Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Statisch-konstruktive Sicherung der Mikwe

Projektbeschreibung

Die hochmittelalterliche Mikwe (jüdisches Ritualbad) zeigt Schäden von Durchfeuchtungen, Rissen und Verformungen am Mauerwerk mit Ausbeulungen des Mauerwerks von teilweise über 100 mm!

Vordringlich erfolgt die Umsetzung einer statischen – konstruktiven Sicherung des Brunnenschachtes.

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) unterstützt dieses Projekt mit Landesmitteln.

Für weiterführende denkmalpflegerische Maßnahmen verbunden mit einer verbesserten Lösung für die Wiederherstellung der Statik wurde ein DBU – Forschungsprojekt (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) gestartet.

Kontakt

Info-Button

Hochbau

 

Projektdaten

Projektleitung statische Sicherung Stadtverwaltung Worms, Abteilung 6.5 - Hochbau
Projektleitung DBU-Forschungsprojekt Institut für Steinkonservierung e.V.
Architekt Architekturbüro Hamm, Worms
Gebäudetyp Brunnen
Baubeginn 2016
Fertigstellung Bauabschnitt 1 / Statische Sicherung 2017
Fertigstellung Bauabschnitt 2 / DBU Forschungsprojekt voraussichtlich 2019