08.07.2021 / Bildung

Gelungener "Tag der Klitzekleinen"

Wie sehr gefragt die Grundfächer der städtischen Musikschule sind, zeigte sich einmal mehr beim "Tag der Klitzekleinen" im Herrnsheimer Schlosspark.

Christina Mühleck mit dem Schnupperkurs von Lucies Zwergenmusik.
Christina Mühleck mit dem Schnupperkurs von Lucies Zwergenmusik.
© Fotograf: Wolfgang Neidhöfer

Singen, Tanzen und Trommeln im Schlosspark

Petrus muss ein Musiker sein. Jedenfalls zeigte er sich sehr kooperativ und schenkte dem „Tag der Klitzekleinen“ schönstes Wetter und trockene Wiesen. Im Herrnsheimer Schlosspark präsentierte die Lucie-Kölsch-Musikschule ihre Grundfächer. In mehreren Durchgängen boten die Fachlehrerinnen Schnupperstunden und Informationsgespräche an.

Zu den vereinbarten Zeiten suchten sich die Familien auf mitgebrachten Picknickdecken schattige Plätze auf der Wiese. Susanne Müller, Lehrerin für die Musikalische Früherziehung, ermunterte die Kinder ab vier Jahren zum Singen und Tanzen. Deren Eltern und Geschwister waren zunächst nur Gäste hinter einem provisorisch angebrachten Zaun, wurden aber schnell in das musikalische Geschehen eingebunden.

In den Schnupperstunden von Lucies Rasselbande und Zwergenmusik, dem Angebot für die Allerkleinsten ab fünf Monaten, erhielten Eltern und Kinder ebenfalls einen Einblick in den Aufbau und Inhalt des Unterrichts. Die Kurse werden gemeinsam mit einer erwachsenen Bezugsperson besucht. Schnell weckte Christina Mühleck, Fachlehrerin für die Eltern-Kind-Gruppen, die Begeisterung der Kleinen und Großen durch verschiedene Klänge, Lieder und Spiele. Aus dem Zuschauen wurde ein fröhliches Mitmachen. Pia Hardt lud die größeren Kinder ab sechs Jahren zu Spielen mit verschiedenen Trommeln und Rhythmusinstrumenten vor der Schlosstreppe ein. 

Dieses Orientierungsangebot führt Kinder von fünf bis acht mit Rhythmusspielen an die Musik. Musikschulleiter Wolfgang Neidhöfer positionierte sich mit seinem kleinen Infotisch am Haupteingang des Schlossparks und resümiert: „Wir sind sehr froh und begeistert über den Zuspruch für dieses Schnupperangebot. Die Fächer der Elementarstufe sind das Fundament einer jeden Musikschule. Man spürt richtig, wie die Kinder und Familien wieder Gemeinsames erleben wollen, und was ist dazu besser geeignet als Musik. Das hat allen gefehlt. Die gute Stimmung und vor allem die strahlenden Augen der Kinder sind die beste Bestätigung.“

Susanne Müller mit dem Schnupperkurs der Musikalischen Früherziehung.
Susanne Müller mit dem Schnupperkurs der Musikalischen Früherziehung.
© Fotograf: Wolfgang Neidhöfer

Service:

Interessierte Kinder und Familien, die nicht im Schlosspark dabei sein konnten, dürfen sich direkt an die Musikschule wenden um evtl. weitere Schnuppermöglichkeiten zu schaffen. So freuen sich die Fachlehrerinnen und der Musikschulleiter darauf, den Unterricht im neuen Schuljahr wieder in geeigneten Räumen stattfinden zu lassen, und Begeisterung am gemeinsamen Musizieren weiter zu entfachen.

Nähere Informationen auf den Internetseiten der Musikschule:

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.