Wormser Pfingstmarkt

Der Termin 2018 wird noch bekannt gegeben.

Jedes Jahr um die Pfingstzeit verwandelt sich der Festplatz am Rhein in ein Schaufenster der regionalen Wirtschaft. Neun Tage lang lockt die bewährte Kombination aus attraktiver Gewerbeschau, Vergnügungspark und beliebter Händlermeile.

Wormser Pfingstmarkt (Foto: B. Bertram)
 
 
Erleben Sie unseren Pfingstmarkt auf dem Festplatz am Rhein - Eintritt frei!
Erleben Sie unseren Pfingstmarkt auf dem Festplatz am Rhein - Eintritt frei!

Informations-, Erlebnis- und Verkaufsausstellung:

Themen: Bauen – Wohnen – Renovieren – Sanieren - Energie – Haushalt – Mode – Auto – Freizeit

  • über 100 Aussteller auf rund 11.000 qm (Freigelände + Hallen)
  • ca. 80.000 Besucher pro Jahr
  • große Autoschau Wormser Automobilhändler auf dem Freigelände
  • Wechselndes Rahmenprogramm

Eintritt zu Messe und Vergnügungspark frei! 

Parkplätze in unmittelbarer Nähe (kostenpflichtig).

 
Die ideale Mischung aus Verkaufsausstellung und Rummel 
Die ideale Mischung aus Verkaufsausstellung und Rummel
 
 

Schaustellerrummel mit Händlermeile:

  • Attraktive Fahrgeschäfte
  • Süßwaren, Deftiges & Erfrischendes 
  • Gartenwirtschaften 
  • Händlermeile
  • Familientag am Donnerstag
  • Abwechslungsreiches Programm der Schausteller

Fahrgeschäfte und Attraktionen 2017:

Fahrgeschäfte:

  • Troika Express (Firma Ahrendt)
  • Rundfahrgeschäft "Flipper" (Firma Meeß)
  • Wellenflieger (Firma Kaplan)
  • Riesenrad (Firma Göbel)
  • Auto-Scooter (Firma Göbel)
  • Rundfahrgeschäft "Shake & Roll" (Firma Schäfer)

Kinderfahrgeschäfte:

  • Südsee-Kinder-Zauber - Kinderkarussel (Firma Gräff)
  • König der Löwen - Kinderschleife (Firma Müller)
  • Star Rally - Mini-Scooter (Firma Sachs)
  • Bügler's Märchenland - Kinderkarussell (Firma Bügler)
  • Euro-Express - Kindereisenbahn (Firma Ernst Schramm)
  • Barock - Kinder-Kettenflieger (Firma Jörg Schramm)
  • Waterballs (Firma Becker)

Schau und Belustigung:

  • "Old Shining House" - Horror Show (Firma Barth)
  • XXL - Lachhaus (Firma Renz)

Das Programm 2017 im Überblick:

Programm Samstag, 3. Juni 2017

  • Eröffnungsfeier in der Messehalle 4 mit Ehrengast Dr. Volker Wissing (15 Uhr) 
  • Figuren aus dem Film „Die Eiskönigin“ auf dem Festplatz (bis 18 Uhr) 

Mittwoch, 7. Juni 2017

  • Kasperletheater „Kasperle im Reich der Nibelungen“ unter der B9-Brücke (16, 17 und 18 Uhr) 

Donnerstag, 8. Juni 2017

  • Familientag: reduzierte Fahrpreise, Kinderschminken und Besuch der Eiskönigin „Elsa“ auf dem Festplatz 

Freitag, 9. Juni 2017

  • großes Musik-Feuerwerk (nach Einbruch der Dunkelheit) 

Samstag, 10. Juni 2017

  • Feuershow „Hagens Spiel mit dem Feuer“ am Brunnen unter der B9-Brücke (17, 19 und 21 Uhr) 

Sonntag, 11. Juni 2017

  • Ganztägiges, nostalgisches Schleppertreffen mit Prämierung
  • Wettkampf im Geschicklichkeitsfahren der Treckerfahrer
  • Figuren aus „Die Eiskönigin“ auf dem Festplatz (ab 14 Uhr) 
  • Weltrekordversuch im Ballonknautschen unter der B9-Brücke (16 Uhr)
 

Service

Infos für Besucher
Infos für Aussteller

Für weitere Informationen zum Wormser Pfingstmarkt besuchen Sie bitte die Homepage des beauftragten Messe-Unternehmens Koenitz GmbH.

 
 
 
In den Zelten zeigen Aussteller Ihre Waren und beraten Sie. (Archivbild Fa. Koenitz) 
In den Zelten zeigen Aussteller Ihre Waren und beraten Sie. (Archivbild Fa. Koenitz)
Autos, Zweiräder, Wohnmobile - hier können Sie sich in aller Ruhe umschauen. (Quelle: Stadtmarketing) 
Autos, Zweiräder, Wohnmobile - hier können Sie sich in aller Ruhe umschauen. (Quelle: Stadtmarketing)

Informations- und Verkaufsausstellung - Eintritt frei!

Jedes Jahr um die Pfingstzeit wird Worms für die Dauer von neun Tagen zur Attraktion, bietet die Verkaufsausstellung all denen, die auf der Suche nach aktuellen Trends und Informationen sind, neue Ideen und Innovationen. Zirka 80.000 Besucher/innen lockt die Veranstaltung mit ihrem attraktiven Mix aus Messe und Rummel jedes Jahr auf den Festplatz am Rhein.

In mehreren Hallen und auf dem großzügigen Freigelände bieten in der Regel über 100 Aussteller einen attraktiven Branchenmix mit den thematischen Schwerpunkten Bauen, Wohnen, Renovieren, Sanieren, Energie, Haushalt, Mode, Auto und Freizeit. Viele Sonderthemen runden die Präsentation harmonisch ab und machen den Wormser Pfingstmarkt zur Kommunikationsplattform für Anbieter und Besucher. 

"Eintritt frei" lautet die Devise, denn nur so ergänzen sich Ausstellung und Volksfest ideal.

 
 
 
 
Fahrgeschäfte, Süßes und Deftiges: der Rummel gehört einfach dazu (Quelle: Stadtmarketing) 
Fahrgeschäfte, Süßes und Deftiges: der Rummel gehört einfach dazu (Quelle: Stadtmarketing)
Gartenwirtschaft auf dem Pfingstmarkt (Quelle: Stadtmarketing) 
Gartenwirtschaft auf dem Pfingstmarkt (Quelle: Stadtmarketing)
Riesenrad auf dem Pfingstmarkt (Foto: B. Bertram) 
Riesenrad auf dem Pfingstmarkt (Foto: B. Bertram)

Rummel & Händlermeile - Eintritt: frei!

Der "Rummel" zum Wormser Pfingstmarkt mit seiner bewährten und beliebten Mischung aus attraktiven Fahrgeschäften, Gastronomie mit Gartenwirtschaften, Buden und Händlermeile ist ein Spaß für die ganze Familie! Denn für jeden gibt es etwas interessantes zu sehen. Die Jugend besucht den Rummel, während die Eltern beim Messerundgang interessante Neuheiten testen und vergleichen können. Diverse Fahrgeschäfte sowie Kinder-, Schau- und Belustigungsgeschäfte Gewinnspiele, Wurfbuden, Automatenspiele sowie Schießbuden runden das Unterhaltungsangebot ab.

Attraktive Ergänzung ist der Familientag am Donnerstag, 8. Juni 2017. An diesem Tag gelten reduzierte Fahrpreise und die Kinder können sich unter anderem auf einen Besuch der Figuren aus dem Film „Die Eiskönigin“ freuen. Im Bereich unter der B9-Brücke gibt es außerdem ein Kinderschminken und Künstler, die aus Luftballons lustige Tiere formen.

Am Mittwoch, 7 Juni 2017 erzählt ein Kasperletheater von „Kasperle im Reich der Nibelungen“. Wenn die Dunkelheit heranbricht, sorgt der Schaustellerverband am Freitag, 9. Juni 2017 mit einem großen Musik-Feuerwerk für Stimmung. Auch am Samstag, 10. Juni 2017 wird mit dem Feuer gespielt, wenn um 17, 19 und 21 Uhr die Feuershow „Hagens Spiel mit dem Feuer“ unter der B9-Brücke beginnt. 

