Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Ortsvorsteher Uwe Merz

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher der Homepage der Ortsverwaltung von Worms-Neuhausen,

ich begrüsse Sie recht herzlich im lebens,- und liebenswerten Stadtteil Neuhausen.

Neuhausen ging hervor aus dem 847 gegründeten Cyriakusstift und teilt dessen interessante Geschichte. EST. NOVA DIGNA DOMVS REGIT HANC SANTUS CIRIACUS - übersetzt: Dies ist das neue würdige Haus (Neuhausen). Sankt Cyriakus regiert es.

Bevor Neuhausen nach Worms eingemeindet wurde, im Jahr 1898, zählte der Ort 2.460 Einwohner. Somit ist Neuhausen fast um das fünffache gewachsen auf ca. 10.600 Einwohner

Erstaunlicherweise ist Neuhausen flächenmäßig der kleinste, aber von der Einwohnerzahl her der größte Stadtteil der Nibelungenstadt Worms.

Dies beruht unter anderem darauf, dass in den 50er und 60er Jahren der großen Wohnraumnot nach dem Krieg dadurch begegnet wurde, dass Hochhäuser und große Mehrparteienwohnungen im Bereich der Theodor-Heuss-Straße und der Heinrich-von-Gagern Straße gebaut wurden. 

Neuhausen gliedert sich grob in „drei eigene Stadtteile“: das alte Neuhausen um die Gaustraße und Bebelstraße, Neuhausen-West mit den Hochhäusern aus den 1960ern sowie das Siedlungsgebiet „In den Lüssen“, wo in mehreren Siedlungen mit Ein,- Zwei,- und Mehrfamilienhäuser in der sogenannten Nachbarschaftshilfe gebaut wurden.

In Neuhausen gibt es auch ein kleines Theater, "unsere" Volksbühne. In diesem Jahr wird sie 110 Jahre alt!

Neuhausen weist eine gute Infrastruktur auf:  z.Zt. zwei Schulen, sechs Kindergärten und ca. 20 mittelständige Unternehmen wie Einkaufsmärkte, Chocolaterie, Tankstelle, Apotheke,  Ärzte etc. 

Die drei Fußballvereine TUS Neuhausen, 1. FC Blau-Weiß Worms und SV Suryoye Worms teilen sich das Fußballgelände an der Gaustraße. Die forcierte Jugendarbeit trägt die ersten Früchte. 

Wir haben eine evangelische, eine katholische und zwei freireligiöse Kirchengemeinden. 

Die Anbindung an die Innenstadt ist gut. Eine Radverbindung geht allerdings nur über die viel befahrene Gaustraße und durchs "Eisenbahn-Tunnel" in die Stadtmitte. Dann gelangt man noch auf der gut ausgebauten Von-Steuben-Straße, mit Fußgänger- und Fahrradweg, in die City.

Ich freue mich, wenn Sie  öfter mal die Neuhauser Homepage besuchen:
www.worms-neuhausen.de.

Zukünftig können Sie sich aktuelle Informationen und Tipps auf dieser Homepage holen. Natürlich können Sie auch kritisieren oder Ihre eigenen Anregungen mitteilen. Ich freue mich auf Ihre Nachrichten. Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch gerne  zu meinen Sprechzeiten oder nach telefonischer Voranmeldung  zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen aus der Ortsverwaltung Neuhausen 

Uwe Merz   

Ortsvorsteher  

Worms-Neuhausen