Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA
Digital Pakt Zertifikat
 
Namenszug

Herzlich willkommen auf der Website der Ernst-Ludwig-Schule Worms

 

Neuigkeiten

Was Sie über das Corona-Virus wissen müssen

Die neusten Beschlüsse der Bundesregierung, praktische Hinweise zu Hygiene und Quarantäne sowie die wichtigen Ansprechpartner finden Sie hier kompakt und übersichtlich in 23 Sprachen. Die Informationen werden laufend erweitert und aktualisiert.

Vorab eine kleine Auswahl:

Arabisch

Bulgarisch

Türkisch

Rumänisch

weitere Sprachen finden Sie hier.

Elterninformation zur erneuten Schulschließung - 16.04.2021

Liebe Eltern,


heute wurde die Allgemeinverfügung der Stadt Worms veröffentlicht – damit ist sie ab morgen gültig.
Diese Verfügung besagt, dass die Schulen in Worms bis zum 25.4.21 geschlossen bleiben.
Diese Verfügung kann natürlich verlängert werden. Sobald Näheres bekannt ist, werde ich Sie erneut anschreiben.
In der kommenden Woche findet also erneut Fernunterricht statt. Die Klassenlehrer/innen Ihres Kindes werden Sie darüber informieren, ob und wann Sie Materialien für Ihre Kinder in der Schule abholen müssen. Manche Lehrkräfte schicken Ihnen die Arbeitspläne vielleicht per Sdui oder per Mail zu. Bitte überprüfen Sie die Eingänge der jeweiligen Konten. Die Übermittlung der Arbeitspläne ist individuell und muss für jedes Kind separat überprüft werden.
Die Termine der Abholung sind zwingend einzuhalten!
Wenn Sie dringend einen Platz in der Notbetreuung benötigen, weil niemand in der Familie sich um die Kinder kümmern kann, wenden Sie sich bitte an den/die Klassenlehrer/in.
Selbstverständlich werden auch in der Notbetreuung die Schüler – Selbsttests weiterhin durchgeführt.
Ich wünsche Ihnen eine gute Woche
Bleiben Sie gesund!


Viele Grüße
C. Vollmer

Aktuelle Teststrategie - 07.04.2021

Anbei finden Sie ein Elternschreiben zur aktuellen Teststrategie nach den Osterferien.

Elterninformation bezüglich Wechselunterricht und Notbetreuung ab 22. Februar 2021

Liebe Eltern,

ich möchte Ihnen noch einige Zusatzinfos für die Zeit ab dem 22.2.21 geben:

Ich habe Sie schon darüber informiert, dass am 22.2. der Wechselunterricht starten wird. Da der Wechselunterricht nicht täglich stattfinden kann, wird zusätzlich die Notbetreuung weitergeführt. Sowohl räumlich als auch personell können wir aber nur EINE Notbetreuungsgruppe anbieten. Das heißt, wir können nur Kinder aufnehmen, bei denen beide Elternteile arbeiten. Sollten Sie Bedarf für die Notbetreuung haben, legen Sie uns bitte zeitnah entsprechende Arbeitszeitbescheinigungen vor.

Der Wechselunterricht ist in Präsenzform geplant. Das heißt, gesunde Kinder müssen daran teilnehmen. Wenn Sie dennoch möchten, dass Ihr Kind zu Hause bleibt, benötigen wir eine entsprechende Krankschreibung für Ihre Tochter/ Ihren Sohn.

Ich wünsche Ihnen entspannte Faschingsferien, bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

C. Vollmer

Elterninformation bezüglich des Wechselunterrichts ab 22. Februar 2021 - 11.02.21

Liebe Eltern,

Die hohe Infektionslage macht es erforderlich den landesweiten Lockdown bis 7. März zu verlängern.

Die wichtigsten Beschlüsse des Kultusministeriums RLP fasse ich hier für Sie zusammen:

  • Trotz der Fortsetzung des landesweiten Lockdowns werden die Grundschulen ab dem 22. Februar öffnen.

  • Dann startet der Wechselunterricht mit Anwesenheitspflicht. Das heißt, die Kinder haben 2x pro Woche Unterricht in der Schule. Den genauen Plan erhalten Sie von den Klassenlehrer*innen.

