Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Waschen

Weit über eine Million Tonnen Waschmittel werden in der Bundesrepublik Deutschland jährlich gegen Schweiß, Fett, Schmutz und Grauschleier eingesetzt. Unsere Gewässer haben am Ende die Last der waschaktiven Substanzen, optischen Aufheller, Bleichmittel usw. zu tragen, denn eine Kläranlage kann nicht alle belastenden Stoffe eines Abwassers entfernen, d. h. Wasch- und Putzmittel sind mehr oder weniger gewässerbelastend. Deshalb: Ersetzen Sie stark gewässerbelastende Wasch- und Putzmittel durch umweltfreundlichere, waschen Sie mit System und begrenzen Sie so die Belastungen.

Tipps:

Verwenden Sie ein Baukastensystem. Hierbei sind die einzelnen Komponenten Waschaktive Substanzen, Wasserenthärter, Fleckensalz und Bleichmittel in getrennter Form einsetzbar.

Beachten Sie die Wasserhärte. Das Wasser, das Sie von der EWR AG beziehen, besitzt einen Härtegrad von 17,6 ° Gesamthärte (das entspricht dem Härtebereich "hart"). Dosieren Sie Ihr Waschmittel dementsprechend.

Verwenden Sie Kompaktwaschmittel. Bei den Kompaktwaschmitteln sind keine Hilfs- und Füllstoffe enthalten, die für den Wascherfolg ohnehin nicht erforderlich sind. Kompaktwaschmittel sind daher ergiebiger als normale Waschmittel. Durch den ausschließlichen Einsatz von Kompaktwaschmitteln können pro Jahr ca. 200.000 t Waschmittel eingespart und dadurch die Gewässer entlastet werden.

Eine umweltfreundliche pflanzliche Alternative stellen die sog. Waschnüsse dar. Die Nüsse des in Nepal und Nordindien beheimateten "Soapnut-Baums" enthalten in ihrer Schale waschaktives Saponin, das in Verbindung mit Wasser eine seifenähnliche, 100% biologisch abbaubare Lauge entwickelt. Dieses Waschmittel ist zudem sehr sparsam dosierbar und stellt einen nachwachsenden Rohstoff dar.

Waschen Sie grundsätzlich nur bei voll gefüllter Waschmaschine.

Waschen Sie nur in wenigen Ausnahmefällen mit 90°C. Zur keimfreien, sauberen Reinigung reichen 60°C meist aus, eventuell ergänzen Sie ein Fleckensalz, oder behandeln Sie hartnäckige Flecken mit Gallseife.

Benutzen Sie bei normal verschmutzter Wäsche ein Feinwaschmittel, es ist weniger umweltbelastend als ein Vollwaschmittel.

Verzichten Sie bei normal verschmutzter Wäsche auf das Vorwaschprogramm. Verzichten Sie auf Weichspüler.

 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen