Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Verkehrsinfrastruktur und Mobilität

Die Abteilung 6.6 - Verkehrsinfrastruktur und Mobilität der Stadtverwaltung Worms informiert hier über aktuelle Projekte:

 
 

Baumaßnahme des Landes (Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz)

B 47 neu Südumgehung Worms - Vorbereitung der Südumgehung läuft auf Hochtouren

Nachdem Rheinland-Pfalz im Juli 2015 die Finanzierungszusage des Bundes für den Neubau der Südumgehung Worms erhalten hat, laufen beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms die Vorbereitungen für die bauliche Umsetzung des Großprojektes. 

mehr

 
 

Mobilität in Worms

Radwegekonzept der Stadt Worms

Im Jahr 2018 wurde durch die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) das Ingenieurbüro R+T, Darmstadt, beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zur Radschnellwegeverbindung Worms - Ludwigshafen zu erstellen.  Mehr...

Erste Fahrradstraße in Worms

In Worms wird am 04.05.2020 die erste Fahrradstraße in der Speyerer Straße im Abschnitt zwischen der Schönauer Straße und der Gutleutstraße in Kraft treten. Die vorbereitenden Beschilderungsmaßnahmen dazu sind im vollen Gange. Durch die aktuelle Situation zum Corona-Virus hatte sich die Lieferung der Schilder um einige Wochen verzögert. Mehr...

Stadtentwicklungskonzept Mobilität Worms

 
 

Aktuelle Baustellen der Stadt Worms:

 
 

Mobilitätsgerechter Ausbau der Bushaltestelle Dr. Carl-Sonnenscheinstraße

Voraussichtlich in der 35. KW beginnen die Bauarbeiten für den Ausbau der Bushaltestelle in der Dr. Carl-Sonnenschein Straße vor den Verbrauchermärkten. Die Haltestelle wird dabei mobilitätsgerecht mit Kassler Sonderbordsteinen und taktilen Leitelementen ausgebaut. Zudem werden die Ein- und Ausstiegsflächen mit Betonpflaster befestigt.

Für den Bau der Haltestelle sind ca. 4 Wochen vorgesehen.

Die Arbeiten erfolgen ausschließlich in den Seitenflächen neben der Fahrspur. Für die Dauer der Bauphase wird eine Ersatzhaltestelle für den Busbetrieb weiter westlich eingerichtet.

Die Projektbeteiligten sowie das ausführende Unternehmen bitten um Ihr Verständnis.

Kontakt

Info-Button

Dominique Moog

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 66 33

E-Mail Kontaktformular

Der Ausbau der Gaustraße wechselt in den nächsten Bauabschnitt

Die Bauarbeiten im Bereich der Gaustraße zwischen Eckenbertstraße und Slevogtstraße schreiten voran. Mehr...

Ausbau der Bleichstraße in Worms

Die Stadtverwaltung Worms beabsichtigt die Bleichstraße im Jahr 2021 auszubauen. Es handelt sich um eine der ältesten Straßen von Worms, die seit 1900 bei der Verwaltung aktenkundig ist. 

Ausbau der Bleichstraße in Worms

Vandalismus in der WC-Anlage am Bahnhof Worms

Immer wieder auftretende Vandalismusschäden im Bereich der WC-Anlage am Wormser Hauptbahnhof beschäftigen die Abteilung Verkehrsinfrastruktur und Mobilität   der Stadtverwaltung Worms. Innerhalb von nur wenigen Tagen kam es dort zu erneuten, massiven Schäden.

Da diese Zerstörungswut nicht nur zu Sachschäden von mehreren Tausend Euro führt, sondern dadurch auch Unfallgefahr droht, muss die Toilette ab sofort bis auf weiteres geschlossen werden.

Grundsätzlich werden solche Straftaten zur Anzeige gebracht; deshalb bittet die Stadt um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06241/853-6624.

Ausbau der Gaustraße wechselt in den nächsten Bauabschnitt

Die Bauarbeiten im Bereich der Gaustraße zwischen Eckenbertstraße und Slevogtstraße schreiten voran. Sofern es witterungsbedingt zu keinen Verzögerungen kommt, ist geplant, im Laufe der 22. Kalenderwoche die Arbeiten im ersten Bauabschnitt vollständig abzuschließen.

Ausbau der Gaustraße wechselt in den nächsten Bauabschnitt

Bauarbeiten in Worms-Hochheim

Berggasse / Höhenstraße im Kreuzungsbereich Eckenbertstraße / Pipinstraße ab 11. Mai 2020 voll gesperrt.

Bauarbeiten in Worms-Hochheim

Endausbau der Straße „An der Altbach“ in Worms - Weinsheim

Die Stadtverwaltung Worms beabsichtigt die Straße „An der Altbach“ in Worms – Weinsheim fertigzustellen.

Endausbau der Straße „An der Altbach“ in Worms - Weinsheim

Stadt modernisiert Ampeln

Ab Donnerstag, 12.03.2020 beginnt, die Stadt Worms die drei Ampelanlagen im Zuge der Schönauer Straße etappenweise zu modernisieren. Begonnen wird mit der Baumaßnahme an der Kreuzung Schönauer Straße/Speyerer Straße. Anschließend erfolgt die Modernisierung an der Zufahrt zum WEP und abschließend die Kreuzung Schönauer Straße/Klosterstraße. Neben dem Austausch aller Signalgeber und der Steuergeräte werden an den Fußgängerüberwegen Blindentaster und -signale installiert. Nach Angaben der Baufirma sollen die Arbeiten Ende April beendet sein. Für den Verkehr kommt es durch die Aufstellung eines Ampelprovisoriums zu keinen Einschränkungen.

Teststrecke mit intelligenter Lichtsteuerung

Seit letztem Jahr befasst sich die Abteilung 6.6 Verkehrsinfrastruktur und Mobilität der Stadtverwaltung Worms im Bereich der Straßenbeleuchtung mit dem Thema Smart Lighting. Dieser Begriff umschreibt das große Gebiet der Lichttechnik, welche sich mit der sogenannten „intelligenten Beleuchtung“ beschäftigt. Sie soll auf Veränderungen der Umgebung oder der Nutzerwünsche (smart) reagieren. Die digitale Lichttechnologie ist auf Energieeffizienz und Mehrwerte für den Nutzer ausgelegt.

Teststrecke mit intelligenter Lichtsteuerung

Ausbau der Gaustraße zwischen Eckenbertstraße und Slevogtstraße beginnt

Voraussichtlich ab dem 3.Februar 2020 beginnen die Straßen- und Kanalbauarbeiten im Bereich der Gaustraße zwischen Slevogtstraße und Eckenbertstraße. Im Vorfeld zum Ausbau erfolgten bereits letztes Jahr Leitungsertüchtigungen der EWR Netz GmbH. Als Auftragnehmer wird die Firma Faber Bau GmbH aus Alzey die Arbeiten in der Örtlichkeit durchführen.

Ausbau der Gaustraße zwischen Eckenbertstraße und Slevogtstraße beginnt

Neubau Eisenbahnüberführung Fahrweg – Beginn Rodungsarbeiten

Für Juni ist der Baubeginn am Bahnübergang Fahrweg geplant – die Vorarbeiten dazu starten nächste Woche.

Neubau Eisenbahnüberführung Fahrweg –Beginn Rodungsarbeiten

Winzerstraße wird zur Einbahnstraße

Am Montag, dem 18.11.2019 wird die Einbahnstraßenregelung in der Winzerstraße ab Gerhardt-Gauptmann-Straße bis Dr.-Illert-Straße in Kraft treten.

Winzerstraße wird zur Einbahnstraße

EWR-Arbeiten in der Gaustraße

Vollsperrung ab 1. Juli 2019 / Bauzeit ca. 18 Wochen - mehr dazu erfahren Sie hier

Ausbau der Landgrafenstraße - Vorplanung

Ausbauplanung Neubachstraße

Die Neubachstraße ist eine örtliche Gemeindestraße in Worms-Horchheim. Sie wurde 1973 zum ersten Mal hergestellt und ist altersbedingt nunmehr sanierungsbedürftig.

Die Zunahme der Quell-, und Zielverkehre durch die Erweiterung der Schulstandorte zur anliegenden IGS, der angrenzenden Kerschensteiner Gesamtschule  als auch der Kindertagesstätte „Kleines Meer“ überfordern zusätzlich zu den „normalen“ Verkehren die vorhandenen Straßenquerschnitte.

Darüber hinaus überfahren Busse mit erheblicher Gefährdung der Kinder die Gehwege im Begegnungsverkehr. Zusätzlich haben die Wurzeln der Straßenbäume massive Schäden am Gehweg erzeugt und die Verkehrssicherheit nicht unerheblich eingeschränkt. Die Unterhaltungskosten sind entsprechend umfangreich und wiederkehrend.

Die gebotene Berücksichtigung der unterschiedlichen Verkehrsarten und die dringend notwendige Verbesserung der Verkehrssicherheit für alle Beteiligten können nur durch einen Vollausbau mit Neuordnung der Straßenquerschnitte und Verkehrsflächen erfolgen.

Die im Ortsbeirat Horchheim beschlossene Variante der Vorplanung sieht einen Ausbau mit abschnittsweiser Einbahnregelung und Erhalt der bestehenden Straßenbäume vor. Der Neuausbau mit Einbahnregelung beginnt ab dem Wendehammer und ist mit einem einseitigem nördlichem Gehweg vorgesehen. Die Querschnittsbreit der Fahrbahn beträgt 3,75 m. Der Gehweg wird ca. 3,00 m breit.

Der südliche Gehweg vom Buswendeplatz bis zur Grundschule ist mit ca. 2,00 m eingeplant. Parkplatzflächen sind im Einbahnstraßenbereich nicht möglich.

Es gibt eine Bushaltestelle vor dem Haupteingang der IGS mit Überweg, der bisherige Überweg wird ebenfalls wieder eingeplant.

Der Buswendeplatz soll ebenfalls neu strukturiert werden. Er erhält eine Bedarfsbushaltestelle, z.B. für wartende Busse für Schulfahrten. Ebenso sind dort 11 PKW-Stellplätze angeordnet.

Die Fahrbahn wird mit Asphalt ausgeführt, die Gehwege und Parkflächen erhalten ein Rechteckpflaster.

Die Kosten für die Straßenbaumaßnahme wurden auf ca. 1,6 Mio € geschätzt.

Alle Versorgungsträger werden in weiteren Planungsschritten mit eingebunden, ob und in welchem Umfang Mitverlegungen oder Erneuerungen von Versorgungsleitungen vorgesehen sind, wird derzeit geplant.

Die Umsetzung erfolgt dann vorher oder gemeinsam, sofern technisch, wirtschaftlich und bauablaufbedingt möglich.

 

Parken in Worms:

 
 

Parken in Worms auf öffentlicher Verkehrsfläche

Neue Gebühren für die Benutzung von Parkflächen mehr

Parkraumbewirtschaftungskonzept

Die Stadt Worms hat im Hinblick auf die sanierungsbedürftigen städtischen Parkhäuser und Tiefgaragen, der nicht abgestimmten Parkgebühren auf öffentlicher Fläche und den städtischen Parkbauten, des immer weniger werdenden Parkraumes durch zusätzliche Bebauung und des vermehrten Falschparkens im Innenstadtbereich eine Modifizierung des bestehenden Parkraumbewirtschaftungskonzeptes erstellen lassen.

Parkraumbewirtschaftungskonzept

 

Kontakt

Info-Button

Verkehrsinfrastruktur und Mobilität

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen