Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Streich- und Zupfinstrumente - Aus dem Fächerangebot der Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms (MS).

Zur Gruppe der Streich- und Zupfinstrumente, die an der JMS unterrichtet werden, gehören die Violine (Geige), die Viola (Bratsche), das Violoncello (Cello), der Kontrabass und die Gitarre.

Möglichst früh beginnen

Bei den Streichinstrumenten sollte der Unterricht möglichst früh beginnen - in der Regel schon im Alter von sechs bis acht Jahren. Teilweise ist der Start aber auch schon früher möglich, da es Streichinstrumente in verschiedenen Größen gibt, die auf die jeweilige Körpergröße des Kindes zugeschnitten sind. So wird ein Kind, das mit sechs Jahren den Unterricht aufnimmt, im Laufe der Zeit mehrmals auf ein größeres Instrument wechseln bis es ausgewachsen ist.
Die Jugendmusikschule stellt hier zahlreiche Leihinstrumente gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung.

Gesellige Instrumente

Die Streichinstrumente sind in besonderem Maße "gesellige Instrumente". Das heißt, sie sind wie geschaffen für das gemeinsame Musizieren in der Gruppe, im Ensemble oder im Orchester.
Schon ab Beginn des Unterrichts bietet die Jugendmusikschule die Möglichkeit, in einem der verschiedenen Orchester - den "Streicherwichteln" für die ganz Kleinen, dem Vororchester für die Fortgeschrittenen und schließlich im Sinfonieorchester - mitzuwirken.