Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Kiwanis-Club Worms e. V.

Kategorie Karitatives
Stadtteil Worms-Zentrum
Kontakt
Ansprechpartner Uwe Martin, Gründungspräsident; c/o MLW KommunikationsForm GmbH
Adresse Friedrich-Ebert-Straße 48
67549 Worms
Telefon 0 62 41 / 3 09 42 - 0
Telefax 0 62 41 / 3 09 42 - 29
E-Mail um@mlw.de
Internet http://www.kiwanis-worms.de

Informationen

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von ehrenamtlich Engagierten, die sich aktiv für das Wohl von Kindern einsetzen. Kiwanis wurde vor genau 100 Jahren, 1915, in den USA gegründet, ist nach Rotary die älteste und weltweit drittgrößte Service-Club-Organisation. Der Name „Kiwanis“ ist einer indianischen Sprache entlehnt und bedeutet je nach Quelle der Übersetzung so viel wie „Ausdruck der eigenen Persönlichkeit“ oder „Wir haben Freude daran, aktiv zu sein“ oder auch „... Freude am gemeinschaftlichen Handeln“.



Das internationale Motto jedenfalls ist eindeutig: „Serving the children of the world“. Vorrangig engagieren sich die Kiwanier auf lokaler und regionaler Ebene. Chancengleichheit unter den Jüngsten in der Gesellschaft ist der wichtigste Antrieb allen Engagements. „Während andere Clubs mit der Zeit die internationale Verbreitung suchten, fiel für Kiwanis erst 1961 in Toronto der Beschluss zur weltweiten Verbreitung der Kiwanis-Idee; deshalb hat die Vereinigung außerhalb Nordamerikas heute weniger Mitglieder als Rotary oder Lions.



1963 gründete sich der erste europäische Club in Wien, im selben Jahr der erste deutsche Club in Frankfurt am Main.“ (Wikipedia) Der Kiwanis-Club Worms und sein gemeinnütziger eingetragener Verein sind ganz neu, 2014 gegründet. Erste Spenden-Aktionen in Worms waren eine kindgerechte Domführung für 100 Kinder und die Starthilfe für das Fach Ernährungslehre für alle vier Klassenstufen an anfangs zwei der Grundschulen in Worms. In Zusammenarbeit mit der Lucie-Kölsch-Musikschule werden wir im Oktober den Kiwanis-Preis für junge Ensembles stiften. Aber auch globale Ziele wie aktuell ELIMINATE werden unterstützt; Kiwanis will mit Unicef und Sponsoren Tetanus (Wundstarrkrampf) bei Neugeborenen und ihren Müttern eindämmen oder sogar eliminieren; in 24 Ländern der Welt ist Tetanus noch eine häufig tödliche Gefahr. Eine Impfung kostet nur 1,80 $, das Ziel bis Ende des Kiwanis-Jubiläumsjahres soll der Schutz von über 60 Millionen Kindern und Müttern sein. Das für die Unterstützung der Kinder nötige Geld bekommen wir durch Erträge aus Verkaufsständen bei Jazz & Joy oder auf dem Weihnachtsmarkt und durch Spenden und Sponsoren. Es wird ohne Abzüge in voller Höhe weitergegeben.


 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen