Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Kirsten Pecoraro: Mensch ärgere Dich nicht!

21.03.2019

Kirsten Pecoraro ist Coach, Autorin und Heilpraktikerin, außerdem Musikerin, Ehefrau und Mutter.

Kirsten Pecoraro
Kirsten Pecoraro

Nachdem Kirsten Pecoraro im April 2018 mit ihrem Vortrag: „Lebst Du Dein Leben oder wirst Du gelebt?“ die Zuhörer im Lincoln bewegte, widmet sie sich jetzt dem Thema: Mensch ärgere Dich nicht. Was den meisten Menschen als Brettspiel bekannt ist, hat mehr mit unserem Leben zu tun hat, als man vielleicht glaubt. Den Schummler, Spielverderber und Konkurrenten, treffen wir auch im realen Leben und häufig ärgern wir uns über diese und andere spezielle Mitmenschen. Doch auch durch bestimmte Gegebenheiten, sei es der Stau, die Politik, das Wetter oder der Nachbar, haben wir genügend Anlässe und anhaltend Grund uns reichlich zu ärgern. Doch woher kommt eigentlich unsere Wut? Warum können uns Menschen auf die sprichwörtliche Palme bringen?

Erkennen Sie die Muster und Auslöser, die hinter dem Thema „Ärger“ in Wirklichkeit stecken und lernen Sie einen neuen Umgang mit den Lebensspielpartnern.

Kirsten Pecoraro ist Coach, Autorin und Heilpraktikerin aus dem Westerwald, außerdem Musikerin, Ehefrau und Mutter. Sie lebt begeistert die Höhen des Lebens und genießt den Erfolg auf der Bühne. Gleichzeitig interessiert sie sich für die Tiefen des Lebens, verdrängt nichts, stattdessen lernt sie aus dem, was sich als Hindernis und Aufgabe in den Weg stellt. Nachdem Sie im April 2018 mit ihrem Vortrag: „Lebst Du Dein Leben oder wirst Du gelebt?“ die Zuhörer im Lincoln bewegte, heißt ihr aktueller Vortrag: „Mensch ärgere Dich nicht!“

Donnerstag, 21. März 2019 / 20 Uhr

Eintritt: VVK 15,80 € (ermäßigt für Studenten und Gruppen ab 8 Personen: 14 Euro) / AK 18,00 € (ermäßigt für Studenten und Gruppen ab 8 Personen: 16 Euro)

Das Theater ist in der Regel eine Stunde vor der Veranstaltung geöffnet. Einlass in den Saal etwa 30 min vor Beginn.