Greifenklaue mit Dom (Foto: IR / Stadt Worms)

Sonderausstellungen

Neben der eindrucksvollen Sammlung der Dauerausstellung lohnt ein Besuch unserer Sonderausstellungen. 

"Kopf" 

30.11.2018 bis 06.01.2019 / Vernissage am 30.11.2018 um 18 Uhr

Das Gauß-Gymnasium-Worms zeigt in der Ausstellung "Kopf" eine Jahresschau von Schüler-Arbeiten der Klassenstufen 5 bis 13 des letzten Jahres zum gleichnamigen Thema.

Das Motiv "Kopf" wird hierbei aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet: mal als klassisches Porträt eines menschlichen Gegenübers, mal als Selbstporträt in der Auseinandersetzung mit dem Antlitz der eigenen Person. Das kann eine emotionale, expressive Herangehensweise sein, bei der der Einsatz von Farbe und Duktus eine wichtige Rolle spielt, oder eine sachliche, realistische, alle Details des Gesichts erfassende und alle technischen Finessen aufbietende Art der Darstellung.
Das Motiv "Kopf", als Träger des Bewusstseins, lässt sich auch durch die Darstellung von Gedanken, Gefühlen oder Traumwelten erkunden. Hierbei eignet sich das Prinzip der surrealen Montage, bei der scheinbar Unvereinbares aufeinandertrifft und spezifische Wirkungen entstehen: poetische, schaurige, melancholische, lustige oder nachdenkliche. (Klasse 9-13)

Das Gesicht fasziniert auch als Maske, als mehr oder weniger abstrahierte Form eines Kopfes in vielfältiger Variation und hier schleicht sich dann auch das Tier als Modifikation in die Thematik ein. Gearbeitet wurde mit den Werkstoffen Ton, Karton oder als Montage aus Fundstücken.
Hier dominiert das freie Spiel mit Formen und dies demonstrieren eindrucksvoll die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7.

Die Karikatur mit ihrer Wesensart der Übertreibung bestimmter Merkmale ist sowohl eine erbauliche, humorvolle, aber auch kritische Form der Darstellung des Menschen. Dies funktioniert in der Kleinplastik als Büste genauso wie in der Zeichnung. Als Typus oder als individuelles Karikaturen-Porträt. Es wurde Wert darauf gelegt, dass diese originell, nicht aber verletzend wirken (9. und 12. Klasse).

Ausstellung verpasst? Sehen Sie hier einen Rückblick auf vergangene Sonderausstellungen im Museum Andreasstift.

NEWSLETTER

Bleiben Sie informiert!
Abonnieren Sie hier den Kultur-Newsletter der Kultur und Veranstaltungs GmbH

Kontakt

Museum der Stadt Worms im Andreasstift

Weckerlingplatz 7
67547 Worms

Telefon: (0 62 41)  8 53 – 41 05

msmwrmsd 

Impressum
Datenschutz
Sitemap

Link zur Homepage der Stadt Worms