Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Via AppStore und GooglePlay können Sie die DSBlight-App kostenlos herunterladen.
Die dafür notwendigen Anmeldedaten können im Sekretariat nachgefragt werden.

Update 15.09.2021

Neue Absonderungsverordnung

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler*innen,

ab sofort gilt eine neue Regelung zur Quarantäne: wird eine Schüler*in positiv getestet, so geht nur diese Person in Quarantäne. 
Alle anderen Mitglieder der Klasse / der Lerngruppe verbleiben in der Schule und werden fünf Schultage am Stück getestet. Innerhalb dieser fünf Tage besteht für alle in der Klasse / Lerngruppe Maskenpflicht im Gebäude und im Unterricht, jedoch nicht im Freien. 
Sollte innerhalb dieser fünf Tage keine weitere Infektion auftreten, werden die Maßnahmen aufgehoben. Sollte eine weitere Infektion auftreten, gilt die Kontaktpersonenregelung: Sowohl der / die Infizierte, als auch alle Mitschüler*innen, die im Umkreis von 1,5 m ihren Sitzplatz haben, werden unter Quarantäne gestellt. 

 

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schüler*innen,

mit Wirkung vom 12.09.2021 gilt ein neuer Hygieneplan für Rheinland-Pfalz. Dieser beinhaltet keine Inzidenz mehr, sondern Warnstufen. Es gibt insgesamt drei Warnstufen:

Warnstufe 1: Normaler Schul- und Ganztagesbetrieb; Maskenpflicht auf den Gängen
Warnstufe 2: Maskenpflicht auf den Gängen und im Unterricht, normaler Schulbetrieb, im Ganztag eingeschränkter Regelbetrieb, d.h. Sie können entscheiden, ob ihr Kind den Ganztag besucht. Für die Abmeldung muss ein Antrag gestellt werden.
Warnstufe 3: Normaler Schulbetrieb, Maskenpflicht im gesamten Gebäude. Die Schulen entscheiden darüber, ob der Ganztag stattfindet, der Ganztag kann bis zum Wiederereichen der Warnstufe 1, also auch in der Warnstufe 2, eingeschränkt oder ausgesetzt werden. Bei eingeschränktem Ganztag können Sie wie in Warnstufe 2 über die Teilnahme ihrer Kinder entscheiden.

Die jeweils gültige Warnstufe wird unmittelbar nach Bekanntwerden hier veröffentlicht.

 

Karmeliter-Realschule plus erfolgreich beim Nibelungenlauf

Pokal Nibelungenlauf

Unsere Schule nahm sehr erfolgreich am 18. Nibelungenlauf teil.
Herzlichen Glückwunsch unserer Schulmannschaft. 

Einen ausführlichen Artikel finden sie hier.

 
 

Karmeliter-Realschule plus spendet für Hochwasserhilfe

Einnahmen des Weihnachtsmarktes gingen ins Ahrtal

Vor ca. 2 Jahren fand der letzte Weihnachtsmarkt in der Karmeliter Realschule plus statt. Die ehemalige Klasse 10c nahm damals Geld durch einen Getränkeverkauf ein, seitdem lag das Geld ungenutzt im Tresor der Schule und wartete auf eine passende Gelegenheit zum Spenden.
Das tragische Unglück im Ahrtal macht uns alle sehr betroffen. Die ehemalige Klassenlehrerin entschied in Absprache mit der früheren Klassensprecherin das Geld nun an die Hochwasserhilfe zu spenden, um einen Beitrag der Hilfe zu leisten und Solidarität zu zeigen. Das Geld wurde auf das Spendenkonto für die Hochwasserhilfe der Stadt Worms eingezahlt.

 

Julchen und die Maskenpflicht!

Julchen und die Maskenpflicht (Foto: C. Opper)
Julchen und die Maskenpflicht (Foto: C. Opper)
 

Elternabend (Update 13.09.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

für die Elternabende am 14.09.2021 in unserer Schule gelten die Hygieneregeln des Landes Rheinland-Pfalz. Hierzu zählen die Abstands- und Händereinigungsregel. Gemäß einer Weisung des Ministeriums für Bildung gelten für die Elternabende keine weiteren Einschränkungen, mit Außnahme der Maskenpflicht: Auf den Gängen muss grundsätzlich eine Maske getragen werden. Kann der Abstand von 1,5m im Raum eingehalten werden, muss keine Maske getragen werden. Kann der Abstand nicht eingehalten werden (an unserer Schule in der Regel, wenn mehr als 12 Personen am Elternabend teilnehmen, muss auch im Klassensaal eine Maske getragen werden). 

Vielen Dank für Ihr Verständnis,

die Schulleitung

 

Eltern- und Schüler*innenschreiben der Bildungsministerin

Frau Ministerin Dr. Hubig bedankt sich mit diesem Elternschreiben und Schüler*innenschreiben zum Schuljahresende für die geleistete Arbeit.

