Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Einladungs- und Verpflichtungserklärungen

Anschrift Stadtverwaltung Worms
Bereich 3 - Sicherheit und Ordnung
Adenauerring 1
67547 Worms
Adresse im Stadtplan anzeigen
E-Mail Kontaktformular
Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr Vorsprache nur mit Terminvereinbarung
Montag, Mittwoch, Donnerstag 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Vorsprache nur mit Terminvereinbarung
Dienstag, Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr Vorsprache nur mit Terminvereinbarung

Informationen

Besuchervisum / Einladungs- und Verpflichtungserklärung

Nach dem Ausländergesetz gibt es keinen Anspruch auf Erteilung eines Besuchsvisums. Das Visum darf nur erteilt werden, wenn die Anwesenheit des Antragstellers Interessen der Bundesrepublik Deutschland nicht beeinträchtigt oder gefährdet. Dazu gehört auch der Nachweis durch den Antragsteller, dass sein Aufenthalt in Deutschland finanziell gesichert ist. Er darf für seinen Besuch keine öffentll. Mittel in Anspruch nehmen. Die finazielle Absicherung seines Aufenthaltes kann der Ausländer entweder selbst (z. B. durch Vorlage von Gehaltsbescheinigungen, Einkommensnachweisen) oder durch Vorlage einer Verpflichtungserklärung erbringen. Neben der Finanzierung des Aufenthaltes und der Vorlage eines gültigen Reisepasses muss der Ausländer gegenüber der Auslandsvertretung den Besuchszweck plausibel erläutern. In diesem Rahmen wird die Auslandsvertretung auch prüfen, ob der Antragsteller bereit ist, nach Ablauf des Besuchszeitraumes wieder in sein Heimatland zurückzukehren (Rückkehrwilligkeit).

 

Verpflichtungserklärung

Von den Auslandsvertretungen wird regelmäßig die Vorlage einer formellen Verpflichtungserklärung verlangt. Danach verpflichtet sich der/die in Deutschland lebende Gastgeber/in nach §§ 66 bis 68 Aufenthaltsgesetz, alle im Zusammenhang mit der Reise anfallenden Kosten zu tragen. Dazu gehört auch die Übernahme von Kosten im Krankheitsfall. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist daher empfehlenswert.

Die Verpflichtungserklärung gibt der/die in Deutschland lebende Gastgeber/in gegenüber der örtlich zuständigen Ausländerbehörde mittels eines hierzu erstellten fälschungssicheren Formulars ab. Sämtliche Angaben in der Verpflichtungserklärung sind freiwillig. Die finanzielle Leistungsfähigkeit (Bonität) kann auf der Verpflichtungerklärung jedoch nur bestätigt werden, wenn diese mit entsprechend Unterlagen nachgewiesen ist. Die Bonität des Einladers ist Voraussetzung für die finanzielle Sicherung des Besuchsaufenthaltes. Die Unterschrift des sich verpflichtenden Gastgebers muss amtlich beglaubigt werden. Die persönliche Vorsprache des Einladers ist daher notwendig.

Der Antragsteller hat das Original der Verpflichtungserklärung bei der zuständigen Auslandsvertretung mit dem Visumsantrag vorzulegen.

    

 

Unterlagen

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • Pass oder Personalausweis
  • Name, Adresse und wenn bekannt Passnummer des Nationalpasses des Besuchers/Einreisenden

Die Bonität des Einladers kann durch Vorlage folgender Unterlagen nachgewiesen werden:

  • Sparbücher (mit Sperrvermerk oder bei der Ausländerbehörde hinterlegt)
  • Gehaltsbescheinigungen über monatliches Nettoeinkommen
  • Steuerbescheid (in der Regel ist der letzte vorliegende Steuerbescheid ausreichend)
  • Bescheinigung eines Steuerberaters bei Freiberuflern oder Selbstständigen

Das Vorhandensein ausreichenden Wohnraumes kann durch Vorlage eines Mietvertrages nachgewiesen werden.

 

 

Gebühren

Die Gebühr für die Verpflichtungserklärung beträgt 29,00 €.

Weitere Gebühren sind beim jeweiligen Sachbearbeiter direkt zu erfragen.

Mitarbeiter / in Funktion Zimmer E-Mail Telefon
Bayer, Ricarda
Buchstaben: E - KAP
Sachbearbeiterin 14 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 05
Glaser, Heike
Buchstaben: B - D
Sachbearbeiterin 8 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 04
Götz, Andreas
Buchstaben: KAQ - M
Sachbearbeiter 7 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 11
Johannes, Armin
Buchstaben: A
Sachbearbeiter 18 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 03
Roßner, Daniel Sachbearbeiter 7 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 11
Schmandt, Bianca
Buchstaben: SI - Z
Sachbearbeiterin 16 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 10
Wockenfoth, Werner
Buchstaben: N - SH
Sachbearbeiter 2 Kontaktformular 0 62 41 / 8 53 - 33 06