Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Klimawandel und Klimaanpassung in Worms

Der Klimawandel ist auch in Rheinland-Pfalz spür- und messbar und er hat Auswirkungen auf sämtliche Umwelt- und Gesellschaftsbereiche. Städte und Gemeinden sind dabei von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Bewältigung der Klimawandelfolgen. 

Neben Klimaschutzmaßnahmen und der Vermeidung von Treibhausgasen werden geeignete Anpassungsmaßnahmen an die Auswirkungen des Klimawandels zu einer wichtigen Aufgabe, der sich auch die Stadt Worms stellt.

 
 
 

Klimaaktivitäten in Worms

Auf der Basis des Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzeptes wurden und werden in Worms bereits zahlreiche Maßnahmen und Aktivitäten für die Reduzierung des Energieverbrauchs und die Nutzung erneuerbarer Energien umgesetzt. Ziel ist es, die CO2-Emissionen in Worms alle 5 Jahre um 10 % zu reduzieren. 

Zusätzlich zu den bisherigen Klimaschutzaktivitäten hat Worms eine lokale Anpassungsstrategie entwickelt, um so gegen die  Auswirkungen des Klimawandels besser vorbereitet zu sein.

Klimaschutz und Klimaanpassung sind dabei eng miteinander verbunden, wirksamer Klimaschutz erfordert gemeinsame Lösungen.

Die Ziele und Maßnahmen der geplanten Anpassungsstrategie sind auf dem nebenstehenden Informationsblatt (Fact sheet) zusammengefasst.

 
 
 
 
Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, EU-Kommissarin Connie Hedegaard und Klimaschutzmanagerin Elisa Michel bei der Europäischen Kommission in Brüssel. 
Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, EU-Kommissarin Connie Hedegaard und Klimaschutzmanagerin Elisa Michel bei der Europäischen Kommission in Brüssel.

Mayors Adapt - Initiative zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

2014 unterzeichnete Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek als Vertreter der Stadt Worms bei der Europäischen Kommission in Brüssel den Beitritt der Stadt Worms zur europaweiten Initiative „Mayors adapt“. Die Initiative unterstützt lokale Bemühungen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels.

Mit dem Beitritt zu der Initiative „Mayors adapt“ verpflichtet sich die Stadt Worms zum übergeordneten Ziel der EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel beizutragen und die Klimaresilienz Europas, die Widerstandsfähigkeit gegenüber den unabwendbaren Auswirkungen des Klimawandels, zu stärken. 

Für die Stadt Worms ist ein Beitritt zu der Initiative "Mayors adapt" eine logische Konsequenz aus der bisherigen kommunalen Klimapolitik. 

Mehr Informationen zu der Initiative "Mayors adapt" erfahren Sie hier...

 
 
 
 

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel

Als Folge des Beitritts zu "Mayors adapt" hat die Stadtverwaltung Worms 2016 eine lokale Strategie zur Anpassung an den Klimawandel mit konkreten Anpassungsmaßnahmen entwickelt. Damit will die Stadt Worms Vorbereitungen gegen die Auswirkungen des Klimawandels, z. B. extreme Wetterereignisse, wie Hitzewellen, Stürme, Hochwasser und Dürre sowie längerfristige Veränderungen, wie wirtschaftliche Verluste und Probleme der öffentlichen Gesundheit treffen.

Eine geeignete Anpassungsstrategie ist zukunftsorientiert, verbessert die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger und fördert eine nachhaltige städtische Entwicklung.

Das Konzept steht zum Download in zwei Versionen bereit:

Originalversion (12 MB)

Webversion in reduzierter Größe (5 MB)

Den Ablauf der Bearbeitung, Tagesordnungen und Vorträge finden Sie hier...

 
 
 
 
Arbeitsgruppentätigkeit 
Arbeitsgruppentätigkeit

Ablauf der Bearbeitung

Die Erarbeitung des Klimawandel-Anpassungskonzeptes erfolgt in Anlehnung an die Erarbeitung des Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzeptes in einem interdisziplinären Team aus Verwaltung und externen Experten, unter Einbeziehung der Wormser Bürgerinnen und Bürger sowie mit der fachlichen Unterstützung eines externen Büros (Klima-Bündnis e. V.). 

Den Ablauf der Bearbeitung, Tagesordnungen und Vorträge finden Sie hier...

 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Info-Button

Reinhold Lieser

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 35 02

E-Mail Kontaktformular

Kontakt

Info-Button

Selma Mergner

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 35 01

E-Mail Kontaktformular