Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Grußwort von Oberbürgermeister Michael Kissel (SPD)

"In Worms ist Wirtschaftsförderung Chefsache!"

Oberbürgermeister Michael Kissel

Nachhaltige Zukunftsorientierung aus einer festen Verwurzelung in Geschichte und Kultur – das ist unser Leitmotiv. Wir bieten mit bester Lage, optimaler Anbindung, einem qualifizierten Angebot, wirtschaftsfreundlicher Atmosphäre und vielfältigen Aktivitäten die entscheidenden Standortfaktoren. Die Nibelungenstadt Worms verbindet Geschichtsträchtigkeit und kulturelle Vielfalt mit den attraktiven Angeboten einer Einkaufs- und Touristenstadt und den Erfordernissen eines modernen und aufgeschlossenen Wirtschaftsstandortes.

In Worms beginnt Wirtschaftsförderung für mich und meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Bestandspflege. Denn nur dort, wo vorhandene Unternehmen – kleine wie große – sich gut behandelt fühlen, ist das Klima für Neuansiedlungen günstig.

Mit dem Zusammenschluss der privaten Gesellschaftsstrukturen im Bereich der Wirtschafts- und Tourismusförderung und der Stadtentwicklung ist ein großer Schritt zur Vollendung des auf Unternehmen zugeschnittenen und dienstleistungsorientierten Angebotes vollzogen worden. Rat und Verwaltung haben die Grundlagen für ein langfristiges Wachstum gelegt. Dies verdeutlichen die Weiterentwicklung von Industrie- und Gewerbegebieten, ein modernes Verkehrskonzept und die Reaktivierung von Konversionsflächen sowie die auf anspruchsvolle Entwicklung von innerstädtischem Handel und Wohnqualität ausgerichtete Planungspolitik.

In Worms wurde und wird investiert - privat wie öffentlich. Der neue "Wormser Einkaufspark" rundet das vielfältige Angebot unserer Einkaufsstadt ab und bindet Kaufkraft. Besucherinnen und Besucher werden durch die Neuordnung des Bahnhofsumfelds, die Gestaltung der Plätze, Fußgängerzone sowie Park- und Grünanlagen in freundlicher Atmosphäre empfangen. Mit dem neuen Kultur- und Tagungszentrums "DAS WORMSER" bietet Worms Theater und Kultur in einem gehobenen Ambiente und ist zugleich Begegnungsstätte für Unternehmen bei Veranstaltungen und Messen in einem anspruchsvollen Rahmen.

Durch die ausgezeichnete wirtschaftsgeographische Lage in den Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar ist Worms mit seinen über 80.000 Einwohnern als lebendiges und historisches Mittelzentrum in Rheinhessen vortrefflich positioniert. Diese zentrale Lage garantiert den Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk an Universitäten, Fachhochschulen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Hervorragende infrastrukturelle Anbindungen über die Straße (A 61, B 9 und B 47), über das Schienennetz (Mannheim/Ludwigshafen – Mainz/Riedbahn, Hafenbahn), auf dem Wasserweg (2 Häfen) sowie durch einen Verkehrslandeplatz bescheinigen unserer Stadt besonders günstige "harte Standortfaktoren". Diese sind nicht zuletzt Grund für weltweit operierende Firmen aus unterschiedlichsten Branchen, sich für den im Zentrum der europäischen Wirtschaftsregion gelegenen Unternehmensstandort zu entscheiden. Die Ansiedlungen bedeutender Logistikdienstleister sind dafür ebenso deutlicher Beleg.

Mit dem Bau der zweiten Rheinbrücke ist die Anbindung an das überregionale Verkehrsnetz zusätzlich optimiert worden. So zielt die Nibelungenstadt auf eine innovative Entwicklung bestehender Strukturen zur Verbesserung des bereits ausgezeichneten Bildes des Standortes ab. Auch für Existenzgründungen ist das Klima in Worms besonders günstig. Anlaufstelle und Beratungsmittelpunkt ist unser Wormser Gründerzentrum, das jungen Firmen zudem einen repräsentativen Unternehmensstandort bietet.

Doch Worms ist nicht nur ein gefragtes Wirtschaftszentrum mit einer wirtschaftsfreundlichen Atmosphäre, einem modernen Konzern Stadt und einer am aktiven Austausch mit der Wirtschaft ausgerichteten Fachhochschule. Die vom Rhein und einer harmonischen Weinlandschaft geprägten Lage, sowie alle Bildungs-, Kultur-, Sport- und Naherholungseinrichtungen, die zu einem Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums gehören, qualifizieren Worms als anziehende Lebens-, Arbeits- und Wohnstadt.

Für den lebhaften Tourismus sind der majestätische Kaiserdom, der älteste Judenfriedhof Europas ("Der heilige Sand"), die Synagoge und die Judengasse, das Reformationsdenkmal auf dem Lutherplatz, das stadtgeschichtliche Museum im Andreasstift oder das multimediale Nibelungenmuseum an der stauffischen Stadtmauer beliebte Anlaufstellen.

Das Freizeit- und Kulturangebot ist facettenreich und bietet vom überregional bedeutenden Jazz-Festival über die traditionellen Brauchtumsfeste (allen voran das "Backfischfest") für jeden Geschmack etwas besonderes. Mit den Nibelungen-Festspielen vor der grandiosen Kulisse des Domes hat sich Worms in den letzten Jahren bundesweit profiliert.

Mehr über die Wormserinnen und Wormser, die geprägt sind von der wechselvollen Geschichte, von Kultur, der Lage ihrer Stadt an überregionalen Handelswegen, den mediterranen Klimabedingungen und der herrlichen Weinlandschaft, und über die Wirtschaftsförderungsgesellschaft können Sie auf dieser Internetseite, www.worms.de - offizielle Homepage der Stadt, finden.

Am besten, Sie überzeugen sich selbst von den Möglichkeiten, die unsere Stadt Ihnen und Ihrem Unternehmen bietet. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft und ich selbst stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Ich garantiere Ihnen Aufgeschlossenheit, unbürokratisches Handeln und Entscheidungsfreude. Und: auf Gäste sind wir stets eingerichtet.

Herzlichst Ihr

Michael Kissel
Oberbürgermeister