Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Migration und Integration

Aktuelle Meldungen:

 

24.10.2020

Flyer_Worms

WeltPavillon auf Tour in Worms

Am 24.10.2020 veranstaltet das Integrations-, Begegnungs- und Vernetzungsprojekt »WeltPavillon« ab 10:00 Uhr einen Info- und Aktionsstand in der Innenstadt von Worms. Am Winzerbrunnen erwarten die Besucher und Besucherinnen verschiedene Standaktivitäten zum Thema Vielfalt der Gesellschaft. Menschen aus aller Welt soll ein Forum in der Öffentlichkeit gegeben werden um miteinander ins Gespräch zu kommen und über die Themen Migration und Integration zu sprechen.

Unterstützt wird das Projekt von den beiden Beauftragten für Migration und Integration der Stadt Worms. Als Gesprächs- und Präsenzteams sind die Integrationsbeauftragten der Stadt Worms, der Beirat für Migration und Integration, der Caritasverband Worms e.V, das Diakonisches Werk Rheinhessen, die Domgemeinde, sowie der Helferkreis Asyl e.V. vor Ort. Für ein coronagerechtes Veranstaltungskonzept ist gesorgt.

Träger des »WeltPavillons« ist der Kulturverein Begegnung-der-Künste e.V. Das Projekt, das pro Jahr bis zu 16 Städte in Deutschland bereist, wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Auftrag des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

 
 

24.09.2020

Preisverleihung Lesesommer

Preisverleihung Lesesommer 2020

Auch in diesem Jahr wurden in der Kinder- und Jugendbücherei wieder die Gewinner*innen des diesjährigen Lesesommers geehrt. Die Kinder- und Jugendbücherei der Stadt Worms veranstaltet jedes Jahr den sogenannten Lesesommer. In diesem Jahr jedoch hatte die Bücherei die Befürchtung, dass die Kinder unter den erschwerten Corona-Bedingungen keine Lust auf den gewohnten Lesesommer haben. Weit gefehlt! Ganz viele Kinder nahmen wieder mit großer Begeisterung an der Aktion teil und manche Kinder- und Jugendliche lasen weit über 50 Bücher. Die Abschlussparty musste in diesem Sommer zwar leider ausfallen, aber die Kinder sollten für ihre Leistung trotzdem belohnt werden. Jede*r erfolgreiche Teilnehmer*in erhielt aus diesem Grund einen von den beiden Beauftragten für Migration und Integration gespendeten Büchergutscheinen. Sprache ist der Schlüssel zur Integration und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Aus diesem Grund ist es den Beauftragten für Migration und Integration wichtig, solche Aktionen wie die der Jugendbücherei zu unterstützten. 

 
 

20. und 21.07.2020

Computerkurs für Frauen

Kurzworkshop „Fit für das digitale Lernen“ für neuzugewanderte Frauen im Coworking Space C/O

In der Zeit der Schulschließungen wegen Corona konnten auch zahlreiche Deutschkursangebote nur digital stattfinden. Die neue Situation zeigte, dass der regelmäßige Umgang mit digitalen Medien für viele Lernende in Sprachkursen bisher keine Selbstverständlichkeit ist. Auch in Zukunft wird das digitale Lernen wichtig sein. Aus diesem Grund boten die Beauftragten für Migration und Integration in Kooperation mit der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte am 20. und 21.07.2020 einen Kurzworkshop zur Einführung in den Umgang mit Computer und erstem digitalem Lernen an. Dieser kostenlose, niederschwellige Kurs richtete sich an Mütter, Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund, die in das digitale Lernen einsteigen, die Berührungsangst mit dem Thema nehmen und Lust auf mehr machen.  

Der Kurs  fand in den Räumlichkeiten des Wormser Coworking Space c/o buero statt. Besonders die zentrale Lage und die offene Arbeitsatmosphäre gefielen den Kursteilnehmerinnen sehr gut.

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung konnte der Kurs nur mit einer geringen Teilnehmerinnenzahl durchgeführt werden. Dank der guten Resonanz sind jedoch weitere Kurse geplant. Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich jederzeit an die Beauftragten für Migration und Integration der Stadt Worms wenden.

 
 

26.05.2020

Stadt Worms – Offen für Vielfalt

Wir leben in einer Welt, in der die Vielfalt von Lebensformen stetig zunimmt. Vielfalt wird häufig mit dem englischen Begriff „Diversity“ bezeichnet, auch wird der Begriff „Diversität“ verwendet.

Anlässlich des deutschen Diversity-Tags am 26.05.2020 führte die Verwaltung der Stadt Worms eine digitale Fortbildung zum Thema „Diversity“ durch.

Diversity meint den bewussten Umgang mit Vielfalt in der Gesellschaft und zielt auf die Anerkennung und Wertschätzung aller Menschen unabhängig von ihrer sozialen, ethnischen etc. Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung, ihrem Lebensalter, ihrer physischen oder psychischen Fähigkeiten oder anderer Merkmale.

