17.08.2021 / Kultur

SchUM-Kulturtage 2021

Musik, Literatur, Malerei, Buchkunst und vieles mehr: Die jüdischen Kulturtage der SchUM-Städte bieten einen besonderen Anlass, den Weltkulturerbe-Titel gemeinsam zu feiern.

Jazz und Klassik. Punk und Folklore. Literatur und mittelalterliche Dichtungen. Malerei, Buchkunst, Gesang und noch viel mehr bei den diesjährigen Kulturtagen.
Jazz und Klassik. Punk und Folklore. Literatur und mittelalterliche Dichtungen. Malerei, Buchkunst, Gesang und noch viel mehr bei den diesjährigen Kulturtagen.
© Fotograf: eichfelder artworks

Den Weltkulturerbe-Titel gemeinsam feiern

In Worms wird dieses Jahr bereits zum 17. Mal mit den SchUM-Kulturtagen eine ebenso lebendige wie reiche jüdische Kultur gefeiert – und mit der Anerkennung der SchUM-Stätten als UNESCO-Weltkulturerbe bieten die jüdischen Kulturtage nochmals einen besonderen Anlass, den Weltkulturerbe-Titel gemeinsam zu feiern.

In Speyer, Worms und Mainz ist eine Vergangenheit gegenwärtig, die in ganz besonderer Weise wirkt und die verpflichtet, verantwortungsvoll und nachhaltig mit ihren Schätzen wie Brüchen umzugehen. Jüdische Kultur ist neben Erinnerung auch Jazz und Klassik, Punk und Folklore, hohe Literatur und mittelalterliche Dichtungen, Satire und Journalismus, Malerei, Buchkunst und Gesang, und so vieles mehr – all das wollen die SchUM-Kulturtage erlebbar machen. 

„Das Weltkulturerbe SchUM ist in besonderer Weise schützenswert und im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ umso mehr ein Anlass zur Freude. Wir laden Sie herzlich ein, das SchUM-Welterbe und die reiche jüdische Kultur zusammen mit uns zu feiern“, so Oberbürgermeister Adolf Kessel.

SchUM-Kulturtage in Worms

Die SchUM-Kulturtage in Worms beginnen mit der Buchpräsentation „Stolpersteine Band 2“ mit Ulrike Schäfer und Warmaisa e.V. am 1. September um 18 Uhr im Ratssaal. Musikalische Veranstaltungen bieten das Konzert mit Yael Deckelbaum am 18. September um 20 Uhr im LincolnTheater, das Matineekonzert „Haschiwenu“ am 3. Oktober um 11.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, die Blue Nite im WORMSER am 13. Oktober um 20 Uhr mit dem Jazztrompeter Itamar Borochov und ein Liederabend mit Viktoria Selbert, Lukas Eder und Jens Barnieck mit Stücken u.a. von Mendelssohn-Bartholdy und Gernsheim am 21. November um 17 Uhr in der Lutherkirche.

Weitere spannende Einblicke bieten die Dauerlesung der Tagebücher Viktor Klemperers vom Wormser Karl-Heinz Deichelmann vom 17. bis 19. September, jeweils 10 bis 22 Uhr, der Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben; die Lesung „Kurze Geschichte des Antisemitismus“ von Peter Schäfer am 13. Oktober um 19 Uhr im Lincoln Theater und Peter Waldmanns Vortrag „Das Glück der Gleichgültigen. Das Erbe der Deutschen Frommen.“ am 11. November, 19 Uhr im WORMSER. Chawwerusch werden am 1. November, 20 Uhr im Lincoln Theater „Judas“ aufführen. Als gemeinsame Veranstaltung der Städte Speyer, Worms und Mainz lädt SchUM e.V. in das Online-Lehrhaus am 24. Oktober um 11 Uhr zu „Jüdische Perspektiven auf SchUM“ ein.

Service: 

Das vollständige Programm der Kulturtage in Worms und Informationen zu Anmeldung und Karten finden Sie auf:

 www.worms-erleben.de 

Das gesamte Programm der Kulturtage in Speyer, Worms und Mainz wird auf der Homepage des SchUM-Städte Speyer, Worms, Mainz e.V. veröffentlicht:

www.schumstaedte.de

Das Programm der Kulturtage wird von städtischen Fachabteilungen und der Jüdischen Gemeinde Mainz, dem SchUM-Städte e.V. sowie zahlreichen zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vereinen aller drei Städte kooperativ vereinbart und getragen.

Veranstaltungen werden gemäß der Hygiene- und Abstandsregeln im Rahmen der anhaltenden Covid 19-Krise geplant. Daher wird es nur begrenzte Kontingente an Plätzen geben können.

So kommt die Stadt Worms auch dem Gebot über den Erhalt des Lebens (Pikuach Nefesh) nach. Nach jüdischer Tradition ist jede Person angehalten, den eigenen Körper und die eigene Gesundheit sorgfältig zu hüten.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.