Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Regenerative Energien

Regenerative Energien sind natürliche Energiequellen, die sich ständig erneuern und damit unerschöpflich sind. Dazu zählt i. e. L. die Sonnenenergie, die sich in Form von Sonnenkollektoren (zur Warmwassererzeugung) und Photovoltaik-Anlagen (zur Stromerzeugung) auch im Privathaushalt nutzen lässt. Die hierfür benötigte Technik ist ausgereift und staatliche Förderprogramme geben einen Anreiz zur Installation dieser Anlagen. Weiterhin zählen in der Hauptsache Wasserkraft, Biogas, Windkraft und Wärmepumpen zu den regenerativen Energien.

Im Jahr 2015 lag der Anteil erneuerbarer Energien an der öffentlichen Nettostromerzeugung in Deutschland bei 38,2 %.

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Energieträgern, wie auch zu Förderprogrammen haben, wenden Sie sich bitte an eine der Energieberatungsstellen:

EWR AG
Abteilung Energieberatung
Lutherring 5
67547 Worms
Tel.: (0 62 41) 8 48 - 6 00
www.ewr.de

Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz e.V.
Seppel-Glückert-Passage 10
55116 Mainz
Tel.: (0 61 31) 28 48 20
www.verbraucherzentrale-rlp.de

Es existieren Förderprogramme für regenerative Energien. Einzelheiten erfahren Sie bei den o. g. Anlaufstellen oder unter zahlreichen Internetauftritten, wie z. B. www.solarfoerderung.de, www.energienetz.de oder direkt beim

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
Erneuerbare Energien
Frankfurter Straße 29-35
65760 Eschborn
Tel.: (0 61 96) 9 08 - 6 25
Fax: (0 61 96) 9 08 - 8 00
www.bafa.de

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen