Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Nibelungen-Festspiele Worms

Ausblick: Nibelungen-Festspiele Worms 2020

Im Sommer 2020 finden die Nibelungen-Festspiele vom 17. Juli bis 2. August statt. Regie führt Roger Vontobel, der bereits 2018 vor dem Dom inszeniert hat. Der österreichische Dramatiker Ferdinand Schmalz schreibt für die kommenden Festspiele das Königinnendrama der Nibelungen: Diesmal werden die Frauen, vor allem Brünhild und Kriemhild, im Zentrum stehen. Sie und nicht die Männer werden die treibende Kraft der Geschichte sein. 

Ferdinand Schmalz gehört zu den derzeitigen Shootingstars der deutschsprachigen Theaterlandschaft. Bereits sein Debütstück „am beispiel der butter“ wurde 2014 zu den Mülheimer Dramatikertagen eingeladen. Seine weiteren Stücke entstanden als Auftragswerke unter anderem für das Schauspiel Leipzig, das Deutsche Theater Berlin, das Schauspielhaus Zürich und das Burgtheater Wien.

Der Vorverkauf der Nibelungen-Festspiele startet im Herbst.

Nähere Infos unter 

www.nibelungenfestspiele.de

Rückblick 2019:

Uraufführung "Überwältigung" 

mit Klaus Maria Brandauer, Boris Aljinovic, Inga Busch und vielen anderen

12. - 28. Juli 2019 

vor dem Kaiserdom in Worms

Nibelungen-Festspiele: Anmutung 2019 - Überwältigung
Szene aus "Überwältigung" (Foto: David Baltzer, Quelle: Nibelungen-Festspiele) 
Szene aus "Überwältigung" (Foto: David Baltzer, Quelle: Nibelungen-Festspiele)

Mit einer hervorragenden Zuschauer-Bilanz wurde am 28. Juli 2019 die letzte Vorstellung des Stücks „Überwältigung“ von Autor Thomas Melle unter der Regie von Lilja Rupprecht aufgeführt. Die Nibelungen-Festspiele überzeugten mit einem großartigen Ensemble, einer Auslastung von 100 Prozent sowie einem spannenden und abwechslungsreichen Kulturprogramm, welches prominente Künstler aus den vergangenen Jahren mit eigenen Programmen präsentierte.

Nico Hofmann führt die Nibelungen-Festspiele in seinem fünften Jahr als Intendant der Festspiele zu einem großen Erfolg. Bereits Wochen vor der Premiere am 12. Juli waren die Tickets für die Aufführungen nahezu ausverkauft. Mit einer Auslastung von 100 Prozent konnte das beste Ergebnis seit der ersten Premiere im Jahr 2002 erzielt werden. An 16 Abenden, vom 12. bis 28. Juli, besuchten jeweils 1.285 Gäste die Aufführung vor der Nordseite des Wormser Kaiserdoms.

Neben dem internationalen Star und der Schauspiellegende Klaus Maria Brandauer ergänzten renommierte Namen wie Lisa Hrdina, Alexander Simon, Kathleen Morgeneyer, Inga Busch, Moritz Grove, Andreas Leupold, Boris Aljinovic, Winfried Küppers und Edgar Eckert das großartige Ensemble. Sieben Musiker und Sänger sowie acht Kinderdarsteller, die allabendlich jeweils zu viert als „Ortliebs Schatten“ auf der Bühne standen, komplettierten das Ensemble. Für ein besonderes Bühnenerlebnis sorgte in diesem Jahr ein Sprechchor, der zuvor aus theaterbegeisterten Personen aus der Region gecastet wurde.

Das vor allen Dingen in der zweiten Festspielwoche schöne Sommerwetter und ein jeden Abend mit Festspielbesuchern und Flaniergästen gefüllter Heylshofpark sorgten ebenfalls für ein positives Veranstalterfazit. 

 

Unvergleichliches Ambiente am Kaiserdom

Flanieren & genießen: Zur Festspielzeit wird der Heylshofpark zum wohl schönsten Theater-Foyer Deutschlands. (Foto: B. Bertram) 
Flanieren & genießen: Zur Festspielzeit wird der Heylshofpark zum wohl schönsten Theater-Foyer Deutschlands. (Foto: B. Bertram)
Beim Dinner im Park verwöhnt Gauls Catering mit herrlichen Menüs im stilvollen Ambiente. (Archivbild, Foto: IR / Stadt Worms) 
Beim Dinner im Park verwöhnt Gauls Catering mit herrlichen Menüs im stilvollen Ambiente. (Archivbild, Foto: IR / Stadt Worms)
 
Imposante Kulisse für die Nibelungen-Festspiele: der Wormser Kaiserdom. (Foto: B. Bertram)
Imposante Kulisse für die Nibelungen-Festspiele: der Wormser Kaiserdom. (Foto: B. Bertram)

Kontakt

Info-Button

Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Logo Nibelungen-Festspiele Worms