Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Lösch- und Musikzug Wiesoppenheim Horchheim

Der Löschzug Wiesoppenheim / Horchheim ist für den Brandschutz und die technische Hilfeleistung im Ausrückebereich Worms-Südwest eigenständig verantwortlich. Neben einer Jugendfeuerwehr unterhält die Einheit auch einen Spielmannszug. Der Löschzug Wiesoppenheim / Horchheim wird derzeit geleitet durch den Wehrführer Alexander Bowitzky.

 

Wehrführer Alexander Bowitzky

 

Übungsstunden

 

Was unsere Berufs- und freiwillige Feuerwehr leistet, zeigt der neue Imagefilm, den wir an dieser Stelle präsentieren möchten.

Tag der offenen Tür am 05.08.2018

WIESOPPENHEIM/HORCHHEIM - Der Löschzug Wiesoppenheim/Horchheim hatte mit fleißiger Hilfe seiner Jugendwehr am Sonntag reichlich zu löschen. Doch nicht Feuer war es, welches die Herrschaften rasch einzudämmen verstanden, sondern der Durst zahlreicher Gäste, die zum Tag der offenen Tür des Lösch- & Musikzuges Wiesoppenheim/Horchheim gekommen waren. Die Kameraden und Kameradinnen hatten entsprechend vorgesorgt, zumal die Thermometer ja wieder weit über 30 Grad angestiegen waren. Vor allem um die Mittagszeit waren das Gerätehaus und der Hof gut gefüllt mit Gästen, die es sich schmecken ließen, der schmissigen Unterhaltungsmusik des Musikzuges lauschten und sich informierten rund um die Arbeit der Wehr.

Gäste dürfen Papiereimerbrand löschen

Möglich war dies unter anderem dank des vom Stadtfeuerwehrverband und der Jugendfeuerwehr der Stadt bereitgestellten Infoanhängers. Außerdem durften Interessierte selbst mit einem Feuerwehrlöschtrainer als Brandbekämpfer tätig werden. Natürlich war es ein kleiner, von den erfahrenen Wehrleuten absichtlich gelegter Papiereimerbrand. Ebenfalls zog das Puppenhaus die Blicke auf sich, mittels dessen die Rauchausbreitung demonstriert wurde. Hingucker waren auch die Einsatzfeuerzeuge des Löschzugs Wiesoppenheim/Horchheim: ein Löschgruppenfahrzeug und ein Mannschaftstransportwagen.

Ehrung für 60 Jahre Wehrzugehörigkeit

Regelmäßige Besucher wissen natürlich, dass die Veranstaltung eigentlich an zwei Tagen stattfindet. „Letztes Jahr ist unser Tag der offenen Tür allerdings wegen Terminschwierigkeiten ausgefallen, und in diesem Jahr haben wir ihn aufgrund des Rheinland-Pfalz-Tages verschoben“, erklärt Alexander Bowitzky, seit zwei Jahren Wehrführer, weshalb das Gerätehaus am ersten Juli-Wochenende geschlossen blieb. Nächstes Jahr, so verspricht er, dürfen sich die Besucher dann auch wieder auf den Samstagabend freuen. Den schönen Rahmen der Veranstaltung nutzend, hat der Stadtfeuerwehrverband Manfred Jakob für 60 Jahre Wehrzugehörigkeit geehrt. Jakob ist 1958 in die Feuerwehr eingetreten und wurde zur großen Stütze des Musikzuges, betont der Wehrführer. Übung haben wir jeden zweiten Mittwoch in den geraden Kalenderwochen, 18:00 Uhr Jugendfeuerwehr und 19:30 Uhr Löschzug.


Quelle: Wormser Zeitung von Martina Wirthwein 

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen