Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Violoncello (Cello)-Unterricht - Aus dem Fächerangebot der Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms (MS).

Das Violoncello

Das Violoncello, auch kurz Cello genannt, ist in der Form mit der Geige verwandt. Es ist aber viel größer, wird im Sitzen gespielt und zwischen den Knien gehalten.

Der Unterricht

Die Instrumente werden in verschiedene Größen hergestellt, so dass Kinder ab zirka sechs Jahren, das heißt nach der musikalischen Früherziehung, mit dem Unterricht auf einem passenden Instrument beginnen können.
Leihinstrumente stellt die Musikschule gegen eine geringe monatliche Gebühr zur Verfügung.

Voraussetzungen

Für das erlernen Cellos ist eine musikalische Früherziehung sinnvoll.

Unverzichtbar im Orchester

Das Cello hat einen warmen vollen Klang und ist unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Orchesters. Für die jungen Cellisten gibt es von Anfang an Möglichkeiten zum Zusammenspiel: zunächst bei den Streicherwichteln, später im Vororchester und schließlich im großen Orchester der Musikschule.
Besonders Begabte Schüler können sich bei entsprechendem Leistungsstand sogar für die Mitwirkung im Landesjugendorchester bewerben. Dort werden auf professionellem Niveau herausragende Werke der Musikliteratur erarbeitet und aufgeführt, was für die Mitwirkenden meist zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.