Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung

Aufgaben der Abteilung Grünflächen und Gewässer

Grünanlage Adenauerring
Grünanlage Adenauerring
Straßenbäume in der Klosterstraße
Straßenbäume in der Klosterstraße

Die Abteilung Grünflächen und Gewässer ist zuständig für die Pflege und Unterhaltung von insgesamt 516,3 ha städtischem Grün. Diese 5.163.000 Quadratmeter verteilen sich auf

> 140,8 ha öffentliche Grünflächen:

  • 52,0 ha Parks
  • 27,3 ha Grünanlagen und Stadtplätze
  • 15,4 ha Spielplätze
  • 29,6 ha Verkehrsgrün an Straßen und Parkplätzen
  • 16,5 ha Eingrünungsflächen von Neubau- und Gewerbegebieten  

> 22,8 ha Sportplätze

> 72,8 ha Gewässer

> 149,9 ha Wald- und Naherholungsflächen

> 130 ha Grünbestände an Radwegen im Außenbereich

Mit den Pflege- und Unterhaltungsarbeiten sowie kleineren Um- oder Neubauten wird in der Regel der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Worms beauftragt.

Von Firmen des Garten- und Landschaftsbaus werden in geringem Umfang ebenfalls Pflegearbeiten ausgeführt. Größere Baumaßnahmen werden öffentlich ausgeschrieben und an entsprechende Fachbetriebe vergeben.

 
 
 
 
Herrnsheimer Schlosspark im Herbst
Herrnsheimer Schlosspark im Herbst
Lavendelblüte in der Rheinanlage
Lavendelblüte in der Rheinanlage

Parks und Grünanlagen

Die Ringanlagen um den Stadtkern, sieben Parks und eine Vielzahl von Grünanlagen in der Innenstadt und den Vororten sind die grünen Lungen unserer Stadt. Bewohner und Touristen nutzen sie tagtäglich zur Erholung, tagsüber für eine Pause, am Abend für sportliche Betätigung oder am Wochenende mit der Familie.

 
 
 
 
Frühjahrsflor
Frühjahrsflor
Sommerflor
Sommerflor

Wechselflor

Blumenrabatten sind Teil der Stadtgestaltung und stehen für Attraktivität und Lebensqualität. Zweimal jährlich werden ca. 1.500 in Beeten und Pflanzkübeln neu bepflanzt. Mitte Oktober wird die Bepflanzung für Herbst und Frühjahr vorgenommen. Im Mai, nach den Eisheiligen, wird der Sommerflor gepflanzt. Jedes Jahr wird ein neues Farbkonzept entwickelt. Durch die gezielte Pflanzenauswahl werden harmonische Farbverläufe und eine ausgewogene Höhenstaffelung erreicht. Die benötigten Pflanzen werden in der Stadtgärtnerei produziert und von den Gärtnern des Entsorgungs- und Baubetriebes gepflanzt und gepflegt. Die großen Wechselflor-Beete befinden sich z. B. am Lutherplatz, in den Ringanlagen, am Rhein, am Barbarossaplatz, am Sophienplatz und an der Orangerie am Schloss Herrnsheim.

 
 
 
 
Spielplatz im Stadtpark
Spielplatz im Stadtpark

Spielplätze

Zur Zeit gibt es 78 städtische Spiel- und Bolzplätze und einige Spielpunkte wie z. B. in der Fußgängerzone. Ein Spielplatzkontrolleur überwacht regelmäßig die Sicherheit und veranlasst die notwendigen Arbeiten und Reparaturen an den Spielgeräten. Einmal wöchentlich werden alle Spielplätzen einer Sichtkontrolle unterzogen und gereinigt.

Sollte es auf einem Spielplatz trotzdem stärkere Verschmutzungen oder beschädigte Geräte geben, genügt ein Hinweis an den Spielplatzkontrolleur (s. Kontakt).

 Informationen zu allen Spielplätzen finden Sie hier 

 
 
 
 
Straßenbäume in der Mainzer Straße
Straßenbäume in der Mainzer Straße

Bäume

Auf 371,4 ha ‚Grün‘ (Flächen ohne Wald) stehen ca. 26.000 Bäume. Davon befinden sich ca. 13.000 Bäume an Straßen, in Anlagen und auf Spiel- und Sportplätzen, die einzeln erfasst sind. Weitere ca. 13.000 Bäume stehen in Gehölzbeständen. Drei Baumkontrolleure prüfen regelmäßig die Bäume auf ihre Verkehrssicherheit und legen Pflegemaßnahmen fest.

Zwei Baumpflegekolonne des Entsorgungs- und Baubetriebes führen diese Arbeiten aus. Nur in Sonderfällen werden Fremdfirmen beauftragt.

 
 
 
 
EWR-Arena
EWR-Arena

Sportplätze

Die Pflege und Unterhaltung von Sportrasen- und Tennenflächen auf 17 Vereinssportanlagen und im Wormatia Stadion gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Abt. Grünflächen und Gewässer. Auf 15 Naturrasenplätzen, 7 Tennenplätzen, zwei Tennenlaufbahnen und 13 Kleinspielfeldern werden die anfallenden Arbeiten in der Regel von der Sportplatzkolonne des Entsorgungs- und Baubetriebes ausgeführt. Im Stadtgebiet befinden sich zudem 6 vereinseigene Kunstrasenplätze

Informationen über die Lage der Sportplätze im Stadtgebiet mit Links zu den Sportvereinen finden Sie hier

 
 
 
 
Städtischer Wald in der Bürgerweide
Städtischer Wald in der Bürgerweide

Wald

Die Stadt Worms besitzt 145,1 ha Waldflächen. Zusammen mit privaten Waldflächen und dem Staatswald sind nur etwa 3,8 % des gesamten Stadtgebietes bewaldet (zum Vergleich: in Rheinland-Pfalz sind ca. 42 % der Landesfläche mit Wald bedeckt). Etwa zwei Drittel der städtischen Waldflächen (99 ha) befinden sich in der Bürgerweide im südlichen Stadtgebiet. Die restlichen 46 ha Wald liegen auf Abenheimer, Herrnsheimer, Ibersheimer und Heppenheimer Gemarkung sowie in Horchheim und in Pfeddersheim.

Durch einen Förster des Forstamtes Alzey erfolgt die fachliche Betreuung des Stadtwaldes, der in erster Linie als Erholungswald dient. Dabei werden insbesondere naturschutz-rechtliche Belange (Biotop- und Altbäume, Totholz = BAT-Konzept) berücksichtigt. Es erfolgen keine Maßnahmen mit dem Ziel der Holzproduktion. Informationen zum BAT-Konzept finden Sie hier

 
 
 
 
Kleingartenanlage Ochsenplatz
Kleingartenanlage Ochsenplatz

Kleingartenanlagen

Im Stadtgebiet befinden sich zwölf Kleingartenanlagen mit ca. 59 ha Fläche. 2015 wurde in der Nähe des Friedrichswegs die neue Anlage „Sonnenhof“ mit 65 Gärten fertiggestellt. Sie dient als Ersatz für den westlichen Teil der Anlage „Ochsenplatz“, die durch den Bau der Südumgehung B 47 entfallen wird.

Die Anlagen werden ausschließlich von den Kleingartenvereinen selbst gepflegt.

Informationen der einzelnen Vereine finden Sie hier