Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Das Storchennest im Tiergarten Worms

Seit ein paar Jahren besucht ein Storchen-Pärchen jedes Frühjahr den Tiergarten in Worms. In ihrem Nest hoch oben auf einem Turm, brüten sie ihren Nachwuchs aus und ziehen ihn auf. Per webcam können wir direkt ins Nest blicken und live mitverfolgen, wie der Nachwuchs großgezogen wird.

 
 
 

Brutsaison 2017

Die drei Storchenjungen im Nest (webcambild vom 3.7.2017) 
Die drei Storchenjungen im Nest (webcambild vom 3.7.2017)

3. Juli 2017

So langsam wird es eng im Nest. Unsere Storchenjungen sind mächtig gewachsen. Was die drei wohl aushecken? Vielleicht schon mal die Flugroute in den Süden oder doch lieber erst 'mal eine kleine Erkundungsrunde über Worms?

 
Beringungsaktion 2017: Mit einem Hubsteiger geht es hoch zum Storchennest. (Foto: Tiergarten Worms) 
Beringungsaktion 2017: Mit einem Hubsteiger geht es hoch zum Storchennest. (Foto: Tiergarten Worms)

8. Juni 2017

Unsere drei Storchenkinder gedeihen prächtig und sind schon ganz schön gewachsen. Heute wurden die kleinen Adebare beringt.

Storchenparade: die frisch beringten Jungvögel mit einem Elternteil. (8.6.2017, Foto: Tiergarten Worms) 
Storchenparade: die frisch beringten Jungvögel mit einem Elternteil. (8.6.2017, Foto: Tiergarten Worms)
 
Drei Jungstörche im Nest (webcambild vom 6.5.2017) 
Drei Jungstörche im Nest (webcambild vom 6.5.2017)

8. Mai 2017

Die Storchenfamilie ist leider etwas kleiner geworden. Von ursprünglich fünf Eiern waren noch vor wenigen Tagen vier Junge zu beobachten. Nun sind nur noch drei Jungvögel im Nest. Die Kleinen entwickeln sich prächtig und wir können ihnen täglich beim Wachsen zusehen.

 
Fast auf den Tag genau kam Rudi zu seinem 1. Geburtstag aus Spanien an seinen Geburtsort nach Worms zurück. Mit der App "Animal Tracker" des Max Planck Instituts lässt sich seine Reise verfolgen. 
Fast auf den Tag genau kam Rudi zu seinem 1. Geburtstag aus Spanien an seinen Geburtsort nach Worms zurück. Mit der App "Animal Tracker" des Max Planck Instituts lässt sich seine Reise verfolgen.

30. April 2017

Rückkehr zum Geburtstag: Wie uns Dr. Kienzl meldete, ist Rudi - das Paten-Storchenkind des NABU Worms-Wonnegau, das im Tiergarten Worms fast genau vor einem Jahr aus seinem Ei schlüpfte - zurückgekehrt: "RUDI hat das Stadtgebiet von Worms am Samstag, 29. April zweimal überflogen.", weiß Dr. Kienzl zu berichten. "Sein von uns gesponserter Sender hat uns nach einer einjährigen Flugreise nach Frankreich, Spanien und Portugal, wo er am letzten Zipfel Europas die letzten Wintertage verbachte, zuverlässig seine Reiseroute angezeigt und hat bis jetzt einen Kilometerstand von 5967 km Flugstrecke gemeldet. Seine mindestens vier jüngeren Brüder und Schwestern im Tiergartennest sind jetzt wenige Tage alt. Sie wissen nicht, dass Bruder Rudi jetzt als einziger Überlebender der drei Senderstörche des letzten Jahres in nur ein Kilometer Entfernung auf der hessischen Rheinseite nach Fröschen, Mäusen und Würmern sucht."

 
Die Storchenjungen sind geschlüpft. (webcambild vom 24.4.2017) 
Die Storchenjungen sind geschlüpft. (webcambild vom 24.4.2017)

24. April 2017

Hallo, wen haben wir denn da?! Die Storchenjungen sind inzwischen geschlüpft und werden von ihren Eltern liebevoll beäugt und betreut. Leider lässt sich nicht erkennen, wie viele es sind, denn Mama oder Papa sitzen die meiste Zeit im Nest und halten ihren Nachwuchs kuschelwarm.

 
Fünf Eier haben die Storcheneltern zu betreuen (webcam-Bild vom 4.4.2017, Quelle: Hilmar Kienzl) 
Fünf Eier haben die Storcheneltern zu betreuen (webcam-Bild vom 4.4.2017, Quelle: Hilmar Kienzl)

5. April 2017

Unsere Störche sind fleißig am Brüten. Inzwischen liegen fünf Eier im Nest!

Wir danken Dr. Hilmar Kienzl für den schönen Schnappschuss.

 
Jetzt sind es schon drei Eier! (webcambild vom 23.3.2017) 
Jetzt sind es schon drei Eier! (webcambild vom 23.3.2017)

23. März 2017

Ja, was haben wir denn da? Jetzt liegen schon drei Eier im Storchennest.

 
Zwei Eier liegen im Storchennest (webcambild vom 20.3.2017) 
Zwei Eier liegen im Storchennest (webcambild vom 20.3.2017)

20. März 2017

Über das Wochenende waren unsere Störche fleißig und präsentieren nun Ei Nummer zwei!

 
"Darf ich vorstellen: mein erstes Ei" (webcambild vom 17.3.2017) 
"Darf ich vorstellen: mein erstes Ei" (webcambild vom 17.3.2017)

17. März 2017

Das erste Ei liegt im Nest!

 
Zwei Störche haben es sich im Nest gemütlich gemacht (webcambild vom 6.2.2017) 
Zwei Störche haben es sich im Nest gemütlich gemacht (webcambild vom 6.2.2017)

6. Februar 2017

Noch ist es knackig kalt, aber der Winterurlaub scheint beendet zu sein: Seit dem 2. Februar zeigt die webcam zwei Störche in unserem Storchennest. Schön dick aufgeplustert kuscheln sie sich ein. Herzlich willkommen!

 

Was bisher geschah:

Über die bisherigen Bruterfolge und leider auch tragischen Momente erfahren Sie hier mehr:

Rückblick 2016

Rückblick 2015-2013

Ermöglicht wird der Webcam-Blick von den Freizeitbetrieben Worms (Tiergarten).

zur Webcam Storchennest