In einfacher Sprache: Elternschreiben und Schüler*innenschreiben 

 

68. Europäischer Wettbewerb

Thema Europäischer Wettbewerb (Quelle: www.europaeischer-wettbewerb.de)

Auch in diesem Jahr hat die KRS+ bedeutende Bundespreise erzielt. Die Preisträger*innen sind:
Asmaa Alabdullah
Meva Nur Ince
Alexander Jabs
Ritsa Voukelatos
Ceyda Dönmetz (Beste Arbeit im Modul.)


Bilder und einen ausführlichen Artikel über die Preisverleihung finden Sie hier.

Das Thema des 68. Europäischen Wettbewerbs „Digital EU – and YOU?!“ gab den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre pandemiebedingt überwiegend digitale Lebenswelt kreativ und kritisch zu reflektieren. Über 42.000 Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit und reichten Bilder, Texte, Videos und Musik über Chancen und Risiken der Digitalisierung in Europa ein.

Quelle: Text oben und Logos www.europaeischer-wettbewerb.de

Bild: eigene Aufnahme

Logo Europäischer Wettbewerb (Quelle: www.europaeischer-wettbewerb.de)

Auch die Wormser Zeitung berichtete ausführlich mit großem Bild über die Preisverleihung mit dem Artikel "Wormser Schülerin gewinnt Bundespreis beim Europawettbewerb" am 08.07.2021.

Den großen Artikel im NibelungenKurier vom 10.07.2021 können sie hier nachlesen.

 
Preisträger

Unsere Preisträger 2021!

 

Testpflicht

Nach dem neuen Infektionsschutzgesetz besteht seit Montag, dem 26.04.2021, eine verpflichtende Teilnahme an der Corona-Selbsttestung für alle Schüler*innen, Lehrkräfte und weitere in der Schule tätigen Personen, wenn Wechselunterricht oder Präsenzunterricht stattfindet. Das Land Rheinland-Pfalz hat  beschlossen, die Testpflicht beizubehalten. Es wird also bis zu den Herbstferien weiterhin in der Schule getestet.  

Die Selbsttests werden immer montags und mittwochs in der ersten Stunde durchgeführt. Wer zu spät kommt oder am betreffenden Tag nicht anwesend ist, meldet sich bitte im Sekretariat. Dort besteht die Möglichkeit zur Nachtestung.

Weiterhin besteht nach dem neuen Infektionsschutzgesetz die Möglichkeit von der Testpflicht befreit zu werden, wenn man vollständig geimpft ist oder von einer Coronainfektion genesen ist und dies nicht länger als 6 Monate her ist. Beachten Sie hierzu bitte Elternschreiben des Ministeriums für Bildung. Sie finden diese unter dem Punkt "Corona Information". Bitte beachten Sie: eine Befreiung von der Testpflicht muss von den Erziehungsberechtigten beantragt werden. Das Formular finden Sie unter dem Punkt "Corona Informationen." Ohne Antrag findet keine Befreiung statt und Ihr Kind muss weiterhin an den Testungen teilnehmen.

 

Ausgabe der iPads

iPad Ausgabe (Bild: eigene Aufnahme)
iPad Ausgabe (Bild: eigene Aufnahme)

Seit dem 14.04.2021 werden die über den DigitalPakt Schule und durch das Sofortausstattungsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz angeschafften iPads an die Schüler*innen ausgegeben. Dazu fand im November 2020 eine Abfrage über die zu Hause verfügbaren Endgeräte in jeder Klasse statt. Aufgrund dieser Bedarfsanalyse wurden jetzt die Verträge zur Unterzeichnung durch die Erziehungsberechtigten und Schüler*innen ausgegeben. Die Entscheidung darüber, an wen die iPads verliehen werden, wird auf der Grundlage einer pädagogischen  Einschätzung durch die Schule getroffen.

Die Ausleihe ist unentgeltlich und erstreckt sich über die Schulzeit an der KRS+. Das iPad ist für schulische Zwecke bestimmt. Um den Jugendschutz sicherzustellen ist durch den Schulträger spezielle Software auf dem Gerät installiert.

Es sind noch Geräte verfügbar. Diese können nach einer Bedarfsanalyse verliehen werden.

 
 

Schulbuchausleihe

Schulbücher, welche noch nicht zurückgegeben wurde, müssen selbstständig in der Schulverwaltung Worms, Haus zur Münze (3. Stock), Marktplatz 10, Worms, abgegeben werden. Frist: Bis zu Beginn der Sommerferien! Sonst werden die Bücher voll berechnet.
NUR nach vorheriger Terminvereinbarung! 06241-8534014


Bitte beachten Sie die Pressemitteilung der Stadt Worms zur Schulbuchausleihe! Stand 04.06.2021

 

Anlasslose Corona-Testung in Schulen

Die Teilnahme an der kostenlosen Corona-Selbsttestung ist ab Montag, den 26.04.2021 verpflichtend. Getestet wird montags und mittwochs unter Anleitung einer Lehrkraft. Eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten entfällt.  

Bitte beachten Sie hierzu das neue Elternschreiben der Ministerin vom 22.04.2021.

Positiv getestete Schüler*innen müssen einen PCR-Test in einer Arztpraxis oder dem Gesundheitsamt durchführen und das Ergebnis der Schule mitteilen. Auch dazu hat das Ministerium eine Elterninformation zum Umgang mit positiven Ergebnissen verfasst.

Weitere Informationen erhalten Sie auf https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/

 

Maskenpflicht in Schulen und im Freien wird gelockert (Stand 16.06.2021)


Der Ministerrat hat weitere Lockerungen bei den Coronaschutzmaßnahmen beschlossen, die mit der 23. Corona-Bekämpfungsverordnung ab Freitag gelten sollen. „Masken haben eine Schlüsselrolle bei der Pandemie-Bekämpfung. Da die Infektionszahlen aktuell verlässlich sinken, können wir dennoch die Maskenpflicht lockern.
Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig führte die Erleichterung bei der Maskenpflicht an Schulen weiter aus: „Unsere Schulen setzen ihre Hygienekonzepte hervorragend um, die Impfungen bei unseren Lehrkräften sind weit fortgeschritten und die Inzidenzen sind stark gesunken, sodass wir jetzt auch weitere Schritte gehen können. Auch auf Bitten des Landeselternbeirats haben wir entschieden, dass unsere Schülerinnen und Schüler ab der nächsten Woche keine Maske mehr während des Unterrichts und der Pausen im Freien tragen müssen. Lehrkräfte müssen ebenfalls keine Maske mehr im Unterricht tragen. Selbstverständlich steht es Schulgemeinschaften oder einzelnen Personen frei, weiterhin Maske zu tragen, wenn sie dies wünschen. Gleiches gilt, wenn Lehrkräfte zum Beispiel besonders nah an ihre Schülerinnen und Schüler herantreten oder es die pädagogische Situation erfordert.“

Quelle: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/maskenpflicht-in-schulen-und-im-freien-wird-gelockert/

Überall dort wo die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, bleibt die Maskenpflicht jedoch bestehen. Auf den Gängen, und bis im Klassensaal alle an ihren Plätzen sitzen, bleibt die Maske auf. Diese Regelung gilt ab dem 21.06.2021.

In der Schule sind nur noch medizinische oder FFP2-Masken erlaubt. Schülerinnen und Schüler und deren Eltern / Erziehungsberechtigte sind für eine ausreichende eigene Versorgung mit Masken für den Schulalltag verantwortlich.

Es bleibt wie bisher: 1,5 m Abstand (Ausnahme Sitzplatz) und regelmäßiges Händewaschen sind unerlässlich. Die Hygieneregeln werden laufend kontrolliert.

 

Erreichbarkeit

Kontaktdaten der Schule siehe am Ende der Seite.

Die Lehrkräfte sind über die dienstlichen Emailadressen erreichbar.

Die Jobfüxe (0170-9824974 oder 0170-9822975) und der Schulsozialarbeiter (06241-979704) sind in der Schule erreichbar. Bitte vorher telefonisch einen Termin vereinbaren.

Die Schulseelsorge ist per Email (siehe Vertretungsplan App) erreichbar.

 

Bitte beachten Sie die Reisehinweise. (siehe Corona Informationen)

 

Aktuelle Elternbriefe

 

Virtuelle Schulhausführung

Wir stellen uns vor. Ein herzliches Willkommen den Bewerberinnen und Bewerbern aus den Grundschulen für die neuen fünften Klassen.

 
 

Unterricht mit digitalen Tafeln

In der neu renovierten Schule sind die Fach- und Klassensäle mit digitalen Tafeln des Typs "Promethean ActivePanel Nickel 86'' 4k" ausgestattet. Die Stadt Worms als Schulträger hat im Vorgriff auf den DigitalPakt Schule bei der Renovierung zukunftssicher diese Ausstattung gewählt. Unterstützt wird der DigitalPakt Schule durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung über die ISB.

Die digitalen Tafeln können klassisch für den Tafelanschrieb genutzt werden. Sie sind aber auch mit dem Internet verbunden, sodass die interaktiven Inhalte der Schulbücher eingesetzt werden können. Die Verknüpfung mit verschiedenen Lernplattformen kann genutzt werden, ebenso die Anbindung an das Medienzentrum.

Die Bedienung der Tafeln ist intuitiv, somit für alle leicht erlernbar. Sowohl Lernende als auch Lehrende zeigten sich nach einer Erprobungsphase ausnahmslos begeistert. Wir sind sicher, dass wir somit das Lernen und die Schule in eine gute Zukunft führen können.

In einem weiteren Schritt, der wohl in den Herbstferien stattfinden wird, wird es ermöglicht werden, Endgeräte wir Smartphone oder Tablet mit dem Panel zu verbinden und somit Inhalte von seinem Endgerät auf das Panel laden zu können.


DigitalPakt Schule

Bilder: eigene Aufnahmen

Logo: Bundesministerium für Bildung und Forschung

 
 

Adresse:

Goethestraße 10 a
67547 Worms

Erreichbarkeit:

Telefon: (0 62 41) 4 46 38
Telefax: (0 62 41) 4 92 96
E-Mail: krsworms@gmx.de

Für eine Anfahrtsbeschreibung bitte auf das Bild klicken.

Anfahrtsbeschreibung
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen