Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Parma (Italien)

Seit 1984 besteht die Partnerschaft zwischen Worms und Parma. Die ursprünglich "römische Kolonie" war quadratisch angelegt und befand sich am rechten Ufer des Parmaflusses.

Baptisterium in Parma (Foto: Philip Schäfer, Quelle: Wikipedeia) 
Baptisterium in Parma (Foto: Philip Schäfer, Quelle: Wikipedeia)

Parma

Parma ist eine oberitalienische Großstadt mit 180.327 Einwohnern in der südwestlichen Poebene. Die Stadt ist in der Region Emilia-Romagna gelegen, die im Norden an die Lombardei und Venetien, im Westen und im Süden an die Berge des toskanisch-romagnolischen Apennins und im Osten an die Adria grenzt.

Neben Mailand, Turin, Genua, Bologna, und Venedig ist Parma ein führendes Wirtschaftszentrum Norditaliens, mit Schwerpunkt in der Nahrungsmittelindustrie. Die Firmen "Barilla" und "Parmalat" haben hier ihren Sitz. Nach der Stadt benannt sind der Parmaschinken, der Parmesankäse und das (eigentlich neapolitanische) Gericht "Parmigiana di Melanzane". Berühmte Söhne bzw. Töchter der Stadt sind u. a. der italienischer Filmregisseur Bernardo Bertolucci, Elisabetta Farnese (Königin von Spanien), der Schauspieler Lino Ventura und der Komponist Giuseppe Verdi.

Parma verfügt über eine altehrwürdige Universität, einen internationalen Flughafen und ist an einer der Hauptautobahnen Italiens, die sich von Mailand über Rom bis Kalabrien erstreckt, ausgesprochen verkehrsgünstig gelegen. Der Dom in Parma stellt ein einzigartiges Muster der romanischen Baukunst dar und verkörpert den Stil der Po-Ebene.

Geschichte

Die Stadtgeschichte geht bis auf die Etrusker zurück. Der römische Konsul Marcus Aemilius Lepidus schließlich gründete am rechten Ufer des Flusses Parma die Stadt im Jahre 184 v. Chr. Nach dem Untergang des weströmischen Reiches war Parma ein Spielball der Mächte: Von den Langobarden, über fränkische Pfalzgrafen, dem Kirchenstaat, Mailand, den Franzosen, Bourbonen bis hin zu Marie-Luise von Österreich hat so ziemlich jede bedeutende regionale Macht das Zepter über Parma geschwungen.

(Quelle: www.wikipedia.org)

 
 
 
 

Ansprechpartner

Partnerschaft Worms – Parma
Deutsch-Italienischer Freundschaftskreis e.V. 
Vorsitzende Marita Tann 
Wormser Landstr. 22
67551 Worms
info@worms-parma.de
www.worms-parma.de