Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Altöl

Altöl ist ein stark wassergefährdender Stoff, der auf keinen Fall in den Hausmüll, das Abwasser oder in den Boden gelangen darf. 1 Liter Öl kann 1 Million Liter Trinkwasser unbrauchbar machen!

Bringen Sie daher Ihr Altöl zu einer Sammelstelle. Es wird bereits mehr als die Hälfte des in Deutschland anfallenden Altöls aufbereitet und wiederverwertet, das sind jährlich immerhin ca. 275.000 Tonnen. Altöl darf zur Wiederverwertung nicht mit anderen Flüssigkeiten, wie Bremsflüssigkeit, Wasser, Kühl- oder Frostschutzmitteln verunreinigt sein. Verunreinigtes Altöl kann nicht recycelt werden und stellt dann Problemmüll statt einem Wertstoff dar.

Tipps:

Geben Sie Altöl dort zurück, wo Sie Ihr neues Öl kaufen. Nach dem Abfallgesetz sind Betriebe, die Motor- bzw. Getriebeöl verkaufen, verpflichtet, diejenige Menge an Altöl kostenlos zurückzunehmen, die ein Kunde bei ihnen erwirbt.

Weiterhin existiert im Wertstoffhof "Bobenheimer Straße" eine öffentliche Altölsammelstelle. Hier ist die kostenlose Annahme bis zu einer Gesamtmenge von 10 Litern möglich.

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen