Private Initiativen zur Nachhaltigkeit

Als Entsorgungs- und Baubetrieb AöR der Stadt Worms (ebwo AöR) bemühen wir uns um eine verantwortungsbewusste und möglichst umweltschonende Abfallbehandlung. Gleichzeitig sind wir uns natürlich auch der Grenzen dieser Bemühungen bewusst. Da wir den Müll abholen und transportieren, sehen wir zudem deutlicher als andere, welche Massen an Abfall Tag für Tag anfallen, wie gedankenlos entsorgt wird und wie wenig von diesen Müllmassen, gerade im Bereich der Kunststoffe, letztendlich wirklich sinnvoll und nachhaltig recycelt werden kann.

Es ist eine Tatsache, dass man das Abfallproblem allein durch Mülltrennung und Recycling nicht lösen wird. Viel wichtiger als Recycling und Verwertung ist deshalb die Vermeidung von Abfall. Darauf können wir als ebwo AöR natürlich nur begrenzt Einfluss nehmen. Sobald der Müll in der Tonne ist und wir mit unserer Arbeit anfangen, ist der Zug „Abfallvermeidung“ bereits abgefahren. Abfallvermeidung, das muss früher passieren, nämlich bereits beim Einkaufen und dem Konsumverhalten, bei der Freizeitgestaltung und der Organisation des Alltags jedes Einzelnen.

Abfallvermeidung geht einher mit einer Wertschätzung der Gebrauchsgüter, mit dem Nachdenken über die Folgen der eigenen (Kauf-)Entscheidungen und mit einer Besinnung auf das, was wirklich wichtig ist. Wir freuen uns, dass es auch in Worms inzwischen viele Gruppen und Initiativen gibt, die Nachhaltigkeit fördern und ein Umdenken bewirken wollen. Die Bedeutung von Engagement im privaten Bereich kann man gar nicht hoch genug einschätzen und es kann mehr bewirken und erreichen als ein verbessertes Recycling oder eine strengere Gesetzgebung.

Darum arbeitet die ebwo AöR mit einigen der Wormser Initiativen zusammen am gemeinsamen Ziel: Der Reduzierung der Abfallmenge und der Schonung der natürlichen Ressourcen.

Gerne stellen wir an dieser Stelle einige der Initiativen vor:

 

Repair-Café Worms

Im Jahr 2016 entstand in Worms aus einer Initiative engagierter Bürger ein Repair-Café. Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen unterstützen ehrenamtliche Experten und Fachkräfte aus den
verschiedensten Bereichen die Besucher kostenlos bei der Reparatur
defekter Haushaltsgeräte, bringen aber auch defekte Computer,
Fahrräder oder Kleidung wieder in Ordnung. Das Repair-Café möchte sich durch dieses Angebot gegen das sorglose und in vielen Fällen voreilige und unnötige Wegwerfen von Gebrauchsgegenständen engagieren und zu einem nachhaltigen und verantwortungsbewusstem Konsum anregen.

Die Interessengemeinschaft Repair-Café besteht ausschließlich aus Privatpersonen, die sich in ihrer Freizeit engagieren, ihre Zeit und ihre Expertise kostenlos zur Verfügung stellen, um der heute so verbreiteten Wegwerfmentalität die Idee der Nachhaltigkeit entgegenzusetzen.

Da das Angebot von der Wormser Bevölkerung sehr gut angenommen wird, sucht das Repair-Café auch immer nach
neuen Helferinnen und Helfern. Wenn auch Sie etwas reparieren können oder die Veranstalter beim Auf- und Abbau oder durch eine Kuchenspende unterstützen können - Jede Art von Hilfe ist willkommen!

www.repaircafe-Worms.de

.
 
 

Unverpacktladen Lotte & Klara

Worms braucht einen Unverpacktladen! Dieser Meinung ist auch die ebwo AöR. Darum haben wir uns sehr gefreut, dass das junge Gründerteam des damals noch in Planung stehenden Wormser Unverpacktladens „Tante Klara“ die Einladung zu unserem Tag der offenen Tür 2019 angenommen hat, um sich, ihre Pläne und ihre Motivation dort der Wormser Bevölkerung vorzustellen.

Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion und einer anstrengenden aber lohnenden Renovierungsphase war es am 16. November 2019 endlich soweit: Die Türen des Unverpacktladens öffneten sich. Tante Klara war inzwischen mit dem Regionalladen Lotte fusioniert und zog mit diesem zusammen als „Lotte & Klara“ in die Geschäftsräume in der Rotkreuzgasse 4 (zwischen Obermarkt und Heylshof).

Informationen zu Öffnungszeiten und aktuellen Veranstaltungen findet man auf deren Internetseite www.lotteundklara.de sowie auf Facebook oder bei Instagram. Viel Erfolg wünscht die Entsorgungs-und Baubetrieb Worms AöR!

.

@lotteundklara 

 
 

Green-up your College Worms

Green-up your College Worms ist ein junger Studierendenverein, der mit vielfältigen Projekten das Leben und Studieren an der Hochschule Worms und in unserer Stadt nachhaltiger und sozialer gestaltet .

Auch für Nicht-Studenten lohnt es sich, den Aktivitäten der Studierenden z.B. über deren Facebook-Auftritt zu folgen, denn die regelmäßigen Veranstaltungen wie der Fahrrad-Tag, der Müllaufklärungstag, die Kleider- und Büchertauschparties oder die gemeinsamen Plogging-Aktionen (Müllsammeln beim Joggen) sind für alle offen. Dort bietet sich jedem Wormser Bürger die Möglichkeit, mit Spaß und in guter Gesellschaft die Idee der Nachhaltigkeit zu leben.

Apropos Spaß und Nachhaltigkeit: Auf der Facebook-Seite des Vereins findet man auch regelmäßig Tipps, um selbst Reinigungsmittel und Kosmetika herzustellen. So spart man Verpackungsabfälle, verringert die Schadstoffe im Abwasser und schön ist es allemal, beispielsweise gemeinsam mit seinen Kindern Kastanien für Waschmittel zu sammeln oder sich aus Blüten und natürlichem Öl ohne Zusätze oder Mikroplastik ein Körperöl zuzubereiten.  

Also, reinschauen lohnt sich. Denn Abfallvermeidung heißt nicht automatisch Verzicht.

@GREENUPYOURCOLLEGE

 
 

Kontakt

Info-Button

Abfallberatung (ebwo AöR)