11.10.2021 / Bildung

Vorträge über Krieg und Gewissen

Auch im Oktober bietet die die Volkshochschule Worms wieder spannende Vorträge, vor Ort sowie online.

Die Volkshochschule Worms freut sich, Vorträge auch wieder in ihren Räumlichkeiten in der Neusatzschule anbieten zu können.
Die Volkshochschule Worms freut sich, Vorträge auch wieder in ihren Räumlichkeiten in der Neusatzschule anbieten zu können.
© Fotograf: Johannes Schembs, Quelle: vhs Worms

Vorträge wieder vor Ort

Die Volkshochschule Worms prägt die Angebote für lebenslanges Lernen in Worms. Deshalb freut sich diese besonders, interessante Vorträge auch wieder in den Räumen der Volkshochschule anbieten zu können. Wie immer hat die Bildungseinrichtung dafür Dozenten, die Experten ihres Fachs sind und der Hörerschaft spannende Themen differenziert erläutern können. In der kommenden Zeit stehen folgende Themen parat.

Die diplomierte Erziehungswissenschaftlerin Kathrin Piegsda gibt in ihrem Vortrag zum Thema „Gewissen“ am Mittwoch, 13. Oktober, 19.30 Uhr, in den Räumen der Volkshochschule Antworten darauf, wie die Befreiung des Menschen aus alten Konditionierungen gelingen kann, und wie wir unsere innere Haltung gegenüber uns selbst und unseren Mitmenschen so verändern, dass wir eine tiefgreifende und nachhaltige Wandlung erfahren. Schlüssel dazu sind die emotionale und universale Intelligenz, die über den Körper und das Herz fühlbar sind. Der Vortrag findet in der Neusatzschule, Willy-Brandt-Ring 5, Raum 17, 3.OG, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich und der Eintritt beträgt fünf Euro.

In ihrer Online-Veranstaltung „Der Konflikt in Bergkarabach“ am Freitag, 15. Oktober, 19 Uhr, befassen sich die beiden Politikwissenschaftlerinnen Leonie Regen und Tatevik Tophoven-Sedrakyan mit der Entstehung des Streits um die Region Bergkarabach, seinen Konfliktparteien und seinen Folgen. Im Anschluss an den Vortrag wird die Diskussion für ein freies Interview geöffnet, in dem die Zuschauerinnen und Zuschauer herzlich dazu eingeladen sind, ihre eigenen Fragen zu stellen. Die Veranstaltung ist im Rahmen der Veranstaltungsreihe "PeaceTalks" als Kooperation zwischen dem Friedensdorf Bildungswerk und Cassiopeia e.V. entwickelt worden. Nach der Anmeldung erhalten Interessierte den Zugangslink zu dieser Online-Veranstaltung, die von der Volkshochschule gerne ins Repertoire aufgenommen wurde.

Service:

Anmeldungen zu den beiden Vorträgen nimmt die Volkshochschule Worms online unter www.vhs-worms.de , telefonisch unter (0 62 41) 8 53 - 42 56 oder per Mail an vhswrmsd entgegen.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.