  • Für die restlichen Tage werden die Kinder wie bisher auch von den Klassenlehrer*innen Materialien für das Lernen zu Hause bekommen.

  • Weiterhin ist aber sehr wichtig, Ansteckungen zu vermeiden und den Inzidenzwert weiter zu senken. Deshalb müssen die Kinder im Unterricht eine gut sitzende Mund-Nasen-Maske tragen.

  • Da die Kinder die Masken mit einigen Pausen den kompletten Vormittag tragen müssen, benötigt jedes Kind täglich mindestens 2 Masken um wechseln zu können.

  • Der zusätzliche Deutschkurs bei Frau Teske-Höfner und Frau Sturm-Heydt findet für die angemeldeten Kinder auch wieder statt (klassenweise)

  • Die Notbetreuung geht in dieser Zeit auch weiter. Bitte teilen Sie den Klassenlehrer*innen mit, wenn ihr Kind einen Platz in der Notbetreuung braucht. Diese Notbetreuung ersetzt aber nach wie vor nicht den ausgefallenen Unterricht!

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

C. Vollmer

 

Stellungnahme des Bildungsministeriums zum Aufschub des Wechselunterrichts 28.01.2021

Elterninformation bezüglich der weiteren Schulschließung im Januar 2021 -  21.01.2021


Liebe Eltern,

seit gestern wissen wir Genaueres wie es beim Thema Corona und Schule in RLP weitergeht.

Die hohe Infektionslage macht es erforderlich den landesweiten Lockdown bis 14. Februar zu verlängern und weitere schulische Maßnahmen vorzunehmen.

Die wichtigsten Beschlüsse des Kultusministeriums RLP fasse ich hier für Sie zusammen:

  • Im Zeitraum bis zum 29. Januar ändert sich nichts. Es bleibt beim derzeitigen Fernunterricht (Homeschooling). In der kommenden Woche gibt es also weiterhin die Notbetreuung.

  • Sie werden wie bisher auch von den Klassenlehrer*innen Materialien für das Lernen zu Hause bekommen.

  • Ab dem 1. Februar soll es für Grundschüler den Wechselunterricht geben. Dieser Wechselunterricht soll aber nur als Angebot verstanden werden. Denn - und das ist ganz wichtig – während dieser Zeit ist die Präsenzpflicht ausgesetzt. Das heißt, Sie können Ihre Kinder ohne Problem zu Hause lassen. Ich muss Sie darauf hinweisen, dass die Kinder in dieser Zeit auch im Unterricht eine Maske tragen müssen.

Worms liegt im Moment auf Platz 4 in RLP was die Zahl der Neuinfektionen betrifft. Im Moment gibt es 411 erkrankte Personen und gestern kamen 26 Neuinfektionen dazu. Darunter ist auch eine Wormser Grundschule betroffen.

Wir bitten Sie daher, ganz genau zu überlegen und sehr vorsichtig und verantwortungsvoll über den Schulbesuch Ihrer Kinder zu entscheiden. Es ist mittlerweile erforscht, dass der neue aggressivere Virus vor allem Kinder betrifft. Diese erkranken in der Regel nicht schwer, können das Virus aber an Erwachsene weitergeben. Das heißt, Sie selbst könnten betroffen sein, ebenso aber auch die Lehrkräfte.

Leider ist es auch klar, dass, wenn eine oder mehrere Lehrkräfte erkranken sollten, kein Ersatz da sein wird. Dann müssten die Kinder wieder komplett zu Hause bleiben….

Viele von Ihnen denken sicher gerade über die Halbjahreszeugnisse nach: mein Planungsstand ist so, dass wir die Klassen am Donnerstag oder Freitag (28. / 29.1.) zu einer bestimmten Uhrzeit hierher einladen und die Kinder dann von ihrer Klassenlehrer*in das Zeugnis erhalten. Diese Zeugnisübergabe werden wir im Freien, also auf dem Schulhof oder auf dem Küchlerplatz (hinter der Schule) machen.

Kinder, die aus Krankheitsgründen nicht kommen können, erhalten das Zeugnis per Post.

Ob es ab 15. Februar wie geplant weitergeht wird erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Auch darüber werde ich Sie in gleicher Weise informieren.

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

C. Vollmer

Elternbrief zur Anmeldung für die Nibelungen Realschule plus - Stand 21.01.2021

Wichtige Information zum "Tag der offenen Tür" der Westend-Realschule plus
Stand 14.01.2021


  • Der geplante "Tag der offenen Tür" am 30.01.21 an der Westend-Realschule plus entfällt
  • Eltern können ihre Kinder am 30.01.21 persönlich anmelden
  • Eine Online-Anmeldung ist wünschenswert (s. Homepage "Westend-Realschule plus Worms)
  • Anstelle des "Tags der offenen Tür" ist eine virtuelle Schulführung möglich (s. Homepage)

Elternschreiben des Bildungsministeriums vom 07.01.2021

Im Anhang finden Sie ein Informationsschreiben des BM zur aktuellen Lage und zum weiteren Schulverlauf.

Elterninformation bezüglich der weiteren Schulschließung im Januar 2021 - Stand 07.01.2021


Liebe Eltern,

seit gestern herrscht etwas mehr Klarheit beim Thema Corona und Schule.

Die hohe Infektionslage macht es erforderlich den landesweiten Lockdown bis Ende Januar zu verlängern und weitere schulische Maßnahmen vorzunehmen.

Die wichtigsten Beschlüsse des Kultusministeriums RLP fasse ich hier für Sie zusammen:

  • Im Zeitraum bis zum 15. Januar ändert sich nichts. Es bleibt beim geplanten Fernunterricht (homeschooling).

  • In der Zeit vom 18.1. bis zum 22.1. wird die Maßnahme des Fernunterrichts weitergeführt, also um eine Woche verlängert.

  • Ab dem 25.1. gehen die Grundschulen in RLP wieder in den sog. Wechselunterricht. Dieses Modell kennen die Klassen 2-4 schon aus der Zeit vor den Sommerferien. Wechselunterricht bedeutet in unserer Schule, dass die Kinder 2x pro Woche Unterricht in der Schule haben und die restliche Zeit zu Hause lernen dürfen. Ich mache ein Beispiel: jede Klasse wird in 2 Gruppen geteilt, jeweils die eine Hälfte kommt zum Bsp. am Montag und am Mittwoch, die andere Hälfte kommt am Dienstag und am Donnerstag.

Den genauen Plan, an welchen Tagen Ihre Kinder in der Schule sein müssen, erhalten Sie rechtzeitig vorher per Mail oder Sdui. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren Maileingang.

Diese Maßnahme ist derzeit bis zum 29.1. geplant. Die Durchführung dieser Maßnahme hängt aber immer noch von der dann aktuellen Infektionslage ab.

Wie es im Februar weitergeht wird erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Auch darüber werde ich Sie in gleicher Weise informieren.

Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

C. Vollmer

Aktuelle Information zum weiteren Schulverlauf 14.12.2020

Liebe Eltern,

seit gestern haben wir endlich Klarheit. Die Politik hat sich lange gegen eine Schulschließung gewehrt und nun muss sie doch kommen.

Heute (15.12) ist der letzte reguläre Schultag vor den Weihnachtsferien. Ab Mittwoch, 16.12. wird die Präsenzpflicht der Schüler*innen in den Schulen aufgehoben. Das heißt, die Kinder sollen zu Hause bleiben. Dieser Beschluss dient der konsequenten Kontaktreduktion. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass die Zahl der an Corona Erkrankten möglichst schnell nach unten geht.

Zusätzlich müssen ALLE Schüler*innen ab heute durchgehend, also auch im Unterricht, die Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) tragen.

Sollte es Ihnen absolut nicht möglich sein, Ihr Kind in diesen 3 Tagen vor dem offiziellen Ferienbeginn zu Hause zu lassen, informieren Sie bitte umgehend die Klassenlehrerin/ den Klassenlehrer per Sdui oder per Mail.

Im nächsten Jahr wird der Zeitraum in dem die Kinder zu Hause bleiben zunächst bis zum 15.1.21 verlängert. Ich schreibe bewusst nicht „Ferien“, denn ab dem 4.1.21 beginnt der sog. Fernunterricht, das Homeschooling. Die Lehrkräfte bereiten für Ihre Kinder Materialien vor, die diese dann zu Hause bearbeiten müssen. Hierbei handelt es sich um eine Pflicht und es hat Konsequenzen, wenn der Stoff nicht bearbeitet wird. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder ab dem 4. Januar täglich den bereitgestellten Stoff bearbeiten.

Ob der Unterricht in der Schule dann ab dem 18.1. vor Ort weitergehen kann, entscheiden die Ministerpräsidenten Anfang Januar anhand der dann vorliegenden Inzidenzzahlen. Wir hoffen, dass diese dann bis auf 50 pro 100.000 Einwohner gesunken sind.

Sollte eine Verlängerung des Fernunterrichts über den 15.01. hinaus beschlossen werden, werde ich Sie wieder informieren. Bitte kontrollieren Sie Anfang Januar Ihre Mails, Sdui und/oder schauen Sie auf die Homepage der Schule.

Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit, ein entspanntes Fest und einen guten Start in das kommende (hoffentlich bessere) Jahr.

C. Vollmer

Tannenbaum

Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen während der Corona Pandemie 03.12.2020

Information der Bildungsministerin Frau Dr. Hubig

Plakat - Klasse Die Grundschulapp RLP
iOS Appstore Link
Playstore Link
 

Aktuelles zum Schulstart 14.08.2020

Liebe Eltern,

hier sind die aktuellsten Informationen für das neue Schuljahr:

-         Wir starten im sog. „Regelbetrieb“, d.h. alle Kinder haben gleichzeitig Unterricht

-         jedes Kind muss außerhalb des Unterrichts eine Maske tragen

-         Alle Kinder haben zu den regulären Zeiten Unterricht

-         Wir starten um 8 Uhr, der Unterricht endet je nach Stundenplan um 12 oder 13 Uhr

-         Damit es morgens am Hoftor nicht zu eng wird, gibt es ein Zeitfenster von 20 Minuten, in

dem die Kinder zur Schule kommen können: das Hoftor ist von 7.40 – 8.00 Uhr geöffnet

-         Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder spätestens um 8.00 Uhr in der Schule sind – denn dann wird das Tor wieder abgeschlossen

-         Der Sportunterricht findet zunächst im Freien statt – die Hallennutzung muss erst vom Gesundheitsamt genehmigt werden

-         In einem anderen Schreiben habe ich Ihnen schon mitgeteilt, dass die Schulbücher in diesem Jahr in die Schule geliefert wurden und dort ausgeteilt werden

Hygieneplan und Umgang mit Erkältungssymptomen ab 17.08.2020

Schulbuchausleihe

Liebe Eltern,

aufgrund von Corona läuft die Schulbuchausleihe in diesem Schuljahr etwas anders ab.

In den vergangenen Jahren standen die Schulbuchpakete im zentralen Schulbuchlager in Pfeddersheim zur Abholung bereit. Dort können aber aufgrund der Menge und des engen Zeitfensters die erforderlichen Hygienemaßnahmen nicht umgesetzt werden.

Um die Ausgabe der Bücher möglichst sicher zu gewährleisten, werden die Buchpakete in diesem Jahr direkt an die Schulen geliefert.

Die Eltern erhalten in diesem Jahr keinen Abholschein.

Die Klassenlehrer/innen werden die Buchpakte mit den Kindern zusammen am Lieferort abholen und kontrollieren. Sollten Sie als Eltern zuhause größere Schäden an den Büchern feststellen, bittet Sie die Stadt, diese möglichst mit Bild der Schulverwaltung mitzuteilen. Die Mailadresse hierfür ist:

schulverwaltung@worms.de

Die Bücher müssen pfleglich behandelt und am Ende des Schuljahres in einem unbeschädigten Zustand zurückgegeben werden.

Informationen des Bildungsministeriums zum Schuljahr 20/21

Liebe Eltern,

im Anhang finden Sie weiterführende Informationen des Bildungsministeriums zum Ablauf und Organisation des Schuljahres 20/21.

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen