14.09.2021 / Aktion

Woche der Kinderrechte

Vom 15. September bis 3. Oktober sind alle Kinder von vier bis 12 Jahren eingeladen, bei einer Schnitzeljagd durch Worms ihre Rechte zu entdecken.

Das diesjährige Motto lautet „Kinderrechte – nicht ohne uns!“.
Das diesjährige Motto lautet „Kinderrechte – nicht ohne uns!“.
© Fotograf: Stadt Worms

„Kinderrechte – nicht ohne uns!“

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Familien, Frauen, Kultur und Integration fördert seit vielen Jahren in der Woche der Kinderrechte Aktionen und Projekte rund um den Weltkindertag am 20. September, die dazu beitragen, die UN-Kinderrechte spielerisch zu entdecken.

Wie alle Unterzeichner der Konvention ist auch Deutschland verpflichtet, die Kinderrechte bekannt zu machen. Umfragen belegen laut Unicef, dass nur rund ein Viertel der neun bis 14-jährigen die UN-Kinderrechte-Konventionen kennen und ein Teil davon nicht weiß, wo und wie sie diese Rechte einfordern können. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt daher gerne Aktionen, die zum Kennenlernen der Kinderechte beitragen.

Das diesjährige durch das Land gewählte Motto „Kinderrechte - nicht ohne uns!“ soll uns alle aufrütteln und aktiv werden lassen, auch gerade im Leben unter Pandemiebedingungen, Kindern die Möglichkeit zu geben sich mit dem Thema „Kinderrechte“ auseinanderzusetzen. Die Stadt Worms freut sich, dazu ein attraktives Angebot vorstellen zu können.

Schnitzeljagd durch Worms

In der Zeit vom Mittwoch, 15. September, bis Sonntag, 3. Oktober, können sich einzelne Kinder, Freunde, Familien oder kleine Gruppe aus Kita und Schulen oder Nachmittagsangeboten (in der Altersgruppe vier bis zwölf Jahre) auf einen Weg durch Worms, auf die Jagd nach Kinderrechten begeben.

Manche dieser Orte sind sicherlich schon vertraut, andere Stellen vielleicht eher unbekannt. Auf dem Weg werden die Jäger Gebäude mit Menschen kennenlernen, die dazu beitragen, dass die Rechte von Kindern respektiert und beachtet werden. An den einzelnen Gebäuden befinden sich Info-Karten mit Hinweisen, welches Kinderrecht dort besonders beachtet wird, und einen Tipp, der zum nächsten Ort führt. Insgesamt werden so zehn Stellen in Worms besucht, um dort mehr Informationen über die wichtigsten Kinderechte erhalten.

Es gibt auch etwas zu gewinnen. Auf den Info-Karten zu den Kinderrechten sind Buchstaben zu finden, die ein Lösungswort ergeben.

Die Lösung muss bis zum 10. Oktober per Brief oder E-Mail an die Organisatoren der Veranstaltung, dem Kinder- und Jugendbüro (Haus der Jugend) oder dem Netzwerk Kinderschutz Worms abgegeben werden. Briefkasteneinwurf genügt.

Die Hauptgewinne werden in der ersten Herbstferienwoche ausgelost und den Gewinnern zugeschickt.

Auch die Kinder- und Jugend-Bücherei beteiligt sich mit einem gut bestückten Büchertisch zum Thema Kinderrechte und einem vom einem von außen gut sichtbaren „Kinderrechte-Fenster“, dass der Förderkreis Weltkindertag gestaltet hat.

Woche der Kinderrechte
Woche der Kinderrechte
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.