Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Tag der offenen Tür am 02.02.2013

02.02.2013

- Wieder ein großer Erfolg -

Am letzten Samstag herrschte in unserer Schule wieder Hochbetrieb, denn der alljährliche Tag der Offenen Tür war angesagt.

Alle hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und boten ein buntes Bild der Vielfalt an unserer Schule: Da zeigten die neuen fünften Klassen, dass sie spielend die Grundlagen der deutschen Sprache beherrschen, ein Schattenkino verdeutlichte die Höhepunkte einer Erzählung, Englisch im Teamwork oder auch in gespielten Dialogen, die Kunst in all ihrer Vielfalt einschließlich eines Puppentheaters konnte bestaunt werden, Spurensuche im Fach Naturwissenschaften war angesagt, ein „Sinnesparcours“ testete, ob man sich auf seine Sinne verlassen konnte und in der Turnhalle durfte man dem Himmel der Halle sehr nahe kommen, wenn man auf Kisten kletterte.

Aber auch aus dem Programm der höheren Klassen war vieles zu bestaunen- IHK und Evonik boten die reinste Ausbildungsmesse, die Klasse 9c hatte gar einen Experten vom Wormser Lederverein , Herrn Denschlag, eingeladen, der mit zahlreichen Bildern und Exponaten die Geschichte dieses Worms einst so prägenden Wirtschaftszweiges darlegte. Die gegerbte Haut einer ganzen Kuh als Prunkstück der Darbietungen verhüllte sogar die ganze Tafel!

Der Unterstufenchor stellte sich wie jedes Jahr mit einem Potpourri schwungvoller Lieder vor, die Schulband und einzelne Instrumentalisten zeigten, dass auch die Musik an unserer Schule einen hohen Stellenwert hat und so „nebenbei“ waren da auch noch zahlreiche Informationsstände zu bestaunen, von der letzten Englandfahrt über die Streitschlichter –AG oder den Schulelternbeirat und den Freundes- und Förderkreis unserer Schule – alle waren zugegen. Nicht zuletzt wurde auch die neue Schulpartnerschaft mit Ruanda in einer eigenen Ausstellung gewürdigt und die neuen Wahlpflichtfächer der Realschule plus mit Kostproben aus dem laufenden Schuljahr vorgestellt.

Das Fach Französisch zeigte die Vielfalt des Angebotes, von Tagesfahrten über französisches Theater bis hin zum Einsatz der Lernprogramme zur Festigung und Übung des Gelernten.

Überhaupt zogen die zahlreichen Whiteboards der Schule gerade die jüngeren Besucher magisch an mit ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auch in Mathematik, Naturwissenschaften oder gar Religion.

Fazit: Alles in allem ein gelungenes Rundumpaket, das die zahlreichen Besucher vom vielfältigen Angebot unserer Schule überzeugte!

Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Sehen Sie selbst: