07.06.2022 / Stadtentwicklung

Lächelnde Kinderaugen

Der Stadtteil im Wormser Westen, Pfiffligheim, hat nun eine neue viergruppige Kindertagesstätte. Damit hat die Stadt Worms eine erhebliche Anzahl an Betreuungsplätzen geschaffen.

Ortsvorsteher Ernst-Dieter Neidig, Staatsekretärin Bettina Brück, Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst, Landtagsabgeordneter Jens Guth und Bürgermeisterin Stefanie Lohr bei der Einweihung der Kita in Pfiffligheim.
Ortsvorsteher Ernst-Dieter Neidig, Staatsekretärin Bettina Brück, Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst, Landtagsabgeordneter Jens Guth und Bürgermeisterin Stefanie Lohr bei der Einweihung der Kita in Pfiffligheim.
© Fotograf: Stadt Worms

Neues Kita-Gebäude „Am Kochenberg“ eingeweiht

Die Einrichtung „Am Kochenberg“ fügt sich optisch in den Häuserbestand ein und hat einen großzügigen Außenbereich zum Spielen und Herumtollen. Neben dem obligatorischen Sandkasten, einem Spielhaus und einer Nestschaukel hat das schön gestaltete Außengelände mit einem Wasserspielplatz und einem „Naschgarten“ gerade für die Sommermonate zwei Highlights zu bieten. Im Gebäude stellen Küchen in allen vier Gruppenräumen eine von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung sehr geschätztes Merkmal dar. Insgesamt investierte die Stadt Worms in alle Maßnahmen und den gesamten Bau rund 4,7 Millionen Euro. „Der Kita-Bau ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Stadt, aber auch eine der anspruchsvollsten. Er richtet sich zunächst an die Bedürfnisse der Kinder und ihrer Erziehungskräfte, er muss den Vorgaben des Gute-Kita-Gesetzes genügen und am besten sich noch in das Stadtbild einfügen. Das alles ist in Pfiffligheim gegeben“, freut sich Bildungsdezernent Waldemar Herder über den gelungenen Neubau.

Zur feierlichen Einweihung des Neubaus begrüßte Bürgermeisterin Stefanie Lohr am Donnerstag nicht nur die zukünftigen Nutzer der Einrichtung, sondern auch Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst, Staatssekretärin Bettina Brück und den Landtagsabgeordneten Jens Guth auf dem Gelände der Kita. „Ich hoffe, dass alle Kinder viel Freude an diesem Haus haben werden. Allen Nutzern wünsche ich gute Bedingungen, Freude bei der Arbeit, lächelnde Kinderaugen und zufriedene Eltern“, so Lohr. Neben den Erzieherinnen richtete sie ihren Dank für die finanzielle Unterstützung der Baumaßnahme durch die Landesregierung stellvertretend an Frau Brück. „Beste frühkindliche Betreuung, gebührenfrei, gerecht und gut – das ist unser Motto. Wir sehen, dass immer mehr Eltern vom Recht ihrer Kinder auf Kindertagesbetreuung Gebrauch machen. Auch deshalb ist der Aus- und Neubau von Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz in den vergangenen Jahren zügig vorangeschritten, so wie es hier in Worms der Fall ist. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten sehr herzlich für ihr großes Engagement und freue mich mit der gesamten Kita-Gemeinschaft, die von dem Neubau profitieren wird“, so Staatssekretärin Brück anlässlich der Einweihung der Kita am Donnerstag.

Alle Baubeteiligten sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen, jeder ist sich einig, dass das Licht durchflutete Gebäude für die Kinder ein Wohlfühlort sein wird und sie besonders viel Spaß auf dem großzügigen Außengelände haben werden. Für die gute Arbeit dankt nicht nur Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst, sondern auch Ortsvorsteher Ernst-Dieter Neidig dem städtischen Projektleiter Werner Fix sowie Klaus Heil, Leiter der Abteilung „Projektmanagement/Architektur“, und dem Bauleiter Manfred Umhauer. Während Horst von einem Gebäude sprach, das den modernsten Ansprüchen genüge, zeigte sich Neidig erfreut, dass der alte Standort der Kita im Ortskern erhalten geblieben ist. „Wir sind sicher, dass die Kinder die neuen Räume und den Außenbereich mit Leben füllen und noch viele weitere Generation an dieser Kita Spaß haben werden, dann haben sich in jedem Fall die Kosten und Mühen gelohnt“, zieht Stadtentwicklungsdezernent Horst ein durchweg positives Fazit der Baumaßnahme. Gleichzeitig sei es nur der Startschuss für weitere Kita-Bauten, so Horst. Ambitioniert wolle man den Mangel an Kindertagesstättenplätze angehen. Einen ersten Eindruck mit wieviel Leben die Einrichtung gefüllt sein wird, zeigten zwei Tanzvorführungen, die die Kinder eigens für diesen Tag eingeübt hatten. Mit bunten Bändern und rhythmischen Bewegungen begeisterten die kleinen „Erstbenutzer“ die zahlreich erschienenen Gäste.

Das schön gestaltete Außengelände bietet unter anderem mit dem Wasserspielplatz spannende Elemente und viel Platz zum Toben.
Das schön gestaltete Außengelände bietet unter anderem mit dem Wasserspielplatz spannende Elemente und viel Platz zum Toben.
© Fotograf: Stadt Worms
Die Kinder der Kita Pfiffligheim zeigten zwei eigens für die Einweihung eingeübte Tänze.
Die Kinder der Kita Pfiffligheim zeigten zwei eigens für die Einweihung eingeübte Tänze.
© Fotograf: Stadt Worms
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt teilweise externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.