27.09.2021 / Schulen

IGS für die Zukunft gerüstet

In der Neubachstraße 57 neigt sich ein Großbauprojekt nach über einem Jahrzehnt dem Ende entgegen: Bis zum Ende des Jahres kann die Schulgemeinschaft der Nelly-Sachs-IGS mit deren Fertigstellung rechnen.

Baudezernent Uwe Franz (l.) und Michael Dirion, städtischer Projektleiter des Bereichs „Wormser Immobilienmanagement“, vor dem Hauptgebäude der Nelly-Sachs-IGS.
Baudezernent Uwe Franz (l.) und Michael Dirion, städtischer Projektleiter des Bereichs „Wormser Immobilienmanagement“, vor dem Hauptgebäude der Nelly-Sachs-IGS.
© Fotograf: Stadt Worms

Lehrküche und Außensportanlage noch in der Mache

Nachdem der Schulkomplex der Nelly-Sachs-IGS inklusive der Kerschensteiner 3-Feld-Sporthalle über Jahre entkernt und saniert wurde, befinden sich aktuell noch die Lehrküche, das Schüler-Café mit Freizeitbereich und die WCs im Bau. Bis zum Ende des Jahres kann die Schulgemeinschaft mit deren Fertigstellung rechnen.

„Hier in der Nelly-Sachs-IGS zeigen wir deutlich, dass unsere Baumaßnahmen zukunftsorientiert geplant und umgesetzt werden. Wir haben hier enorm investiert, um den Schulstandort für viele Generationen zu sichern und die Schule zu einem Erlebnisort zu machen“, zeigt sich Baudezernent, Uwe Franz, sehr glücklich über die bisherigen Ergebnisse.

Bei voraussichtlichen Gesamtinvestitionen von über 30 Millionen Euro hat die Stadt keine Kosten und Mühen gescheut, um den Schulkomplex aus den 1970er-Jahren fit für die Zukunft zu machen.

Nun ist das Schulgebäude komplett schadstoffsaniert und die Schülerinnen und Schüler nach ihrer Auslagerung wieder in den klassischen Schulräumen. Diese entsprechen nach den städtischen Maßnahmen nun auch den Brandschutzbestimmungen und sind barrierefrei. Zudem erfolgt die Energieversorgung auf der Grundlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, um den Anteil der erneuerbaren Energien zu steigern.

Ein letzter Teilbereich, auf den sich die Schüler besonders freuen können, wird die neue Lehrküche sein. Sie befindet sich zwischen Sporthalle und Hauptgebäude in der Mitte des Schulgeländes. In ihr zeigen sich bereits die Küchenzeilen, sodass die notwendigen Kochgeräte bald ihren Platz einnehmen können und der praxisorientierte Unterricht bald beginnen kann.

„Die Außensportanlage mit Laufbahn und Wurfring wird ab Oktober 2021 in Angriff genommen“, so Baudezernent Uwe Franz weiter. Im Anschluss soll das Großbauprojekt abgeschlossen sein und die Schule so ihre zweite Taufe erleben können.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.