Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

BlueNite Jubilee Concert 2019 feat. Break Even Point

14.12.2019

„Break Even Point“ war im November 1998 eine der drei Bands, die im Rahmen der von Wormser Musikern selbstorganisierten „BlueNite im Schmitz“ einen unerwartet großen Publikumserfolg verbuchte, was zur Gründung der Wormser Jazzinitiative BlueNite e.V. führte, die unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Volker Wengert in über zwanzig Jahren zu einem wichtigen und erfolgreichen Teil der Wormser Kulturszene geworden ist.

BlueNight Break Even Point by Erik Winter

Anlässlich dieses Jubiläums gibt es eine Neuauflage dieser legendären BlueNite, „Break Even Point“, erweitert um den ein oder anderen Gastmusiker, spielen am 14. Dezember 2019 in Originalbesetzung ab 20 Uhr im Wormser Lincoln Theater als Abschluss der Aktivitäten, mit denen in diesem Jahr zwanzig Jahre BlueNite gefeiert wurden.

Charakteristisch für die 1992 gegründete Jazz-Funk Band „Break Even Point“ war die enorme Spielfreude, die sich durch das Zusammenwirken einer gestandenen Rhythmusgruppe mit kreativen und talentierten Musikern ergab, denen trotz klarer Arrangements genügend Freiraum für solistische Aktivitäten zur Verfügung standen.

Zu Beginn des Jahres 1997 kristallisierte sich eine über Jahren hinweg feste Besetzung heraus: Neben Kurt Ludwig (Keyboards), Stefan Balogh (Bass) und Volker Wengert (Schlagzeug) wurde „Break Even Point“ ergänzt durch den damals erst 20 Jahre alten, aber hoch talentierten und versierten Saxophonisten Sebastian Mettenheimer sowie dem Posaunisten und Frontmann Matthias Merkelbach. 2002 ergänzte der Gitarrist Markus Petry die Formation, die bis 2007 zahlreiche regionale und überregionale Auftritte in Clubs und bei Festivals absolvierte

2017 Jahren fand man wieder zusammen, musikalisch gereift und hoch motiviert, um einige Konzerte zu spielen (Festival der Künste Westhofen, BlueNite Jazztage 2017 Lincoln Theater Worms, Jazz & Joy Worms 2018). Neben neuen Eigenkompositionen und Bearbeitungen von Jazz + Funk-Klassikern sind natürlich die alten Stücke der 1999 erschienen CD „Kurzweilig“ mit im Gepäck, werden aber zeitgemäß mit viel Vehemenz, musikalischem Feuer und einer ordentlichen Portion Spaß interpretiert – also mit allem, was schon früher bezeichnend für „Break Even Point war“.

Ein Stück Wormser Musikgeschichte wird neu geschrieben, nach wie vor gilt, was schon zu Beginn der 90er Jahre die Musik der Band treffend beschrieb:

Die Spontaneität des Jazz, der Groove als Motor, die erdige Kraft des Rock ‑ und über allem schwebt der Blues ‑ so charakterisiert sich die Musik von "Break Even Point".

Veranstalter: BlueNite e.V.


Weitere Infos unter:

www.bluenite.de  www.facebook.com/BEP.Reloaded/

sowie   www.facebook.com/BlueNiteEv


Samstag, den 14. Dezember 2019 / 20:00 Uhr

AK 15 EUR
Schüler und Studenten zahlen 8 EUR

Das Theater ist 1 Stunde vor der Veranstaltung geöffnet, Einlass in den Saal in der Regel 30 Minuten vor Beginn.
 
 
 
 
Quelle: BlueNight - Bildnachweis: Erik Winter