29.07.2021 / Verkehr

B 9: Änderung der Verkehrsführung

Ab Sonntag, 1. August, wird der Verkehr auf der B 9 bei Worms-Rheindürkheim einbahnig in Fahrtrichtung Worms geführt.

Warnbarken einer Straßen-Baustelle
Warnbarken einer Straßen-Baustelle

Fahrbahnerneuerung B 9 bei Worms-Rheindürkheim

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass am kommenden Wochenende, in der Zeit von Freitag, 30. Juli, bis Sonntag, 1. August, die Verkehrsführung auf der B 9 bei Worms-Rheindürkheim umgestellt wird.

Seit Beginn der Bauarbeiten war eine einbahnige Verkehrsführung in Fahrtrichtung Mainz eingerichtet. Ab Sonntag, 1. August, wird der Verkehr einbahnig in Fahrtrichtung Worms geführt.

Die Bauarbeiten wechseln ab Montag, 2. August, in die Bauabschnitte Bauabschnitt 04 und 05. Geplante Dauer insgesamt 6 Wochen.

Betroffen ist dann die B 9 zwischen Einmündung B9/L386 (Abzweig Osthofen) und B9/L409 (Abzweig Bechtheim/Mettenheim)

  • Halbseitige Sperrung der B9

  • Einbahnige Verkehrsführung der B9 Fahrtrichtung Worms

  • Umleitung der Fahrtrichtung Mainz über die L 386 (Abzweig Osthofen), L439 und L409 (Abzweig Bechtheim/Mettenheim)

Hinweis: Die Zu- und Abfahrten zur Gärtnerei Tils, Hühnerhof und Mückenhäuserhof werden bis auf wenige Stunden für Fräsarbeiten und Asphalteinbau gewährleistet. Die Betroffenen werden über die Zeitpunkte der Vollsperrung informiert.

Über die weiteren Bauabschnitte wird der LBM Worms rechtzeitig informieren.

Sicherung der Dauerhaftigkeit

Seit dem 9. Juli wird der Fahrbahnbelag der B 9 zwischen Worms-Rheindürkheim und der Einmündung B 9 / L 409 (Abzweig nach Bechtheim/Mettenheim) auf einer Länge von insgesamt rund 3.500 Meter erneuert. Zusätzlich werden auf der Bundesstraße nördlich der Einmündung B 9 / L 409 stellenweise Reparaturarbeiten von einzelnen Schadstellen vorgenommen.

Die B 9 hat im Bereich der Baustrecke vor allem Fahrbahnschäden in den oberen Zentimeterbereichen, Unebenheiten und Risse. In den letzten Jahren wurden regelmäßig Reparaturarbeiten durch den Straßenbetriebsdienst auf der stark befahrenen Straße durchgeführt. Die jetzt vorgenommene flächenhafte Erneuerung hat das Ziel der Sicherung der Dauerhaftigkeit der Bundesstraße. 

Die Arbeiten werden aus bautechnischen Gründen und aus Gründen der Arbeitssicherheit in mehreren Bauabschnitten zum Teil unter Vollsperrung, Teilsperrung und Einbahnregelung sowie mit Baustellenampel ausgeführt. Es sind auch zwei Wochenend-Vollsperrungen der B 9 erforderlich. Die gesamte Bauzeit ist auf rund 15 Wochen veranschlagt. Die Auftragssumme liegt bei rund 950.000 Euro.

Weitere Abschnitte des geplanten Baukonzeptes:

Bauabschnitt 06/1: Dauer 1 Wochenende; Vollsperrung des Baufeldes

Einmündungsbereich B9/L409 (Abzweig Bechtheim/Mettenheim)

  • Wochenendvollsperrung ab Freitag 16:00 Uhr bis Montag 05:00 Uhr


 Bauabschnitt 06/2: Geplante Dauer 4 Tage

Einmündungsbereich B9/L409 (Abzweig Bechtheim/Mettenheim)

  • Baustellenampel


Bauabschnitt 07: Geplante Dauer 10 Tage

B9 zwischen L 438 und K 43

  • Schadstellenreparaturen mit Baustellenampel auf der B9


 Daten und Fakten:

  • Baustrecke: 3.500 Meter
  • Geschätzte Kosten: rund 950.000 Euro
  • Bauzeit: 15 Wochen
  • Verkehrsbelastung: B9 rd. 12.000 Kfz/ 24 Stunden in der Summe beider Richtungen
Quelle: Landesbetrieb Mobilität Worms

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.