Das moderne Format, ein digitaler „Parcours“, bot den städtischen Mitarbeitenden die Möglichkeit, neue Perspektiven für sich und andere im Themenfeld „Umgang mit Diversity“ zu entdecken.

Die Fortbildung wurde vom städtischen Arbeitskreis Diversity initiiert. Dieser besteht aus den Gleichstellungsbeauftragten Frau Olbort und Frau Schiedhelm, den Beauftragten für Migration und Integration, Frau Müller und Frau Heimkreitner, der Fachstelle für Seniorinnen und Senioren, vertreten durch Frau Steffens, dem Bildungsbüro, vertreten durch Frau Meyer-Höra und der Demografie- und Demoskopiebeauftragten Frau Schwartzmann.

Ziel dieses Arbeitskreises ist es, Schritt für Schritt Handlungsweisen und Strategien hin zu einer diversity - gerechteren Verwaltung und Stadtgesellschaft zu entwickeln.

 
 

Film Worms hält Abstand - Worms hält zusammen

Die Corona-Krise hat viele Änderungen gebracht, die den Alltag einschränken und die es erforderlich machen, weiterhin Abstand zueinander zu halten.

Mit einem mehrsprachigen Kurzfilm soll auf die zentralen Regeln im täglichen Umgang aufmerksam gemacht werden, damit auch künftig verhindert werden soll, dass sich weitere Personen mit dem Corona-Virus infizieren. Mit einem Aufruf in mehreren Sprachen soll ein Signal für das gemeinsame Durchhalten gesetzt werden und damit auch insbesondere die zugewanderten Wormser erreichen.  

Dank der regen Beteiligung des Beirats für Migration und Integration sowie der Unterstützung der Volkshochschule konnten für den Film zehn Personen gewonnen werden, die in ihrer Muttersprache auf die Abstandsregeln und die Hygienemaßnahmen aufmerksam machen und ermutigen, in der Krise durchzuhalten.

 
 

02.03.2020 -09.03.2020

Alle weiteren Informationen können Sie dem   Flyer  entnehmen. 

Filmreihe - Integration läuft und läuft… auch im Kino

Der Arbeitskreis Asyl und Migration veranstaltete auch in diesem Jahr wieder eine Filmreihe unter dem Titel: "Integration läuft und läuft und läuft...auch im Kino". Die Filme wurden in der Kinowelt Worms am 02.03.2020 der Film „Das Wunder von Marseille“ und am 09.03.2020 der Film „Klasse Deutsch“ gezeigt. Im Anschluss an beide Filme fand jeweils ein kurzes Interview mit einem/einer Fachreferent/in und der Diskussion des Publikums statt. Der Eintritt zu den Filmen der Filmreihe war, wie in jedem Jahr, kostenlos. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie musste die Filmreihe allerdings nach dem zweiten Film unterbrochen werden. Die beiden noch ausstehenden Filme "Capernaum, Stadt der Hoffnung“ und „Green Book“ werden zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt werden.

 
 

06.02.2020

Frauenfrühstück

Internationales Frauenfrühstück

Die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte und die beiden Migrationsbeauftragten luden am 06.2.2020 gemeinsam mit der Stadtmission zu einem "Internationalen Frauenfrühstück" ein. Ziel dieser künftig regelmäßig geplanten Treffen ist es, Frauen zusammen zu bringen, Informationen zu geben und miteinander zu vernetzen. Es gibt bei jedem Treffen einen Themenschwerpunkt, zu dem wir eine Expertin einladen, die über Bildung, Wege ins Berufsleben, Gesundheit und weitere Themen informiert. Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben. 

 
 

17.01.2020

©Jessica Ruscello on Unsplash
©Jessica Ruscello on Unsplash

Mehrsprachiges Vorlesen in der Jugendbücherei

Am 17.01.2020 fand das erste mehrsprachige Vorlesen im neuen Jahr statt. Die Jugendbücherei Worms organisierte einen spannenden   Themennachmittag rund um den Drachen Kokosnuss. Der Besuch des leibhaftigen Drachen Kokosnuss war dabei ein besonderes Highlight für Klein und Groß.

Kinder und Erwachsene lauschten gespannt, als Frau Müller und Frau Uzatmaz einen Auszug aus der Geschichte „Der kleine Drache Kokosnuss bei den starken Wikingern“ auf Deutsch und Türkisch vorlasen.

Das mehrsprachige Vorlesen schafft nicht nur ein größeres Verständnis für andere Sprachen sondern zeigt auch, wie spannend diese sein können und dass oftmals mehr Gemeinsamkeiten bestehen, als man vielleicht auf den ersten Blick ahnt - hätten Sie gewusst, dass Wikinger auf Türkisch viking heißt?

Die Veranstaltung war eine Kooperation der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, der Beauftragten für Migration und Integration und der Jugendbücherei der Stadt Worms. 

 
 

Kontakt

Info-Button

Sabine Müller

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 71 02

E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Info-Button

Veronik Heimkreitner

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 71 01

E-Mail Kontaktformular
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen