Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Tag der offenen Tür beim ebwo

Trotz Regenwetter zahlreiche Besucher beim „Tag der offenen Tür“ des Entsorgungs- und Baubetriebes

Abwechslungsreiches Programm lockte Besucher in den Hohenstaufenring

Alle 3 Jahre öffnet der Entsorgungs- und Baubetrieb Worms (ebwo) seine Türen für Besucherinnen und Besucher. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit und die Beschäftigten des ebwo präsentierten beim Tag der offenen Tür die Vielfalt des Betriebes. Dabei war der Andrang groß. Ein Mix aus Unterhaltung und Informationen lockte trotz Regen über 1500 Gäste in den Hohenstaufenring.

„Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ebwo sind bei jedem Wetter draußen unterwegs und leisten ihren Dienst für die Stadt“, so Oberbürgermeister Michael Kissel, der zusammen mit Bürgermeister und Dezernent Hans-Joachim Kosubek und den beiden Werkleitern Andreas Oberhaus (kaufm.) und Hans-Dieter Gugumus (techn.) die Gäste begrüßte.

Anschließend folgte ein buntes Bühnenprogramm mit Darbietungen des Rudi-Stephan-Chores, Ralfs Tanzschule und der Lucie-Kölsch-Musikschule. Klassische Musik vor rustikaler Kulisse hieß es, als die Fahrzeughalle beim Auftritt des Streicherensembles aufgrund der Wetterverhältnisse kurzerhand zur Konzerthalle umfunktioniert wurde und den Besuchern einen besonderen Moment bescherte.

Die plastikfreie Zone stand ganz im Zeichen der Abfallvermeidung und so wurde u.a. für das neue Becherbonussystem in Worms geworben. Alte Flohmarktschätze wurden versteigert, denn nicht alles was weggeworfen wird, ist Müll. Der in der Gründungsphase steckende Unverpacktladen stellte sich vor, wie auch der Studierendenverein der Hochschule Worms „Green-up your College“. Außerdem informierte die Multivisionsschau REdUSE über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde.

Der Müllmann “Herr Stinknich“ war zu Gast und unterhielt nicht nur die kleinen Besucher mit Walking-Act und Pantomime. Auch die Stadtverwaltung Worms war mit einem Stand der Abteilung 3.05 – Umweltschutz und Landwirtschaft vertreten und präsentierte das Onlinetool „Change the Future“.

Mehr als 100 Besucher fuhren mit dem Shuttleservice zur Kläranlage und nutzten das Angebot einer Führung über die Anlage an der B9. Die Abteilung Stadtentwässerung präsentierte die Wormser Starkregenkarten sowie moderne Kameras für die Kanalinspektion. Kanalspülwagen demonstrierten, wie die Wormser Kanäle regelmäßig in Schuss gehalten werden.

Neben der umfangreichen Fahrzeugausstellung, Minibagger- und Walzenfahren für Kinder konnten die Besucherinnen und Besucher auch mit einer Straßenkehrmaschine mitfahren. Mit dem Hubsteiger ging es in 27 Meter Höhe für einen Blick über Worms aus der Vogelperspektive.

Die Aktionen in der Werkstatthalle des ebwo standen im Sinne der Verkehrssicherheit. Im Überschlagsimulator des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) konnte man nachempfinden, wie sich ein Unfall mit einem sich überschlagenden Fahrzeug anfühlt und mit einer Rauschbrille wurde ein Blutalkohol von 0,8 Promille simuliert.

Das Repair-Café Worms machte Station beim ebwo und am Stand der AOK Gesundheitskasse konnte man u.a. am Backcheck-Gerät seine Muskelkraft messen. Hüpfburg, Torwandschießen, Agilityboard, Kinderschminken, Basketballspielen sowie Basteln mit Farbe, Holz und Pflanzen standen ebenfalls auf dem umfangreichen Programm.

 

Eine Spende für den guten Zweck

Der ebwo spendet die Einnahmen des Tages aus dem Kuchen- und Getränkeverkauf sowie den Erlös aus der Versteigerung zu gleichen Teilen an das Repair-Café Worms, den Unverpacktladen und den Studierendenverein der Hochschule Worms „Green-up your College“, um deren ehrenamtliches Engagement für die Nachhaltigkeit zu unterstützen.

 

Gewinnerziehung des Preisausschreibens

Die Gewinner des Preisausschreibens „Worms macht Frühjahrsputz“ wurden am Tag der offenen Tür ermittelt.

 

In der Kategorie „Kindergarten“ haben gewonnen:

1. Platz: Ev. Kindertagesstätte Oberlinhaus, 250 Euro

2. Platz: Ev. Lukaskindergarten, 150 Euro

3. Platz: Kindertreff 93, 100 Euro

 

In der Kategorie „Schulen“ haben gewonnen:

1. Platz: Nibelungen-Realschule Plus, 250 Euro

2. Platz: Westend-Grundschule, 150 Euro

3. Platz: Karmeliter-Grundschule, 100 Euro

 

In der Kategorie „Sonstige Gruppe“ haben gewonnen:

1. Platz: Heimatverein Worms-Leiselheim, 250 Euro

2. Platz: Ortsverwaltung Abenheim, 150 Euro

3. Platz: Ortsverwaltung Rheindürkheim, 100 Euro

 

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

 

Am Ende waren alle zufrieden: Kleine und große Besucher gewannen neue Eindrücke und die Helferinnen und Helfer des ebwo sowie die Gastausteller freuten sich über die zahlreichen interessierten Besucher, die sich vom schlechten Wetter nicht beeindrucken ließen.