Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Worms: Jazz & Joy"

16. bis 18. Juni 2017 

Jedes Jahr im Sommer wird Worms mit seinem Festival "Worms: Jazz and Joy" zum Mekka für Jazzfreunde und Musikliebhaber aus aller Welt. Die 27. Auflage des Musikfestivals findet bereits im Juni statt: Vom 16. bis 18. Juni 2017 werden dann wieder nationale und internationale Stars, Chartstürmer und Geheimtipps der Genres Jazz, Weltmusik, Rock und Pop auftreten. Mit Flaniermeile und mehreren Bühnenplätze rund um den Wormser Kaiserdom!

Bildergalerie "Jazz & Joy"

Worms: Jazz and Joy

Besuchen Sie unsere Homepage!

Wo findet am Freitagabend das Sonderkonzert statt? Wer spielt Samstagabend auf dem Weckerlingplatz? Antworten auf diese und alle andere Fragen rund um "Worms: Jazz & Joy" findet man auf der eigenen Internetseite des Musikfestivals. Ein Highlight dort ist die Funktion "MeinFestival", mit der man sich seinen ganz persönlichen Festivalplan zusammenstellen, speichern und ausdrucken kann.

Schauen Sie doch einfach mal selbst vorbei:

  www.jazzandjoy.de

"Worms: Jazz & Joy" direkt am Wormser Dom. (Foto: Bernward Bertram) 
"Worms: Jazz & Joy" direkt am Wormser Dom. (Foto: Bernward Bertram)
 
 
 
 
 

Musikfestival mit 5 Bühnen rund um den Dom

Publikum bei Worms: Jazz and Joy

Das Musikfestival „Worms: Jazz & Joy“ begeistert schon seit über 20 Jahren ein großes Publikum. Kein Wunder also, dass es zu einem der Höhepunkte des rheinland-pfälzischen Kultursommers zählt. Auf fünf verschiedenen Plätzen rund um den historischen Wormser Kaiserdom können Musikfans unter freiem Himmel nationalen und internationalen Jazz-Größen wie Al Di Meola oder Emil Mangelsdorff lauschen. Das Flanieren von Platz zu Platz und das Verweilen im historischen Ambiente machen den besonderen Charme des Festivals aus. Neben Auftritten bekannter Jazzmusiker und -bands locken die Besucher auch Sonderkonzerte mit Künstlern anderer Genres. Die Weltstars Bob Dylan und Joe Cocker begeisterten bereits das Festivalpublikum in der Nibelungenstadt.

„Worms: Jazz & Joy“ hat sich im Laufe der Jahre auch für andere Genres geöffnet, was den „Joy“-Faktor der Veranstaltung ausmacht. Neben Jazz können die Besucher auf den verschiedenen Bühnen auch Soul, Swing, Pop und Rock genießen. Das Festival bedient mit seiner breiten Ausrichtung die unterschiedlichsten Musikgeschmäcke. Es ist diese große musikalische Vielfalt mit Schwerpunkt auf exquisitem Jazz, die „Worms: Jazz & Joy“ jedes Jahr aufs Neue einen großen Publikumserfolg werden lässt!


Buntes Rahmenprogramm

Neben musikalischem Genuss bietet das Wormser Musikfestival seinen Besuchern auch ein vielseitiges kulinarisches Angebot. Küchenchefs und Winzer aus der Region sorgen für das leibliche Wohl des Publikums und verwöhnen es mit köstlichen Leckereien und Gaumenfreuden. Und auch an die kleinsten Festivalbesucher wurde gedacht: Das Kinderfest am Jazzwochenende lässt mit seinen zahlreichen Angeboten keine Langeweile aufkommen! Selbst in den Wormser Kirchen gehört der Jazz an den Festivaltagen mit ins Programm: Die stimmungsvollen Jazz-Gottesdienste laden zum Mitsingen und Mitswingen ein!


Künstlerischer Leiter des Festivals

Seit 2012 ist David Maier neuer künstlerischer Leiter von „Worms: Jazz & Joy“. Der gebürtige Wormser war bereits seit 2009 gemeinsam mit Stefan Traub und Wolfgang Schall für das Musikprogramm des beliebten Festivals verantwortlich. Maier ist studierter Musiker sowie Kulturmanager und arbeitet zurzeit an der Popakademie Baden-Württemberg. Er singt in Bands wie „Mini Moustache“ und „Die Fantastischen Vier“. Bei der Auswahl des Musikprogramms erhält Maier weiterhin Unterstützung von Konzert-Veranstalter Wolfgang Schall und dem international agierenden Trompeter und Kurator Thomas Siffling. Man darf sich also auch in Zukunft auf „Jazz“ und „Joy“ der Extraklasse freuen!

Kontakt

Info-Button

Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

Linktipps