Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Online Abstimmung Plakatwettbewerb

"Die Hitze kann kommen, wir bleiben cool"

Schon im Mai zeigte sich deutlich – heiße Tage sind in Worms keine Seltenheit. Deshalb hat die Stadtverwaltung Worms alle Wormser Kindergärten und Kindertagesstätten eingeladen, am Wettbewerb "Die Hitze kann kommen – wir bleiben cool" teilzunehmen. Bis zum 1. Juni 2018 konnte pro Einrichtung 1 Plakat von einer Gruppe von Kindern mit Tipps für heiße Tage im Kindergarten gestaltet und bei der Stadtverwaltung Worms eingereicht werden. 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Kindern und Erzieherinnen der Kindertagesstätte Kunterbunt, der Caritas Spiel- und Lernstube Nordend, dem Kindergarten Kleines Meer und der evangelischen Kindertagesstätte Regenbogen für die tollen Plakate, die mit viel Phantasie und Kreativität gestaltet wurden. 

Online-Abstimmung - Wettbewerb Hitzetipps / Welches Bild gefällt Ihnen am besten ?

(A) Caritas Spiel- und Lernstube Nordend
10207 Stimmen (34%)
 
(B) ev. Regenbogen Kindertagesstätte
2172 Stimmen (7%)
 
(C) Kita Kleines Meer
2470 Stimmen (8%)
 
(D) Kita Kunterbunt
15243 Stimmen (51%)
 

Abgegebene Stimmen: 30092

 
 
 
Städt. Kindergarten Kunterbunt  
Städt. Kindergarten Kunterbunt
Spiel- und Lernstube Nordend - Caritasverband Worms e.V. 
Spiel- und Lernstube Nordend - Caritasverband Worms e.V.
Städt. Kindertagesstätte Kleines Meer 
Städt. Kindertagesstätte Kleines Meer
Evangelische Regenbogenkita 
Evangelische Regenbogenkita

Gewinner stehen fest 

Bis zum 13. Juni 2018 (24 Uhr) konnten Sie für Ihr Lieblingsplakat abstimmen. Jetzt steht das Gewinnerteam fest: Das Plakat der Gruppe „Die Schnelldenker“ von der  Kindertagesstätte Kunterbunt   hat das Thema demnach am Treffendsten wiedergegeben. Gestaltet wurde das Plakat von 16 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren zusammen mit ihren Erzieherinnen Simone Engler und Claudia Heiser. Die Kindertagesstätte erhielt zur Preisübergabe Besuch von Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, der die tolle Arbeit der Kinder entsprechend würdigte. Dem Wetter angemessen war auch der Hauptpreis: Der Besuch vom Eismobil eines bekannten Wormser Eisherstellers, der für alle Kunterbunt-Kinder eine ausreichende Menge der kühlen Leckerei mitgebracht hatte, die von den Kleinen freudestrahlend entgegengenommen wurde.  

Alle sind Gewinner

Als Dankeschön für die Teilnahme am Plakatwettbewerb gab es an diesem Tag für alle vier Kindertagesstätten eine Urkunde und das Buch „Kleiner Daumen, große Wirkung. Klimaschutz im Kindergarten“ sowie Samentütchen mit Sonnenblumen als Dankeschön für ihre Plakate. Das Handbuch zeigt, wie das Thema Klimaschutz mit viel Freude in den Kindergartenalltag integriert werden kann. Es behandelt die verschiedenen Themenbereiche Klimawandel und Klimaschutz, Konsum, Ernährung, Abfall und Mobilität und verdeutlicht mit über 120 praktischen Bausteinen den engen Zusammenhang unserer Lebensbereiche mit dem Klimaschutz.   

Überreicht wurden die Preise durch Selma Mergner, Klimaschutzmanagerin der Stadt Worms.

In den nebenstehenden Bildern sind diejenigen Kinder zu sehen, die die Plakate gestaltet haben sowie ihre Erzieherinnen und Selma Mergner.