Am letzten Tag des Pfingstmarktes (Sonntag, 11. Juni 2017) können Nostalgie-Fans beim ganztägigen Schleppertreff altmodische Traktoren bestaunen. Bei einem Wettstreit im Geschicklichkeitsfahren beweisen die Treckerfahrer ihr ganzes Können. Wer am Wettkampf teilnehmen möchte, kann sich an das Sekretariat des Schaustellerverband Worms-Wonnegau e.V. wenden, das montags, mittwochs und freitags vormittags unter der Telefonnummer (0 62 41) 25 9 30 zu erreichen ist. Die genaue Uhrzeit des Wettkampfs wird noch bekannt gegeben.  An diesem Sonntag kommt es dann sogar zu einem Weltrekordversuch im Ballonknautschen. Das Spektakel findet um 16 Uhr unter der B9-Brücke statt.
 

 
 
 
 
Wer ihnen begegnet, muss aus dem Handnirsch trinken: die Fischerwääder Abordnung bei der Pfingstmarkt-Eröffnung (Foto: Norbert Seilheimer, Quelle: Stadtmarketing) 
Wer ihnen begegnet, muss aus dem Handnirsch trinken: die Fischerwääder Abordnung bei der Pfingstmarkt-Eröffnung (Foto: Norbert Seilheimer, Quelle: Stadtmarketing)

Die feierliche Eröffnung - eine schöne Tradition

Traditionell beginnt die Eröffnungsveranstaltung mit dem Fußmarsch der Fischerwääder zum Festplatz: Mit dem Bojemääschter und der Backfischbraut geht es, begleitet von einem Musikzug, von der Großen Fischerweide aus zum Messegelände. 

Nach dem Platzkonzert beginnt um 15.00 Uhr die Eröffnung auf dem Pfingstmarkt. Nach dem Grußwort des Oberbürgermeisters folgt unter anderem die Vorstellung der neuen Backfischbraut durch den Verein für Brauchtumspflege e. V.. 

Zusammen mit dem Ehrengast 2017, Dr. Volker Wissing, geht es dann bei einem Rundgang über den Festplatz. Für einen weiteren Programmhöhepunkt sorgt der Auftritt der Tanzschule im Park. 

 
 
 
 
Der Pfingstmarkt 1950 (Quelle: Stadtarchiv) 
Der Pfingstmarkt 1950 (Quelle: Stadtarchiv)

Mehr als 750 Jahre Tradition

Die Wurzeln des Wormser Pfingstmarktes reichen bis ins Jahr 1243 zurück. Damals wurden der freien Reichsstadt Worms durch Kaiser Friedrich II die Marktrechte verliehen. Damit erhielt Worms das Recht, alljährlich nach Ostern für die Dauer von zwei Wochen einen Jahrmarkt abzuhalten. Auch Kaufleute und Händler von außerhalb waren zu diesem Jahrmarkt zugelassen.

mehr

 

Besucher-Info:

Öffnungszeiten:

  • werktags 14 - 21 Uhr
  • sonn- und feiertags 11 - 21 Uhr
  • Vergnügungspark bis 23 Uhr

Eintritt: 

Der Eintritt zum Ausstellungsgelände und zum Rummelplatz ist frei!

Anreise per Bus:

Den Festplatz erreichen Sie per Bus ab/zum Hauptbahnhof mit folgenden Buslinien:

Parken:

Direkt am Veranstaltungsgelände gibt es Parkflächen in ausreichender Zahl (kostenpflichtig).

Lage: 

Festplatz, Adresse: Am Rhein / Kastanienallee, 67547 Worms, direkt an den Rheinbrücken
Lage im Stadtplan 

oder die Anfahrtskarte im pdf 

(alle Angaben ohne Gewähr; Änderungen vorbehalten)

Aussteller-Info / Ihre Bewerbung:

Ob zur Gewinnung von Neukunden, die Pflege Ihrer Stammkundenkontakte, die Steigerung des Bekanntheitsgrades oder das Vorstellen neuer Produkte: der Wormser Pfingstmarkt ist die ideale Plattform, um Ihr Unternehmen einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Wenn auch Sie Interesse haben an einem attraktiven Messestand auf dem Wormser Pfingstmarkt, sollten Sie sich schnell anmelden!

Nähere Infos zum Wormser Pfingstmarkt erteilen:


Für die Eröffnungsveranstaltung zuständig:
Kultur und Veranstaltungs GmbH
Von-Steuben-Straße 5
67549 Worms
Telefon: (0 62 41) 20 00 - 0
info@kvg-worms.de
www.kvg-worms.de