Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Wir über uns

 
 
 
 
 


Frau Jasmine Olbort hat am 01.10.2016  ihre Arbeit als Gleichstellungsbeauftragte wieder aufgenommen.

Sollten Sie Fragen oder Anliegen haben, können Sie sich Mo-Do von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr an das Büro der Gleichstellungsstelle wenden. 

Ihr Team der Gleichstellungsstelle


 

Männer und Frauen sind gleichberechtigt!

Dieser eigentlich selbstverständliche Satz aus dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland musste von den vier Müttern des Grundgesetzes, allen voran Elisabeth Selbert, hart erkämpft werden.
Das verfassungsmäßige Recht der Geschlechtergleichstellung ist in der Praxis jedoch noch immer nicht erreicht. In nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen sind Frauen auch heute noch benachteiligt. Aufgabe und Ziel der Gleichstellungsstelle ist es daher, durch geeignete Maßnahmen und Initiativen die Gleichstellung von Frauen und Männern auf kommunaler Ebene zu fördern.

 

Die Gleichstellungsbeauftragte....

... sorgt für den geschlechtergerechten Blick!

Als anerkannte Expertin berät sie die Verwaltung bei allen Planungen und Maßnahmen und unterstützt sie beim Finden geeigneter Lösungen zur Förderung der Gleichberechtigung.

... ist am Puls der Zeit!

Als innovative Organisatorin initiiert sie Arbeitsgremien und Maßnahmen zur Förderung von Mädchen und Frauen im familiären, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich.

... bringt Sie miteinander ins Gespräch!

Als engagierte Netzwerkerin fördert sie die Zusammenarbeit örtlicher Frauengruppen und -initiativen und bestärkt diese in ihrer Arbeit.

... hört Ihnen zu, wenn Sie Probleme haben!

Als vertrauensvolle Beraterin unterstützt sie Frauen, die sich wegen ihres Geschlechts benachteiligt fühlen.

 
 
 

Wir wollen die Hälfte

Unser Einsatz für und mit den Wormser Bürgerinnen für mehr Gleichberechtigung ist einem Ziel verpflichtet, das schon viele Frauengenerationen vor uns hatten:

Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens!

Für uns bedeutet das vor allem, dass ...

  • Verwaltung, Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger sich gemeinsam für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen!

  • Männer und Frauen gleichen Einfluss auf die Gestaltung des öffentlichen Lebens nehmen!

  • geschlechtsspezifische Benachteiligungspotenziale überwunden werden!

  • die unterschiedlichen Bedürfnisse von Frauen und Männern bei der Stadtentwicklung berücksichtigt werden!

  • Frauen und Mädchen keine Gewalt in ihrer Familie und im öffentlichen Raum mehr fürchten müssen!

  • die Geschlechterverteilung in allen Gruppen und auf allen hierarchischen Ebenen paritätisch ist!

  • Familie und Beruf problemlos miteinander vereinbar sind!

Welche Wege wir gehen, um diese Ziele zu erreichen, können Sie im aktuellen Tätigkeitsbericht der Gleichstellungsstelle nachlesen. Ältere Berichte finden Sie in der Rubrik Veröffentlichungen.

Als kommunale Gleichstellungsstelle sind wir in der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Rheinland-Pfalz und der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros organisiert.