Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Verkehrswegebau der Stadtverwaltung Worms

 

Stadtentwicklungskonzept Mobilität

Das Stadtentwicklungskonzept Mobilität für die Stadt Worms - Teil A – Bestandsanalyse und Bewertung finden Sie hier

 
 
 
 
 

Baumaßnahme des Landes (Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz)

 
 

B 47 neu Südumgehung Worms - Vorbereitung der Südumgehung läuft auf Hochtouren

Nachdem Rheinland-Pfalz im Juli 2015 die Finanzierungszusage des Bundes für den Neubau der Südumgehung Worms erhalten hat, laufen beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms die Vorbereitungen für die bauliche Umsetzung des Großprojektes. 

mehr

 
 
 
 
 

Aktuelle Baustellen der Stadt Worms:

 
 

Bauarbeiten im Großen Riedweg beginnen

Ab Montag, dem 05. November 2018 werden die Bauarbeiten zum Vollausbau des Großen Riedweges in Worms-Weinsheim beginnen.

 

Ausbau der Würdtweinstraße zwischen Güterhallenstraße und Seidenbenderstraße

Voraussichtlich ab dem 15. Oktober beginnen die Straßenbauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt der Würdtweinstraße zwischen der Güterhallenstraße und Seidenbenderstraße. Der erste Bauabschnitt von Bebelstraße bis zur Seidenbenderstraße wurde bereits im Jahr 2016 umgesetzt.

 

Ausbau des Lutherrings zwischen Andreasstraße und Kreuzung Lutherring / Kriemhildenstraße / Stephansgasse

Die Stadtverwaltung Worms plant den Bestandsausbau des Lutherrings zwischen der Andreasstraße und der Kreuzung Lutherring / Kriemhildenstraße / Stephansgasse. Der derzeitige Bestand weist besonders im Fahrbahnbereich deutliche Schadstellen im Oberflächenbelag, an den Bordsteinanlagen sowie im gesamten Unterbau auf.

 

Bauarbeiten in Worms-Wiesoppenheim

Theodor-Storm-Straße zwischen der Eistalstraße und der Rebgartenstraße ab 1. Oktober 2018 voll gesperrt

 
 
 
 

Baumaßnahmen zur Parallelentlastung der B 9

Im Rahmen des Bauvorhabens „Parallelentlastung der B 9“ wird der letzte Bauabschnitt begonnen, hier wird nun die Oberrheinstraße im Industriegebiet Nord grundhaft saniert.

Es erfolgt die Ausstattung aller Bushaltestellen mit taktilen Leitelementen im Sinne der Barrierefreiheit und die Neugestaltung des Knotenpunktes Mittelrheinstraße / Oberrheinstraße inklusive der Neupflanzung von 6 Bäumen.

 

Informationen über Vermessungsarbeiten während des Neubaus Parkhaus Koehlstraße durch die Abteilung 6.2 Stadtvermessung und Geoinformationen 

Im Zuge der Vermessungsarbeiten wird unter anderem ein sogenannter Multicopter (UAS) zum Einsatz kommen. Diese unbemannte Drohne wird in regelmäßigen Abständen Bilder und Luftaufnahmen für eine Fotodokumentation anfertigen.

Die Fachabteilung Stadtvermessung und Geoinformationen verfügt über die entsprechenden Genehmigungen für den Einsatz dieser Drohne und informiert vor jedem Einsatz die zuständige Polizeiinspektion.

Es werden zu keiner Zeit personenbezogene Daten aufgezeichnet!

Multicopter UAS
Multicopter UAS

Kontakt

Info-Button

Stadtvermessung und Geoinformationen

 
 
 
 

Kontakt

Info-Button

Daniel Fuhrmann

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 66 41

E-Mail Kontaktformular

Informationen zu den Arbeiten für das neue Parkhaus in der Koehlstraße

Als die Bohrarbeiten abgeschlossen waren, konnte die Baugrube ausgehoben werden. Im Zuge des Aushubes wurden in die Zwischenräume der Verbauträger Kanthölzer eingesetzt, um das umliegende Erdreich zu stützen.

 

Dabei handelt es sich um einen sogenannten „Berlinerverbau“, dieses Bauverfahren wird bei einem Großteil aller Tiefbaubaustellen eingesetzt.

Die Tiefbaumaßnahmen sind inzwischen abgeschlossen und es ist ein großer Fortschritt zu sehen. Derzeit wird an der Fassade gearbeitet.

Für die Herstellung des Parkhauses ist es notwendig, die Koehlstraße in Fahrtrichtung Hagenstraße in Teilbereichen halbseitig zu sperren. Die Umleitung erfolgt über den Neumarkt und dann in die Hagenstraße.

Im Februar 2017 wurde zunächst der Baugrubenverbau hergestellt. Dazu wurden Stahlträger in vorgebohrte Löcher gestellt und mit Sand verfüllt. Nachdem die Verbauträger hergestellt wurden, wurden die Gründungspfähle hergestellt. Dazu wurden mit einem Großbohrgerät Löcher bis zu einer Tiefe von etwa 12 m und einem Durchmesser von bis zu 150 cm gebohrt, anschließend bewehrt und mit Beton verfüllt. Die Bohrpfähle sind notwendig, um die Lasten aus dem Gebäude in den Baugrund abzuleiten. Insgesamt wurden rund 50 Verbauträger und 60 Bohrpfähle hergestellt.

 
 
 
 
 

Parken in Worms:

 
 

Parken in Worms auf öffentlicher Verkehrsfläche

Neue Gebühren für die Benutzung von Parkflächen mehr

 
 
 

Parkraumbewirtschaftungskonzept

Die Stadt Worms hat im Hinblick auf die sanierungsbedürftigen städtischen Parkhäuser und Tiefgaragen, der nicht abgestimmten Parkgebühren auf öffentlicher Fläche und den städtischen Parkbauten, des immer weniger werdenden Parkraumes durch zusätzliche Bebauung und des vermehrten Falschparkens im Innenstadtbereich eine Modifizierung des bestehenden Parkraumbewirtschaftungskonzeptes erstellen lassen.

Parkraumbewirtschaftungskonzept

 
 
 
 
 

Geplante Bauprojekte:

 
 

Ausbau der Anliegerstraße „Zum Haubert“ in Worms-Weinsheim

Die Stadtverwaltung Worms plant die erstmalige Herstellung der Anliegerstraße „Zum Haubert“ in Worms Weinsheim.

 

Ausbau der Anliegerstraße „Großer Riedweg“ in Worms-Weinsheim

Die Stadtverwaltung Worms plant die erstmalige Herstellung der Anliegerstraße „Großer Riedweg“ in Worms Weinsheim.

 

Kontakt

Info-Button

Verkehrsinfrastruktur und Mobilität