Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Friedrichskirche

Die Friedrichskirche schließt südlich an ein barockes Bürgerhaus, auch das "Rote Haus" genannt, an.

Friedrichskirche - Eingangportal (Foto: R. Uhrig) 
Friedrichskirche - Eingangportal (Foto: R. Uhrig)

Friedrichskirche / Das Rote Haus

Die Friedrichskirche wurde von der 1699 zugezogenen reformierten Gemeinde erbaut. Sie wurde nach dem Preußenherrscher Friedrich d. Großem benannt, da sich Preußen an den Kosten des Baus beteiligte. Seit 1744 konnte das Gotteshaus benutzt werden. Der einfache Saalbau nach Plänen des Johann Georg Baumgratz zeigt einen dreiseitigen Abschluss und Dachreiter mit Glocken. Nach Zerstörungen im Kriegsjahr 1945 wurde der Innenraum neu gestaltet.

Nördlich schließt sich das ehemalige Schul- und Pfarrhaus der reformierten Gemeinde an, südlich das "Rote Haus", ein Bürgerhaus von 1624, das heute als evangelisches Gemeindezentrum genutzt wird.

Quelle: regionalgeschichte.net


 

Adresse

Friedrichskirche
Römerstraße 82
67547 Worms

Stadtplan

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen