarkt kann für kleines Geld Vielerlei in der Einkaufstüte landen.

Einzelteile, Dekorationsmaterialien, Gastronomiebedarf

Viele Händler sind dabei und bieten ihre Raritäten, Einzelteile oder Fundstücke an. Außerdem geben sie an diesem Tag oft Sonderrabatte auf ihre Artikel oder den Gesamteinkauf. 

 

Natürlich ist der Slogan »fern Appel unne Ei« im übertragenden Sinn zu verstehen und nicht wörtlich zu nehmen. :-))

 
 
 

Teilnahme

Großer Andrang beim Einzelhandelsflohmarkt; hier bei der Kunsthandlung Steuer (Foto: R. Uhrig)
Großer Andrang beim Einzelhandelsflohmarkt; hier bei der Kunsthandlung Steuer (Foto: R. Uhrig)

Wie kann man mitmachen?

„Das Anmelden der Aktionsfläche ist alles, was der Einzelhändler für eine Teilnahme am Flohmarkt erledigen muss.“, erklärt KVG-Projektmanager Markus Reis das denkbar einfache Konzept des Einzelhandelsflohmarktes.
Schnäppchenjäger, Innenstadtkunden und Wochenmarkt-Besucher können Einzelteile sinnbildlich „fern Appel unne Ei“ erwerben. „Ob die Händler ihren Kunden die Möglichkeit des Handelns einräumen, ist jedem freigestellt. Besonders unterhaltsam und fast schon legendär sind aber die Verhandlungen vor der Kunsthandlung Steuer“, erinnert sich Jens Thiele, kaufmännischer Leiter der KVG, an fröhliches Gefeilsche um Bilderrahmen oder Radierungen. 

Auch spontane Teilnahmen der Händler sind möglich — einfach weiterhin melden

Die Teilnahme ist für die Händler freiwillig. Je nach Angebot kann entschieden werden, welche Aktionsware vor den Türen des Geschäfts aufgebaut wird. Geschäftsleute, die sich beteiligen wollen oder noch Fragen dazu haben, können sich bei KVG-Projektmanager Markus Reis melden.

 
 
 
 

Rückblicke

Mit Schirm, Charme und Regenjacke 2017 — Lesen Sie hier mehr zum Fazit.

Fröhliches Feilschen, sensationelle Stimmung 2016 — Lesen Sie hier mehr zum Fazit.

Feuer, Tanz und Akrobatik in 2015 — Lesen Sie hier mehr zum Fazit.

Gute Stimmung in 2014 — lesen Sie hier mehr zum Fazit.

Zur Veranstaltung 2013 zogen Einzelhändler und Veranstalter eine positive Bilanz - Lesen Sie hier mehr zum Fazit.

 
 
 
 

Dankeschön

Die Partner von „fern Appel unne Ei“

"Fern Appel unne Ei" wird ermöglicht durch die Unterstützung der folgenden Partner: EWR AG, Jakob Jost GmbH, Volksbank Alzey-Worms eG, Sparkasse Worms-Alzey-Ried und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Worms mbH.

EWR AG
Sponsorenlogo Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Stadt Worms mbH
Sponsorenlogo Jost
Sponsorenlogo Sparkasse Worms-Alzey-Ried
Sponsorenlogo Volksbank Alzey-Worms eG mit NL VR Bank Mainz
 

Die Werbekostenzahler der Einkaufstage

Die Veranstaltung wird unterstützt durch einen Beitrag von: Augenoptik Bässler, Jäger Augenoptik, Fielmann, Fotogena GmbH, Galerie Kaufhof, Gold- und Ideenschmiede Kienast e. K., Purpur Select, Thalia Buchhandlung, Uhren & Schmuck Weber

 
 
 
 

Seit 2013 ist die Kultur und Veranstaltungs GmbH der Stadt Worms für die Abwicklung des Einzelhandelsflohmarktes "fern Appel unne Ei" zuständig:

Projektleitung

Kiefel, Artur            (0 62 41) 20 00 - 3 18

Reis, Markus            (0 62 41) 20 00 - 3 11

Kontakt

Info-Button

Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms