Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Torf

Torf wird im landschaftsgärtnerischen Bereich, in Blumenerde wie auch in Kleingärten als Bodenverbesserer bzw. Bodenlockerer auch heute noch eingesetzt. Dabei besitzt Torf, entgegen landläufiger Meinung, nur eine untergeordnete Düngewirkung. Torf entzieht dem Boden Feuchtigkeit und lässt ihn bei längerem Gebrauch versauern. Auf Torf können Sie im Hobbygarten bis auf wenige Ausnahmen ganz verzichten.

Mit dem Torfabbau werden unsere letzten Hochmoorbestände unwiederbringlich vernichtet, pro Jahr werden Millionen Kubikmeter Torf (nutzlos) in deutschen Gärten vergraben.

Tipp:

Verwenden Sie zur Bodenverbesserung Kompost oder Mulchmaterial. Mit Kompost führen Sie dem Boden alle wichtigen Stoffe zurück, die er benötigt. Die Wirkung von Torf (Lockerung und Feuchtigkeitsbindung) wird von Kompost ebenso erzielt und durch eine ausgewogene Zufuhr an Nährstoffen noch übertroffen. Zudem ist er, wenn aus eigenem Garten, kostenlos.

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen