Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Instrumentalunterricht aus dem Fächerangebot der Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms (MS).

Der Instrumentalunterricht an der Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms umfasst Holzblas-, Blechblas-, Streich- und Zupf- sowie Tasteninstrumente und Schlagzeug.

Anfangsalter und Voraussetzungen

Mit dem Instrumentalunterricht kann in der Regel nach der Musikalischen Früherziehung / Grundausbildung begonnen werden. Es können aber auch Kinder teilnehmen, die die Jugendmusikschule vorher noch nicht besucht haben.
Das beste Anfangsalter ist von Instrument zu Instrument verschieden. Eine entscheidende Rolle spielen die Größe des Kindes, sein Interesse und sein Engagement.
Für den frühen Anfang - etwa ab sechs Jahren - eignen sich besonders Blockflöte, Gitarre, Geige, Cello und Klavier oder Keyboard.
Im Einzelfall kann aber auch mit Instrumenten wie Querflöte, Klarinette, Fagott, Trompete, Horn oder Kontrabass schon früh begonnen werden. Denn inzwischen gibt es spezielle Instrumente für Kinder auf dem Markt.

Leihinstrumente

Für den Anfang kann die Musikschule im Rahmen ihres Bestandes Leihinstrumente zur Verfügung stellen, bis gewährleistet ist, dass ein Schüler sich für das gewählte Instrument auch eignet (außer Klavier und Keyboard).

Möglichkeiten

Neben dem Instrumentalunterricht gibt es auch die Möglichkeit in verschiedenen Ensembles und Orchestern das gemeinsame Musizieren zu praktizieren.
Erfahren Sie mehr über die einzelnen Instrumente bei der Fächerauswahl in der Rubrik "Fächerangebot".